Silke Westerhausen

Hämatom und Bakterien in der Wunde nach KS

Antwort von Silke Westerhausen

Frage:

Sehr geehrtes Team,

ich habe am 13.01. meinen Sohn per Kaiserschnitt entbunden, da ein Geburtsstillstand vorlag. Der Kaiserschnitt, wie auch die Heilung ist normal verlaufen.
Dann 6 Wochen danach hat meine Hebamme einen Knorpel im Unterbauch festgestellt und mich zum Frauenarzt geschickt. Dieser hat ein faustgroßes Hämatom festgestellt, dass man gleich nach 2 Tagen operativ im KH entfernt hat. Dort hat man mir für ca. 4 Tage eine Drainage gesetzt.

Jetzt nach weiteren 8 Wochen hat mein Bauch, wie auch die Narbe begonnen zu jucken. Also bin ich wieder zum Arzt. Dort hat man mich am selben Tag noch notoperiert. Es war ein entzündetes Hämatom/Abszess und die Wunde ging bereits auf und war leicht nekrotisch.
Man hat versucht, die Wunde offen zu lassen, um zu spülen, aber die ganze Nacht bin ich praktisch ausgeblutet, so dass man 12 Stunden nach der 1.OP eine weitere OP durchgeführt hat, in der man die Wunde gespült und wieder verschlossen hat. Auch hier habe ich für 5 Tage eine DRainage erhalten und für 5 Tage Clont und weiteres Antiobiotika verabreicht.

Nun bin ich seit einer Woche wieder zu Hause und der Unterbauch wird erneut leicht rot. Es ist nur ein roter Strich. Jetzt bekomme ich wieder Antibiotika.

Ich würde gerne wissen, ob dies für Sie "normale" Komplikationen bei einem Kaiserschnitt sein können oder ob ich z.B. eine zweite Meinung einholen sollte. Kann ich selbst etwas zur Wundheilung beitragen? Oder bin ich einfach anfällig für Hämatome und Entzündungen??

Ich danke Ihnen im Voraus für eine Antwort, da ich nach 4 OPs leicht misstrauisch bin... :-(

von DaniRo1979 am 04.05.2016, 10:59 Uhr

 

Antwort auf:

Hämatom und Bakterien in der Wunde nach KS

Hallo,

Ihre Frustration kann ich absolut nachvollziehen;leider ist es manchmal so,dass Wundheilungsstörungen nach einer Operation auftreten können -

Eine zweite Meinung wird wenig nützen,da die Infektion saniert werden muss.

Ich vermute es sind auch Abstriche gemacht worden - an Ihrer Stelle würde ich mich nach dem Erreger erkundigen,da in Ihrem Fall schon eine massive Komplikation nach KS aufgetreten ist.

Lassen Sie sich von ihrer Hebamme homöopathisch mitbehandeln und nehmen Sie etwas immunstärkendes wie zB Echinacin oä.

Viele Grüße
und
gute Besserung,

Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 04.05.2016

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

ss in ks narbe

Hallo ich hatte sie so zu einer ss die sich in der ks narbe eingenistet hat befragt hier für erstmal vielen dank für ihre antwort.ich muss montag wieder ins kh zur kontrolle.. mein hcg verlauf: 20.4. 446 25.4 555 27.4 507 28.4 424 Nun bin ich sehr unsicher der arzt im kh ...

von meijen 30.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

ss in ks narbe

Hallo Dr.Kniesburges ich hatte meine frage bereits am Dr.Bluni gestellt dieser verwies mich an Sie als Chefarzt.ich habe bereits zwei kinder beide per ks geboren.nun bin ich wieder schwanger die ss ist nicht intakt das hcg baut sich ab.es war ein langes hin und her bis klar war ...

von meijen 29.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

KS bei Bandscheibenproblemen mit Lähmungserscheinungen

Hallo, ich habe seit Beginn Schwangerschaft starke Rückenprobleme. Ein Bandscheibenvorfall L5/S1 ist bekannt. Meine Orthopädin stellte im Februar in dem Lendenwirbelbereich ein Wirbelgleiten fest. Heute war ich wieder da, weil ich mittlerweile Schmerzen bis ins Bein habe. ...

von Nani1704 08.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Schmerzen der KS-Narbe in Folgeschwangerschaft

Hallo, Ich bin jetzt bei 38+1 in meiner 2. SS, meine Tochter kam vor 2 Jahren per primärer Sectio zur Welt. Bislang "planen" wir eine spontane Entbindung. Mir fallen nur in letzter Zeit Schmerzen bei Belastung (Fußwege) auf, etwas oberhalb der äußeren KS-Narbe. Sobald ich ...

von Tina_84 04.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Indikation für KS?

Hallo! Ich bin nun in der 30.ssw und in der 26.ssw wurde ein polyhydramnion festgestellt. ich habe dann gelesen, dass dieses eine Indikation für einen Kaiserschnitt darstellt, da durch das viele FW bei Spontaner Geburt Risiken bestehen, zb ein Nabelschnzrvorfall. Ist das ...

von amy2107 02.04.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Microlax vor KS

Guten Morgen, Ich habe eine kleine Frage. Und zwar bekomme ich am Freitag Morgen einen KS, gegen 8-9 Uhr. Ich weiss dass ich dann ab Mitternacht nichts mehr essen darf und ab 4:00 Uhr nichts mehr trinken. Ich habe eine Tube MicroLax bekommen die soll ich am Abend vor dem ...

von Häschen95 30.03.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Spontan nach KS

Hallo, ich hatte vor knapp 4 Jahren einen sek. KS wegen Geburtsstillstand. Im op wurde mir damals gesagt, dass mein Becken groß genug sei und sich lediglich der kindl. Kopf falsch eingestellt hätte. Nun war ich beim Vorstellungstermin und die Oberärztin konnte nirgends ...

von Wilma Urlaub 08.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Nach op im kopfbereich lieber ks?

Hallo ich hoffe ich bin hier richtig. Und zwar: ich hab gelesen das man wenn man schonmal eine op im kopfbereich hatte lieber nich normal entbinden sollte. Stimmt das? Ich bin jetzt mit meinem zweiten kind schwanger und hatte vor 2 1/2 jahren notgedrungen einen kaiserschnitt. ...

von maria1993 06.02.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

19.01 wird bei mir KS, seit gestern 15.01, schlimme Hämorrhoiden

Am Dinstag wird geplante KS gemacht. Seit Freitag sind plötzlich Hämorrhoiden raus.Sind groß und mit schwarze Flecken. Tut SEHR weh.Heute ist Sonntag. Ich weiß nicht, was sohl ich machen. Ich kann nicht laufen, nicht sitzen, auch nicht liegen.Sehr starke Schmerzen. Ich warte ...

von NatalyaEvi 17.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Spontangeburt nach KS bei Verwachsungen & Endometriose?

Hallo, ich hatte 2007 eine Sectio und bin nun in der 31. Woche schwanger. Würde so gern Spontan entbinden, aber da gibt es so einiges was mir sorgen macht: -vor 2 Jahren wurde bei mir eine Narbenendometriose festgestellt. Ich hatte damals einen "gnubbel" unter der ...

von tinimarini81 13.01.2016

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.