Dr. med. Stefan Kniesburges

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Ich war vor zwei Tagen bei meiner Vorsorgeuntersuchung. Ich bin z.Zt. mit unserem dritten Kind schwanger in Ssw 38. Die beiden vorherigen SS waren unauffällig, ohne SS-Diabetes, Geburten spontan und unkompliziert bei 41+0 und 41+6.
Nun habe ich angeblich eine SS-Diabetes, wobei der OGTT direkt nach einem Magen-Darm-Infekt gemacht wurde. Der nüchtern-Wert war leicht erhöht mit 98, der Rest (teilweise weit) unter den Grenzwerten. Ich hätte den Test gerne mit etwas Abstand zu dem Infekt wiederholt, dazu ist jedoch niemand bereit. Nun bin ich in der Maschinerie des Messens (alle zwei Wochen drei Tage mit 6 Werten täglich). Es sind bei sämtlichen Messungen - ohne Diät - alle Werte im normalen Bereich, sowohl nüchtern als auch vor und nach den Mahlzeiten.
Bei der Vorsorgeuntersuchung wurde auch noch einmal ein Ultraschall und CTG gemacht. Dem Kind geht es gut. Vom Gewicht ist es um eine Woche zurück (etwas über 2.600g, 25. Perzentile), Fruchtwassermenge unauffällig, Plazenta unauffällig, Doppler gut. Daraufhin stellte ich dann fest, dass wir so ja bestimmt nicht an den errechneten ET gebunden sind. Der Arzt schaute mich entgeistert an und sagte, dass man sich mit dem ET nun jetzt mal festgelegt hätte, und eine Übertragung bei SS-Diabetes gerade das Gefährliche für das Kind sei. Man bräuchte ein "breites wissenschaftliches Kreuz", um sich da gegen eine Einleitung zu stellen.
Nun aber meine Frage: ist eine Einleitung in so einem Fall (Zuckerwerte als auch Kindswerte unauffällig) tatsächlich nötig und unumgänglich oder kann ich mich da getrost einige Tage gegen stellen und noch warten, dass es von selbst los geht? Eine Einleitung möchte ich nämlich gerne vermeiden.
Ich danke Ihnen für Ihre Einschätzung!

von Muelli80 am 17.03.2018, 15:13 Uhr

 

Antwort auf:

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Hallo,
Die aktuellen Leitlinien empfehlen bei insulinpflichtigem Gestationsdiabetes eine Geburtseinleitung am Termin. In der von Ihnen geschilderten Situation ist das nicht zwingend erforderlich.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 18.03.2018

Antwort auf:

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Hm... wenn es so ist wie du es schilderst , finde ich es wirklich merkwürdig. Habe ich so noch nie gehört - meine Freundin hatte auch mal ein n leicht erhöhten Wert 105 - musste zwar auch zur Kontrolle , danach waren die Werte aber alle im normbereich und damit war es vom Tisch .
Würde dir raten eine weitere Meinung einzuholen , am besten im KH in dem du entbinden möchtest
Alles gute

von Tobecontinued am 17.03.2018

Antwort auf:

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Das ist von der Klinik eine absolute Unverschämtheit! Bitte lasse den OGTT noch mal machen und hole dir eine Zweitmeinung ein. Solange du nicht insulinpflichtig bist und dein Kind im Normbereich liegt - und es ist ja eher klein, dann gibt es gar keinen Grund für eine Einleitung. Du hast zwei gesunde Kinder ohne medizinische Interventionen zur Welt gebracht, daran solltest du immer denken.

von MrsKissu-Kazoo am 18.03.2018

Antwort auf:

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Ich danke Euch ganz herzlich für Eure Antworten!
Ich habe mir einen anderen Diabetologen rausgesucht, den ich morgen anrufe. Außerdem werde ich erstmal gegen eine Einleitung sprechen. Schön wäre auch eine Kommunikation zwischen Gynäkologe und Diabetologe. Das fand bisher noch gar nicht statt. Natürlich gilt immer, so lange alles in Ordnung ist, aber danach sieht es ja zur Zeit aus!
Sollte es nötig sein, hole ich auch noch eine weitere gynäkologische Meinung ein. Dieses Einleitungs-Thema stresst mich nämlich ganz schön und setzt mich unter Druck.

von Muelli80 am 18.03.2018

Antwort auf:

Ist zwangsläufig fig. eine Einleitung bei nicht ausgeprägter SS-Diabetes nötig?

Nur zum Abrunden: ich war bei einem zweiten Diabetologen und erfreue mich bester Gesundheit, ganz ohne Stoffwechselstörung. Das habe ich auch schriftlich bekommen. Somit sollte das Thema "Einleitung" erstmal vom Tisch sein!
Danke nochmal für die Antworten und den Zuspruch!

von Muelli80 am 21.03.2018

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Einleitung bei Typ 1 Diabetes

Hallo, ich habe Typ 1 Diabetes und bin schwanger. Nun habe ich gehört, dass bei Diabetes der errechnete Geburtstermin nicht überschritten werden sollte und spätestens am ET die Geburt eingeleitet wird. Stimmt das? Vielen Dank und herzliche ...

von kat656 21.05.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einleitung, Diabetes

Einleitung wg cholestase und Diabetes ?

Hallo, ich bin ziemlich verzweifelt. Es ist meine 2. ss und ich hatte wirklich keine leichte. Jetzt kamen vor 10 Wochen noch eine schwangerschaftsdiabetes und vor ca 8 Wochen wiedermal die ss-cholestase dazu...theoretisch dürfte ich nichts essen außer Gemüse und Salat. Von der ...

von Alabama Whirley 08.11.2016

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einleitung, Diabetes

SS Diabetes und Einleitung

Hallo, Ich bin jetzt in der 31. SSW. Bei Anmeldung Krankenhaus sagte man mir da ich eine insulinpflichtigen Schwangerschaftsdiabetes habe das spätestens zum Termin eingeleitet wird. Können Sie mir sagen aus welchem Grund betrifft es die Versorgung? Habe ich denn auch bei ...

von Mausmuc81 05.03.2014

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einleitung, Diabetes

Einleitung bei Zustand nach Sectio

Liebes Expertenteam, wegen geringer Fruchtwassermenge am ET stand bzw. steht bei mir (jetzt 40+ 4) eine Einleitung im Raum. Vorwehen etc. halten sich auch seeehr in Grenzen, so dass ich nicht glaube, dass bald was von allein losgeht. Ich habe mich vor einigen Wochen in zwei ...

von Glaseule 22.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung, Wehencocktail oder Tablette

Hallo, Ich soll nächste Woche bei 41+0 mit meinem zweiten Kind im KH eingeleitet werden. Eine Eipollösung heute war nicht möglich, da der Befund noch nicht ausreichend ist. Mumu ist zwar 1 cm offen, aber wohl noch zu „weit“ hinten. Das erste Kind wurde damals bei 41+1 mit ...

von DePünktchen 04.02.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

BEL, Einleitung und Akupunktur

Hallo, aktuell bin ich mit meinem zweiten Kind in der 37+4 SSW. Kind zwei liegt aktuell in der zweiten Schädellage. Allerdings ist er relativ unbeständig. Letzte Woche hat er sogar noch kurzfristig in die BEL (Bestätigung Ultraschall) gewechselt. Anschließend (am ...

von DePünktchen 14.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung beim 3. Kind

Liebe Frau Westerhausen, ich habe schon in der Suchfunktion Ihre Antworten rund um die Geburtseinleitung gelesen, möchte jedoch trotzdem noch einmal bzgl. meiner Situation nachfragen. Kurz mein Hintergrund: 04/2014: Spontangeburt bei 39+5 (11h nach spontanem ...

von Signorina83 08.01.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Einleitung

Guten Morgen... Regulärer Entbindungstermin wäre bei mir der 19.01. gewesen. Aufgrund der Vorgeschichte meiner ersten Schwangerschaft (Verdacht auf Gestose & Plazenta -/ sowohl Niereninsuffiziens) hat man sich letzte Woche in der Klinik dazu entschieden, die Geburt bei ...

von Babybauch November13 21.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Geburtseinleitung wegen Diabetes

Hallo, Ich habe seit 28 Jahren Diabetes Typ I /als 6-Jährige festgestellt. Ich bin vor, sowie während der SS sehr gut eingestellt und mich ärgert diese Panikmache rund um den Diabetes in der SS immens "Das Kind einer Diabetikerin wird immer zu groß, Plazentainsuffizienz, ...

von Frollein 05.12.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Einleitung, Diabetes

Schwierige Geburt durch Einleitung und falsches Krankenhaus?

Hallo liebe EXPERTEN, Ich habe vor ca. 6 Monaten meinen Sohn per Kaiserschnitt bekommen. In der 38 Ssw stellte meine Frauenärztin fest, dass ich zu viel Fruchtwasser habe und das Baby eventuell zu groß ist. Sie überwies mich an die Klinik für eine eventuelle ...

von Frauke5 10.11.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Einleitung

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.