Dr. med. Stefan Kniesburges

Wie lange übertragen und Einleitung nach Kaiserschnit

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Guten Abend
Ich habe am 5 Juli 18 den errechneten Geburtstermin. Mein Frauenarzt meinte das ich nicht länger als 10 Tage übertragen darf, da es für das Kind ab dem 10 Tag gefährlich werde. Ebenfalls sei eine Einleitung bei mir von unten nicht Möglich da ich im 2014 einen Kaisserschnitt hatte( Schwangerschaftsvergiftung) Meine Werte sowie die Fruchtwassermenge sind zum jetzigen Zeitpunkt gut, Das einzige ich habe übergewicht. Stimmt dies so ist eine Einleitung von unten nach einem Kaisserschnit nicht möglich? Und ist es wirklich gefährlich für das Kind bei einer übertragung von 10 Tagen ?
Vielen Dank

von Ale14 am 04.07.2018, 20:56 Uhr

 

Antwort auf:

Wie lange übertragen und Einleitung nach Kaiserschnit

Hallo,
die aktuellen Leitlinien empfehlen die Geburtseinleitung ab ET +7. Bei enger Überwachung kann man auch länger warten, wenn alle Befunde in Ordnung sind. Üblicherweise werden zur Geburtseinleitung bei unreifem Befund Prostaglandine eingesetzt. Da bei Z. n. Sectio unter einer Einleitung mit Prostaglandinen die Gefahr einer Narbenruptur zunimmt, sind Prostaglandine nicht mehr für eine Geburtseinleitung nach vorausgegangenem Kaiserschnitt zugelassen. Alternativ gibt es aber mechanische Reifungsmethoden (Quellstifte, Reifungsballon), die man bei Z.n. Sectio zur Geburtseinleitung einsetzen kann. Oder man leitet mit Wehenhormonen ein.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 05.07.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Wegen Insulinpflichtiger Schwangerschaftsdiabetes Einleitung ab 38+0

Sehr geehrte Experten, obwohl mein Frauenarzt, die Diabetologin und meine Hebamme sagen, dass es keinen Grund gibt, ab 38+0 einzuleiten, möchte der Arzt im Krankenhaus schon so früh einleiten. Hier die Daten unseres Sohnes in SSW 36: BPD 9,02 HC 33,59 AC 32,78 FL ...

von taro 29.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung am ET bei Schwangerschaftsdiabetes

Ich würde gerne wissen ob bei insulinpflichtigem Schwangerschaftsdiabetes am ET eingeleitet werden MUSS? Ich soll in 7 Tagen ins Krankenhaus zur Einleitung wegen dem Schwangerschaftsdiabetes. Besteht da die Möglichkeit mit dem Arzt zu besprechen doch noch 2,3 Tage abzuwarten ...

von Lala3158 06.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Ich war vor zwei Tagen bei meiner Vorsorgeuntersuchung. Ich bin z.Zt. mit unserem dritten Kind schwanger in Ssw 38. Die beiden vorherigen SS waren unauffällig, ohne SS-Diabetes, Geburten spontan und unkompliziert bei 41+0 und 41+6. Nun habe ich angeblich eine SS-Diabetes, ...

von Muelli80 17.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung bei Zustand nach Sectio

Liebes Expertenteam, wegen geringer Fruchtwassermenge am ET stand bzw. steht bei mir (jetzt 40+ 4) eine Einleitung im Raum. Vorwehen etc. halten sich auch seeehr in Grenzen, so dass ich nicht glaube, dass bald was von allein losgeht. Ich habe mich vor einigen Wochen in zwei ...

von Glaseule 22.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung, Wehencocktail oder Tablette

Hallo, Ich soll nächste Woche bei 41+0 mit meinem zweiten Kind im KH eingeleitet werden. Eine Eipollösung heute war nicht möglich, da der Befund noch nicht ausreichend ist. Mumu ist zwar 1 cm offen, aber wohl noch zu „weit“ hinten. Das erste Kind wurde damals bei 41+1 mit ...

von DePünktchen 04.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

BEL, Einleitung und Akupunktur

Hallo, aktuell bin ich mit meinem zweiten Kind in der 37+4 SSW. Kind zwei liegt aktuell in der zweiten Schädellage. Allerdings ist er relativ unbeständig. Letzte Woche hat er sogar noch kurzfristig in die BEL (Bestätigung Ultraschall) gewechselt. Anschließend (am ...

von DePünktchen 14.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung beim 3. Kind

Liebe Frau Westerhausen, ich habe schon in der Suchfunktion Ihre Antworten rund um die Geburtseinleitung gelesen, möchte jedoch trotzdem noch einmal bzgl. meiner Situation nachfragen. Kurz mein Hintergrund: 04/2014: Spontangeburt bei 39+5 (11h nach spontanem ...

von Signorina83 08.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung

Guten Morgen... Regulärer Entbindungstermin wäre bei mir der 19.01. gewesen. Aufgrund der Vorgeschichte meiner ersten Schwangerschaft (Verdacht auf Gestose & Plazenta -/ sowohl Niereninsuffiziens) hat man sich letzte Woche in der Klinik dazu entschieden, die Geburt bei ...

von Babybauch November13 21.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Schwierige Geburt durch Einleitung und falsches Krankenhaus?

Hallo liebe EXPERTEN, Ich habe vor ca. 6 Monaten meinen Sohn per Kaiserschnitt bekommen. In der 38 Ssw stellte meine Frauenärztin fest, dass ich zu viel Fruchtwasser habe und das Baby eventuell zu groß ist. Sie überwies mich an die Klinik für eine eventuelle ...

von Frauke5 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Welche Art der Einleitung

Hallo, ich hätte bitte eine Frage zu Ihren Erfahrungen mit der Einleitung. Wäre bei mir geplant nach 10 Tagen drüber. Beim 1. Kind vor 3 Jahren wurde ich am Vorabend aufgenommen & bekam irgendwas an den Muttermund gelegt, ich glaube 1/2 Tablette oder ein Gel geschmiert ...

von staybee 30.10.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.