Silke Westerhausen

Spontane Entbindung nach zurückliegender Uterusatonie III nicht ratsam?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Guten Abend

Ich erwarte Ende Juli mein zweites Kind. Heute war ich zur Geburtsanmeldung in der Klinik (Perinatalzentrum 1) und durchlief ein sehr unangenehmes Beratungsgespräch (Risikoaufklärung durch Arzt).
Zu meiner Vorgeschichte: Vor fast 3 Jahren kam meine Tochter nach Geburtsstillstand (4cm Muttermund)in der EP per sectio sekundär gesund mit 3675 g auf die Welt. Während der EP hatte ich ca. 1 Std einen Wehensturm ohne Fremdeinwirkung, später ließ ich dann eine PDA legen.
Ich erlitt noch im OP eine Uterusatonie Grad III und wurde mit modifizierten Uteruskompressionsnähten, einer Celox-Tamponade sowie Oxytocin und Sulproston versorgt. Der Blutverlust lag bei ca. 2 Liter. Konserven habe ich nicht erhalten.
Der Gesamte Geburtsverlauf, aber vor allem das Finale haben mich bis heute traumatisiert.
Insgeheim tendiere ich wieder sehr zu einer Spontangeburt. Der Arzt hat mir aber heute eindringlich vermittelt, dass ich aufgrund der Sectionaht, der Gebährmutterschädigung durch die Lynch Nähte und das angeblich schwere Kindsgewicht (geschätzt zum ET auf 4300g) ein stark erhöhtes Risiko einer Gebärmutterruptur habe. Wie hoch das Risiko sei hat er aber nicht beziffert und auf meine Frage ob auch durch die re-sectio eine Atonie ausgelöst werden könnte hat er verneint. Hierzu habe ich aber schon Gegensätzliches gehört.
Ich bin insgesamt verunsichert und weiß nicht welchen Weg ich gehen soll/kann. Ich hoffe eine zweite Meinung wird mir bei der Entscheidungsfindung helfen.

von Hannuschk.HH, 34. SSW   am 06.06.2019, 22:56 Uhr

 

Antwort auf:

Spontane Entbindung nach zurückliegender Uterusatonie III nicht ratsam?

Hallo,

Bei Ihrer Vorgeschichte und dem schwer geschätzten Kindsgewicht(wobei hier eine Hochrechnung sehr willkürlich ist!) würde ich persönlich zur primären Sectio tendieren,da durch die vielen Uterusnähte ein erhöhtes Risiko der Ruptur besteht.

Bei einem Wunsch nach einer Spontangeburt sollten Sie sich eine zweite Meinung einholen - diese können wir ohne OP-Berichte und Untersuchungen nicht abgeben.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 06.06.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Erhöhter Langzeitzuckerwert nach Entbindung

Guten Tag Herr Dr., ich hab am 05.04.19 entbunden. Nun wurde bei mir ein leicht erhöhter Langzeitzuckerwert festgestellt. Der kleine Zuckertest während der Schwangerschaft war unauffällig, Urin auch o.B. Das Baby hatte eine Kopf-Thorax Diskrepanz und ich habe viel zugenommen. ...

von Snief 03.06.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

E coli und entbindung

Hallo Dr.knieburges,ich bin in der 35 ssw und seit der 15 ssw nach einer cerclage op wurden massenhaft ecoli bakterien vaginal nachgewiesen.Leider konnte man diese trotz antibiotika nicht wegkriegen.Meine frage ist was wenn ich einen blasensprung bekomme?wie gefahrlich ist das ...

von Viviko 08.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Entbindung nach Hellp & Streptokokken

Guten Tag, zunächst einmal vielen Dank für die tolle Arbeit die Sie hier leisten. Dank des Archives konnte ich mir schon zu jeglicher Tages- und Nachtzeit Fragen beantworten, die mich brennend interessiert haben. Für die folgenden zwei Fragen habe ich leider noch keine ...

von Fanny.H.N. 09.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Wann muss ich mit der Pille desofemono nach Entbindung beginnen?

Hallo, ich habe am 29. 1 meine Tochter per Kaiserschnitt entbunden und darf wegen starken Blutdrucktabletten nicht stillen. Wegen dem hohen RR hat mir meine Frauenärztin nun Desofemono 75 verschrieben und gesagt ich solle ab Beginn der ersten periode starten. Gestern hatte ich ...

von Lizazasa 01.04.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Ssw 41+ 0 noch keine Entbindung

Hallo, Langsam mach ich mir sorgen ich bin heute bei 41+0 und es sind sehr wenig wehen vereinzelte im CTG zu sehen, Plazenta und Fruchtwasser sind auch gut. Dem kleinen gehts gut soweit, ich frage mich jetzt nun ab wann eingeleitet wird bzw. Bis wann man noch abwarten kann ...

von Nola21 27.03.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Spontan Entbindung möglich

Hallo habe Mal eine Frage wenn man bei einer Geburt eine symphsensprengung hatte und nach einigen Jahren wieder schwanger ist, darf man dann normal entbinden oder wird ein KS gemacht. Einer Bekannten wurde von einem Arzt gesagt, wenn sie nicht im Rollstuhl landen will, soll sie ...

von Inflames 14.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Herpes Zoster bei Entbindung gefährlich für Baby?

Hallo, ich bin sehr verunsichert und fühle mich nicht ernstgenommen. Ich bin seit heute in der 41. Ssw. Seit Freitag habe ich in der linken Körperhälfte (Hüftabwärts) schmerzen und seit Sonntag Flechten dazu. Meine Hebamme hat sofort den Herpes Zoster erkannt - im Krankenhaus ...

von MiMo10 24.10.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Haushaltshilfe nach Entbindung

Guten Tag,ich würde gern wissen,ob das Krankenhaus,in dem man entbindet,ein erstes Attest für eine Haushaltshilfe ausstellt,damit man umgehend nach der Entlassung Unterstützung hat. Oder muss die Frau nach der Entlassung ihren Frauenarzt aufsuchen,um das Attest zu bekommen? Das ...

von Snief 30.09.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

b-Streptokokken und ambulante Entbindung

Hallo, Bei mir war der GBS -Abstrich leider positiv. Nun wollte ich eigentlich ambulant entbinden. Können Sie mir sagen, wie hier der Regelfall ist? Uns was ist, wenn ich schon daheim einen Blasensprung habe ( so ging es bei meiner Tochter los)? Umgehend in die ...

von Monty1 22.05.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Erhöhte Leberwerte 6 Wochen nach Entbindung

Liebes Ärzte-Team, ca. 6 Wochen nach Entbindung wurde mein Blut getestet, ob alle Werte wieder im Normbereich sind. Dabei wurde festgestellt, dass 4 Leberwerte leicht erhöht sind, welche in der Schwangerschaft immer in der Norm waren: GOT 47 (10-35), GPT 45 (10-35), ...

von Hoernchen82 06.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Entbindung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.