Was kann ich tun, damit der Damm schnell heilt

Was kann ich tun, damit der Damm schnell heilt

Egal ob es sich um einen Dammriss oder einen Dammschnitt handelt: Die Maßnahmen, um die Wundheilung zu unterstützen, sind die gleichen.

Hier die wichtigsten Tipps:

  • Bitte wechseln Sie die Vorlagen mindestens alle zwei Stunden. So bleibt der Dammbereich sauber und es können sich keine Keime oder Pilze ansiedeln. Am besten Vorlagen ohne Kunststoffschicht  und Duftstoffe wählen. In der Regel sind die auch am günstigsten.
  • Ein- bis zweimal am Tag duschen: Mit der Handdusche lässt sich der Schambereich leicht und sanft mit warmem Wasser säubern. Anschließend behutsam abtupfen.
  • Bleiben Sie nach dem Toilettengang noch kurz sitzen und lassen sie aus einen Messbecher lauwarmes Wasser mit Arnikaessenz über den Schambereich laufen. Kurz einwirken lassen und dann sanft abtupfen. Arnika wirkt entzündungshemmend, das fördert die Heilung.
  • Viel Luft tut der Naht gut. Tipp für daheim: Ein Handtuch ins Bett legen und ohne Vorlage und Unterhose daraufsetzen oder -legen. Einfach eine leichte Decke über die Beine legen - so kommt Luft an die Naht, aber keiner sieht etwas.
  • Manche Hebammen schwören auf Hamamelis, Beinwellsalbe oder Heilwolle. Besprechen Sie einfach mit Ihrer betreuenden Hebamme, ob sie Ihnen dazu rät. Bei einer größeren Naht können Sie zusätzlich homöopathische Arnika-Globuli nehmen.
  • Ist der Damm geschwollen hilft es, den Bereich immer wieder mal zu kühlen. Fragen Sie Ihre Hebamme, wie Sie das am besten machen, denn Ihre Blase mag es ja eher warm.
  • Bei einer größeren, geschwollenen Dammnaht ist es gut, in den ersten paar Tage viel zu liegen und den Beckenboden nicht zu belasten. Schneidersitz eignet sich übrigens vorerst generell nicht bei einem Riss oder einer Naht. Falls der Damm noch schmerzt, machen Sie in der ersten Woche daheim lieber keine Spaziergänge: Das Herumlaufen im Haus reicht vorerst aus.
  • Greifen Sie zu weiten Hosen oder Röcken: Enge Hosen, Leggins oder Jeanshosen verhindern, dass die Luft zirkuliert und drücken auf die Naht.

Weitere Themen:

Hebammentipps - gesucht, gefunden ...!

Hebammentipps von A - Z:

Unsere Tipps von der Hebamme:
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.