Silke Westerhausen

Noch eine Frage zur Placenta accreta

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Liebe Experten,

ist eine Placenta accreta bei Zustand nach Sectio nur dann gefährlich, wenn es gleichzeitig eine Placenta previa ist oder sonst auch?
Eine Placenta previa liegt bei mir nicht vor, aber möglicherweise eine Placenta accreta in der Nähe der alten Narbe. Ich plane zwar sowieso eine Resectio, aber ich habe trotzdem Angst, auch wenn ich weiß, dass bei der Sectio gleich mit ausgeschabt wird. Was kann schlimmstenfalls passieren? Habe zuviel über Blutungskomplikationen gelesen :-( oder sind die nur dann relevant, wenn es gleichzeitig eine Placenta previa oder increta oder percreta wäre. Manche Quellen lesen sich nämlich so als sei eine Placenta accreta das kleinste Übel..

Vielen Dank!
Liebe Grüße
Murmel

von Murmel880 am 06.08.2012, 20:13 Uhr

 

Antwort auf:

Noch eine Frage zur Placenta accreta

Hallo,

Plazenta praevia und Plazenta accreta sind zwei völlig unterschiedliche paar Schuhe ;-)

Plazenta praevia beschreibt den Sitz der Plazenta,nämlich direkt vor dem Muttermund,was eine Indikation zur primären Sectio darstellt.

Plazenta accreta ist eine Plazentalösungsstörung,die erst nach der Geburt diagnostiziert wird und die man im Vorfeld nicht erkennen kann.


Bei einer primären hat eine Plazenta accreta keine Bedeutung,da eine Ausschabung erfolgt.

Mein Tipp. nicht zuviel surfen,das verunsichert nur ;-)

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 06.08.2012

Antwort auf:

Noch eine Frage zur Placenta accreta

Danke!

Ich weiß...das Surfen ist echt blöd. Man will sich eigentlich beruhigen, aber das Gegenteil passiert oft :-)

von Murmel880 am 07.08.2012

Antwort:

Eine ganz kurze Frage noch:

Habe meinen alten OP-Bericht meiner Sectio bekommen, in dem steht, dass nach der Entfernung der Placenta Oxytocin gegeben wurde wonach sich die Gebärmutter auch gut kontrahierte. Das ist doch sicher gut, weil dann der Blutverlust in Grenzen gehalten wird, oder? Dann dürfte das ja diesmal auch funktionieren?

Haben Sie vielleicht außer nicht surfen noch einen Tipp gegen meine Angst? Habe Bachblüten ausprobiert und Neurodoron, aber es wird nicht wirklich besser. Habe jetzt an Hypnose bei einer Hebamme gedacht. Haben Sie da Erfahrungen?

Liebe Grüße
und es tut mir so leid, dass ich so viele Fragen habe :-(

Murmel

von Murmel880 am 07.08.2012

Antwort:

Eine ganz kurze Frage noch:

Hallo,

Es wird bei jeder Sectio intraoperativ eine Oxytocininfusion gegeben,damit sich die Gebärmutter (die vorher wehenlos war) kontrahieren kann um so den Blutverlust geringer zu halten.

Eine gewisse Angst ist völlig normal und gehört auch ein bisschen dazu - bleibt die Frage woher sie kommt und wie sie sich äußert;möglicherweise helfen Gespräche mit einer Ihnen vertrauten Hebamme.

Zur Hypnose gibt es sehr unterschiedliche Meinungen - ich denke für einige ist es etwas und für andere gar nichts....evtl einfach ausprobieren.

Alles Gute und eine angenehme Restschwangerschaft.

Grüße
Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 08.08.2012

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.