Silke Westerhausen

Kann eine (zu frühe?) Einleitung abgebrochen werden?

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Hallo,

Kurz zu meiner Situation, ich habe vor knapp 3 Jahren im Alter von 37 Jahren einen Sohn spontan geboren, Blasensprumg 40+5, keine eigenen Wehen, daher Einleitung mit diesen offlabel Tabletten, nach 4.-5.Dosis ging es richtig los.
Jetzt bin ich in der 2. Schwangerschaft und vor 1 Monat 40 geworden. Alles bisher komplett problemlos. Da meine Gynäkologin im Urlaub ist war gestern vormittag zu 40+0 Untersuchung Im KH. Alles ist gut (Fruchtwasser, CTG, Doppler) - das einzige ist mein Alter (40Jahre), womit man mich mehr oder weniger drängte am Abend die Einleitung zu beginnen (obwohl noch unreif, 1 Fiku). Wir benutzen wieder diese off-label Pillen, jetzt aktuell bekam ich die 6. Dosis. Es kommen nach der Gabe (v.a. beim spazieren) leichte Wehen alle 5.min, aber eben wirklich nur leicht, nach 3-4 Stunden flauen sie ab. Letzter Befund war 2 Fiku vor Dosis nummer 5, eine neue Untersuchung gibt es nochmals heute Abned knapp 10h seit der letzten und 4h nach der letzten 6.Dosis.... dann wollen sie so einen Scheidentampon versuchen, der ein ähnliches Mittel kontinuierlich freisetzt..

Meine Frage ist, ich habe das Gefühl wir haben einfach zu früh begonnen? Gibt es theoretisch die Möglichkeit auch abzubrechen und in 3 oder so Tagen weiterzusehen?
Ich fühle mich ein wenig überrollt weil ich der Einleitung zu 40+0 zugestimmt habe, und im KH alle drängeln und es doch ausser meinem Alter wohl keine medizinische Indikation gibt? Ich habe Angst dass auf Teufel komm raus nun alles versucht wird, als nächstes Wehentropf und als letztes KS...

Mich würde einfach noch eine Meinung interessieren die nicht aus dem KH kommt..?

Vielen Dank und freundliche Grüße,
Lisa

von surfchick03, 41. SSW   am 30.03.2021, 21:27 Uhr

 

Antwort auf:

Kann eine (zu frühe?) Einleitung abgebrochen werden?

Hallo,

Ja,eine Geburtseinleitung kann durchaus abgebrochen werden,insbesondere dann,wenn absehbar ist,dass sich das Kind nicht herauslocken lässt.

Manchmal bzw oft ist es auch so,dass in der Einleitungspause Wehen kommen - einem Kind,dem es gut geht möchte oft einfach noch im Bauch der Mutter bleiben.

Alles Gute und herzliche Grüße,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 31.03.2021

Antwort auf:

Kann eine (zu frühe?) Einleitung abgebrochen werden?

Für Dich ist das Thema hoffentlich glücklich abgeschlossen, aber falls jemand anders mitliest:

In der Frage klingt es nach "nur" dem Alter als Grund für eine Einleitung. Offenbar gibt es aber Risiken einer Plazentainsuffizienz bei Übertragen in höherem Alter. Ich habe bisher mit zwei Gynäkologinnen zu tun gehabt, die beide dazu die Meinung hatten: Aufgrund des Alters ist klar vom Übertragen abraten; die eine Gynäkologin empfahl sogar genau 40+0, die andere (glaube ich, jedenfalls etwas später:) 40+3, bevor eingeleitet wird.

Nur als Info, damit es nicht so klingt, als würde ohne guten Grund eine Einleitung ("nur" wegen Alter) empfohlen - das Alter führt halt leider an manchen Stellen zu ganz konkreten Risiken. [Und natürlich kann sich trotzdem jede Mutter entscheiden, bestimmte Risiken einzugehen...]

von auf der Reise am 10.04.2021

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

wann Einleitung ?

guten Tag, ich bin in der 40 ssw und endgültig am Ende. Mein Kopf schmerzt, ich habe massives Sodbrennen, Übelkeit, wassereinlagerungen und einen eingeklemmten Nerv am Rücken.. meine Frage ist nur ob ich die Chance habe das ich auf Wunsch nun zum et eingeleitet werden kann ...

von Anisa Schütz 24.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung - Wann Kaiserschnitt

Hallo, ich liege seid Dienstag Abend im Krankenhaus zur Einleitung. Heute bin ich bei 38+3. Mein Zwerg hat einfach aufgehört Nährstoffe zu sich zu nehmen und die Versorgung ist nicht mehr so optimal. Mit uns ist sonst aber alles in Ordnung. Plazenta und Nabelschnur arbeiten ...

von Thero23 10.01.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung 10 Tage vor ET?

Hallo, ich bin momentan am Hin-und Herüberlegen, was den Ablauf meiner dritten Geburt betrifft. 1. Kind (6/2015) kam 3 Tage vor ET spontan mit Saugglocke zur Welt. Hatte anschließend einen Neugeboreneninfektion und musste in die Kinderklinik. War ein schwerer Start. Zweites ...

von Vero84 05.12.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Kaiserschnitt statt Einleitung

Hallo liebes Team, im Moment befinde ich mich in der 33.SSW mit meinem 5.Kind. Bei meinen anderen 4 Kindern lag eine Schwangerschaftscholestase vor, weshalb immer vor dem ET ( 2 Wochen vorher ) die Geburt eingeleitet wurde. Nur das 4. Kind kam 3 Tage vor dem ...

von OliviaÖl 08.10.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung wirklich notwendig?

Guten Morgen, ich bin mit meinem ersten Kind in der 40. Woche schwanger, der errechnete ET ist diesen Samstag 26.9. Seit einigen Wochen bin ich einmal wöchentlich zur Kontrolle im Krankenhaus, da mein Baby recht zart ist und das Fruchtwasser wenig wurde. Die Kontrollen ...

von Anika267 22.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung mit Cytotec

Hallo, Ich soll am 10.10.20 aus verschiedenen Gründen mit Cytotec eingeleitet werden. Die Klinik ist in Heidelberg und hat einen sehr guten Ruf. Nur die vielen negativen Schlagzeilen über Cytotec machen mir nun Sorgen. Ist Cytotec den wirklich „gefährlich“ für mich oder ...

von Jenny65 16.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Vorzeitige Einleitung aufgrund des mütterlichen Alters?

Sehr geehrte Frau Westerhausen, sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, ich bin mit unserem 2. Kind in der 19. SSW schwanger und habe sicher (wenn denn alles gut geht) noch viel Zeit bis zur Geburt. Allerdings lebe ich aktuell in Italien und dort werden bei Müttern über 40 (ich ...

von Nina_78 14.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Gegenargumente Einleitung

Guten Tag, ich habe mir einige Fragen bzgl. Einleitung durchgelesen, aber nicht das passende gefunden (auch wenn es das bestimmt gibt): ich bin heute 39+3 (ET 15.09.), fühle mich sehr wohl, ctg war gut, mumu Fingerdurchlässig und restwulstig seit 2 Wochen, Gewicht heute 3450 ...

von Joylin 11.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung

Guten Morgen, ich habe für Mittwoch einen Termin zur Geburtseinleitung ich werde dann bei 38+0 sein. Grund hierfür ist eine Totgeburt im letzten Jahr und der daraus resultierenden Angst dass wieder etwas passiert. Diese Geburt wird nun mit der Totgeburt meine 3 sein. ...

von Engelmama 07.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung 38+0 wegen zu viel Fruchtwasser?

Ich bin nun 35+5 und habe seit ca. 3 Wochen zu viel Fruchtwasser. Der AFI lag heute sowie vor einer Woche bei 27. Alles andere ist in Ordnung, bzw keine weiteren Auffälligkeiten. Nun haben die Ärzte entschieden, bei 38+0 einzuleiten. Das Kind wog vor einer Woche ca. 2300gr ...

von hörnchen44 05.09.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.