Silke Westerhausen

Risiko durch B-Streptokokken bei Geburt

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Liebe Experten,

ich bin in der 38. SSW und bin leider positiv auf Streptokokken der Gruppe B getestet worden. In meinen Mutterpass ist eingetragen worden:
"Vaginalabstrich: Streptococcus agalactiae (ß-häm. Streptokokken der Gruppe B)". Meine Frauenärztin sagte, sie seien in geringer Menge vorhanden und ich würde unter der Geburt prophylaktisch Antibiotika bekommen.
Nun macht mich Dr. Google komplett verrückt und ich habe keine Ahnung, wie hoch das Risiko für mein Baby bei der Geburt ist. Geplant ist mit dem Krankenhaus eine natürliche Entbindung (da wusste ich aber noch nichts von den Streptokokken).

Können Sie mir sagen, wie hoch das Infektionsrisiko für mein Baby ist?
Kann ich trotzdem in dem gewählten Krankenhaus entbinden (es ist ein kleines Krankenhaus, das kein Perinatalzentrum des Levels 1 oder 2 hat)?
Und verschwinden die Streptokokken durch die Antibiotika-Gabe unter der Geburt?

Ich mache mich hier vollkommen verrückt und habe wahnsinnige Angst um mein Baby. Außerdem grübel ich die ganze Zeit, woher ich diese Streptokokken haben könnte und wie ich das hätte verhindern können.
Muss mein Partner sich nun auch darauf testen lassen oder vorsorglich Medikamente nehmen?

Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen!
Herzlichen Dank!
Nina

von Nina_78 am 29.11.2015, 17:49 Uhr

 

Antwort auf:

Risiko durch B-Streptokokken bei Geburt

hallo,

Sie können ganz normal Ihr Kind gebären - durch die iv Antibiose mit beginn der Geburt ist eine Infektion des Kindes nahezu ausgeschlossen.

Ihr partner benötigt keine Therapie und Sie auch keine weitere,da die ß-häm. Streptokokken außerhalb der Schwangerschaft bedeutungslos sind.

Eine schöne Schwangerschaft,ohne Dr.Google;-),
und eine schöne Geburt in Ihrem kleinen Wunschkrankenhaus.

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 29.11.2015

Antwort auf:

Risiko durch B-Streptokokken bei Geburt

Vielen Dank für Ihre schnelle und nette Antwort! :)
Das hat mich ganz schön beruhigt...

von Nina_78 am 19.12.2015

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

erbrechen bei Geburt

Guten morgen, Ich bin nun in der 37. Ssw und mache mir allmählich Gedanken um die Geburt. Ich wollte wissen was ich tun kann damit ich die Geburt von selber in Gang setzt ( baby muss zum 15.7. Da sein sonst Einleitung da ich ss diabetes habe und wieder auftretende ...

von liene 15.06.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Armvorfall bei Geburt

Hallo! Im September habe ich meine Tochter zur Welt gebracht. Die Geburt selbst war sehr schön und ich hatte Dank Selbsthypnose kaum Schmerzen. Allerdings dauerte die Geburt fast 24 Stunden, die Pressphase war 4Stunden lang und zum Schluss brauchte ich, da die Wehen zu ...

von Sunny878 07.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Tod bei geburt

Ich bekomme die angst nicht los bei der Geburt unseres kindes Sterben zu können. Habe es im fernsehen ubd familienumfeld bereits gehört und bin beängstigt. Mein halbbruder seine frau ist nach ihrer 2 geburt verblutet Wie kann sowas passieren? Wir freuen uns auf das baby ...

von OurFirstone 06.02.2013

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Streptokokkenabtrich bei Geburt

Guten Tag, ich habe vor sieben Tagen bei 40+0 entbunden und hatte vorher einen mässigen Befall von B Streptokokken, die vorher mit Cefalex und unter der Geburt mit Cephalosporin i.V. behandelt wurden. Ich habe im besten Krankenhaus hier in der Stadt mit angegliederter ...

von saphia 15.12.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: bei Geburt, Streptokokken B

Probleme mit Muttermund bei Geburt nach Laservaporisation?

Sehr geehrte Damen und Herren, im Jahre 2008 wurde bei mir eine Laservaporisation vollständig am Muttermund aufgrund stetiger Kontaktblutungen gemacht. Zu Beginn der Schwangerschaft ist der Muttermund öfter gerissen und führte zu Blutungen, was bei Narbengewebe und Dehnung ...

von El-li 24.09.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Wie hoch ist die Erfahrung des Marienkrankenhauses bei Geburt nach Kaiserschnitt

Ich habe untenstehende Antwort von Ihnen im Internet gefunden. Deshalb die spezielle Frage: Wieviel Erfahrung hat ihr Krankenhaus bei solchen Geburten? Wie oft im Jahr werden solche durchgeführt, ohne das ein erneuter KS gemacht wird? Vielen Dank für die Antwort. Re: ...

von c-ludwig 31.05.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Warum zereißt Hebamme Damm bei Geburt

Hallo Expertenteam, ich habe letztes Jahr mein erstes Kind zur Welt gebracht. Als die Pressphase anfingt hat die Hebamme meinen Damm zerrissen. Habe mir jetzt meinen Geburtsbericht schicken lassen um zu sehen ob es wegen möglichen Komplikationen schneller gehen sollte. ...

von fufü 09.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Übertragung von Anti-c-Antikörpern bei Geburt

Hallo, ich bin derzeit in der 36 ssw und strebe eine VBAC an. Die sectio ist 3,5 Jahre her. Ich bin Anti-c-Antikörperträgerin und gelte somit als serologisch risikoschwanger. Der Titer wurde regelmässig alle 2 Wochen kontrolliert, aber der Titer ist die ganze ss so gering ...

von Berghexe 11.01.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Gefahren/Risiken fürs Baby bei Geburt im Geburtshaus?

Liebes Expertenteam, meine Tochter kam 2009 per Kaiserschnitt zur Welt (wegen BEL). Nun bin ich wieder schwanger (32. Woche), alles sieht gut aus und ich würde gern in einem Geburtshaus entbinden (vorläufiges o.k. von Hebamme und FA habe ich). Das Geburtshaus ist direkt an ...

von Azahar_vlc 20.12.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

US bei Geburt nach ET?

Guten Tag, ich bin jetzt bei SSW 40+4 und muß seit verstrichenem ET täglich zur CTG-Kontrolle. Da ist alles gut und unauffällig, noch kein Geburtsbeginn in Sicht. Mein letzter US war am 29.09.11, da war mein Baby schon so groß/schwer wie meine anderen beiden Kinder bei der ...

von Blümchen2206 23.10.2011

Frage und Antworten lesen

Stichwort: bei Geburt

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.