Hochzeit

Hochzeit

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Rani07 am 09.12.2019, 14:45 Uhr

Doch noch mal feiern?

Mein Mann und ich sind nicht "richtig" verheiratet. Wir wohnen in Frankreich und sind "nur" gepacst. Das ist so etwas Ähnliches wie eine eingetragene Lebensgemeinschaft mit gemeinsamer steuerlicher Veranlagung und steuerlich günstigeren Erbbestimmungen. Das haben wir schon vor Jahren gemacht. Damals dachten wir: Wir feiern das bald groß nach - und haben es nie mehr gemacht. Kennt Ihr das? Das Sprichwort: "Man soll die Feste feiern wie sie fallen" hat also durchaus Wahrheitsgehalt. Ich bereue es jetzt, das wir das damals nicht gemacht haben. Aber jetzt nach all den Jahren doch noch nachfeiern - ist das nicht längst verjährt? Ich kenne so viele, die ihre Hochzeit nachfeiern wollten und es nie gemacht haben. Wie war das bei Euch?

 
7 Antworten:

Re: Doch noch mal feiern?

Antwort von zschnecke am 09.12.2019, 16:57 Uhr

Wann habt ihr denn einen "größeren" Jahrestag?
10jähriges als Beispiel - das wäre doch ein schöner Anlass zum Feiern.

Sonst feiert doch einfach ein "Danke"-Fest mit all den Menschen, die euch in den Jahren eurer Partnerschaft begeleitet haben.
Ich finde wir sagen den Menschen, die uns wichtig und nah sind viel zu selten danke für alles was sie für uns tun und sind.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Doch noch mal feiern?

Antwort von Philo am 09.12.2019, 20:43 Uhr

Hallo,
wir hatten das so ähnlich. Wir konnten vor 8 Jahren nicht katholisch heiraten (kirchenrechtlich nicht möglich aufgrund der ersten, standesamtlich geschlossenen Ehe meines Mannes, die kirchenrechtlich als Sakrament anerkannt wurde). Wir haben daher vor 8 Jahren standesamtlich im sehr kleinen Kreis geheiratet, anschließend noch in der evangelischen Kirche mit Familie, Bekannten, Freunden ... Die Hochzeit in der evangelischen Kirche war eine typische Hochzeit im weißen Kleid.
Vor ca. einem Jahr haben wir erfahren, dass die erste Ehe meines Mannes nach einem 3jährigen Verfahren kirchenrechtlich annulliert wurde und haben dieses Jahr noch einmal groß in der katholischen Kirche geheiratet. Es war ein wunderschönes Fest. Es war ein sehr feierlicher Festgottesdienst, der von Mitgliedern der Chöre gestaltet wurde, in denen ich gesungen habe bzw. singe. Unsere Kinder waren Brautmädchen, haben Ringe und Kerze gebracht und anschließend noch ein Ständchen auf der Gitarre gespielt. Es waren unsere Familien mit mittlerweile vielen Nichten und Neffen anwesend, dazu viele Freunde unserer Kinder, unsere Patenkinder, etc. Nach dem Gottesdienst haben wir zu Hause in unseren Garten zu einem ungezwungenen Fest eingeladen und dort noch lange gefeiert.
Für uns war es schön und wichtig, nach allem, was wir mit unseren beiden chronisch kranken Kindern zusammen durchgemacht haben, noch einmal JA zueinander zu sagen.
Und für unsere Kinder war es schön, dass sie die Hochzeit ihrer Eltern miterleben und mitgestalten durften.
LG, Philo

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Doch noch mal feiern?

Antwort von Rani07 am 11.12.2019, 13:22 Uhr

Liebe Philo, das hört sich wunderschön an und freu mich sehr für Euch! So was wäre auch mein Traum. Liebe Grüße, Rani

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Doch noch mal feiern?

Antwort von Rani07 am 11.12.2019, 13:23 Uhr

Das mit dem besonderen Jahrestag ist eine gute Idee, dankeschön!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

eingetragene Lebensgemeinschaft

Antwort von Ellert am 12.12.2019, 16:56 Uhr

das ist in D aber nur bei gleichgeschlechtlichen Paaren möglich
Habe noch nie gehört dass es sowas auch zwischen Mann und Frau gibt.
Warum macht man das und heiratet nicht ?

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: eingetragene Lebensgemeinschaft

Antwort von ak am 14.12.2019, 13:38 Uhr

Holt es einfach nach, wenn es Euer Bedürfnis ist. Ist doch kein Problem.

Kennst Du das Sprichwort... Nichts hält länger als ein Provisorium ? Da ist wirklich etwas Wahres dran. ( kenne ich auch zur Genüge ).

Aber geheiratet haben wir gleich mit allem Zipp und Zapp. Denn ich wusste , dass wenn man es nicht gleich durchzieht, dann bliebe es dabei.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Doch noch mal feiern?

Antwort von kerze am 12.01.2020, 17:21 Uhr

Liebe Philo,

Ihr vorletzter und letzer Abschnitt gefällt mir besonders gut.

Alles Liebe Ihnen u. Ihrer Familie.

Kerze

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.