Dr. med. Stefan Kniesburges

Listeriosegefahr durch Avocadoverzehr

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, sehr geehrte Frau Westerhauser

Ich habe eine etwas speziellere Frage an Sie, aber da ich kurz vor dem ET bin, dachte ich, ich stelle meine Frage an Sie.
Ich habe mir bis anhin nie gross Gedanken bezüglich Listeriose gemacht, da ich kaum Käse esse und penibel genau darauf achte das alle Milchprodukte welche ich zu mir nehme pasteurisiert oder sogar UHT behandelt sind. Irgendwie bin ich aber nun im Internet auf einen Artikel gestossen, welcher besagt das Avocados stark Listerienbefallen seien und man diese deshalb vor dem aufschneiden waschen sollte. Ich habe das jedoch während der Schwangerschaft nie gemacht, da ich dachte man isst ja die Schale eh nicht mit (wie auch bei einer Passionsfrucht). Ich habe die Avocado aufgeschnitten, in 2 Hälften geteilt, mit einem Messer Stücke gemacht und diese dann mit einem Löffel aus der Avocado herausgepult. Ich bin jetzt sehr verunsichert ob ich so einen Listeriose Infekt eingefangen haben könnte. Ich hatte während der ganzen SS nie Fieber. Seit ca. 2 Wochen habe ich jedoch veränderter Stuhlgang. Zuvor litt ich eher an Verstopfung und jetzt kann ich täglich etwa 3x gross auf die Toilette gehen. Könnte das ein Anzeichen für Listeriose sein? Sollte ich dies testen lassen? Oder denken Sie dass ich dieses Thema ad acta legen kann und mich auf die Geburt freuen kann?
Über eine baldige Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar.
Beste Grüsse

von Luanaa am 13.06.2020, 15:22 Uhr

 

Antwort auf:

Listeriosegefahr durch Avocadoverzehr

Hallo,
Listerien können grundsätzlich in allen rohen Lebensmittel wie Obst, rohem Fleisch und Rohmilch vorkommen. Obst sollte deswegen immer abgewaschen werden. Auf rohes Fleisch und Rohmilchprodukte sollten Schwangere verzichten.
Eine Listeriose – Infektion ist klinisch nur aufgrund der Symptome kaum zu diagnostizieren. Die Diagnose gelingt in der Regel nur durch den Erreger-Nachweis. Oft zeigt sie sich nur als kurzer Fieberschub im Sinne eines grippalen Infektes, auch eine Darmsymptomatik wie z.B. Durchfall kann vorkommen.
Die von Ihnen geschilderten Veränderungen des Stuhlganges rechtfertigen jedoch keine spezielle Listeriose – Diagnostik. Freuen Sie sich einfach auf die Geburt und ihr Kind.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 14.06.2020

Antwort auf:

Listeriosegefahr durch Avocadoverzehr

Ich bin in der 39 SSW

von Luanaa am 13.06.2020

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.