Dr. med. Stefan Kniesburges

Geburtsgewicht, 2ter KS

Antwort von Dr. med. Stefan Kniesburges

Frage:

Hallo, und vorab schon mal danke für die Möglichkeit Fragen an Sie stellen zu können.
Hoffe, ich bin in diesem Forum richtig.
Habe im April eine Tochter per KS zur Welt gebracht. Bin 10 Tage über dem Termin gewesen, habe trotz Einleitung keine einzige Wehe gespürt und meine Kleine wurde sehr groß vermutet, (war sie dann auch mit 4330g und 52cm, Kopfumfang 36cm) deswegen haben wir uns dann nach Anraten des Arztes für einen KS entschieden.
Ich habe eine PDA bekommen, die dann leider beim Zusammennähen zu einer Vollnarkose wurde, da ich die Schmerzen gespürt habe, dadurch sehr verkrampft habe und das Zusammennähen nicht mölich war.
Nun zu meinen Fragen:
1) Würden sie mir von einer zweiten, sofortigen SS abraten?
2) Warum war meine Kleine nur so "groß" und schwer? Habe keinen Zucker gehabt, habe während der SS 15kg zugenommen, bin selbst kein großes Baby gewesen und übergewichtig bin ich auch nicht. Außerdem habe ich mal gehört, dass die 2ten immer schwerer und größer sind als die ersten, noch schwerer HILFE!!!!
3) Warum habe ich keine Wehen bekommen? Ist ein 2ter KS sehr wahrscheinlich?
4) Ist es wahrscheinlich, dass eine wiederholte PDA wieder nicht die erwünschte Wirkung hat?

Vielen Dank im Voraus
Mavita

von Mavita am 17.10.2010, 15:06 Uhr

 

Antwort auf:

Geburtsgewicht, 2ter KS

Hallo,
nach einem Kaiserschnitt sollte man 1, besser 2 Jahre mit einedr erneuten Schwangerschaft warten.

Warum Ihr Kind so schwer war, weiß ich nicht. Genauso wie bei Erwachsenen gibt es eben auch große und kleine Kinder. Das Geburtsgewicht wird von vielen Faktoren beeinflusst. Der Wichtigste ist die genetische Anlage (der Mutter mehr als des Vaters), aber auch die Mutterkuchenfunktion spielt eine Rolle.

Warum Sie keine Wehen bekommen haben, weiß ich leider auch nicht. Es gibt eine primäre Wehenschwäche. In diesen Fällen ist gibt es auch ein Wiederholungsrisiko. Trotzdem heißt das nicht zwangsläufig, dass sich das so wiederholen muss.

Ein Kaiserschnitt sollte optimalerweise in Spinalanästhesie durchgeführt werden. Eine unzureichende Wirkung ist bei diesem Verfahren seltener als bei der PDA.

Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 17.10.2010

Antwort auf:

Geburtsgewicht, 2ter KS

hallo,

also ich muss dazu sagen ich hatte das selbe mit der PDA ich würde sie nicht mehr nehmen ich bin jetztin der 36 ssw und bekomme meine kleine in 8 tagen peer kaiserschnitt geholt da ich schon 2 hatte.
Aber diesemal bekomme ich gleich eine Vollnarkose!!!

lg agi

von agi27 am 17.10.2010

Antwort auf:

Geburtsgewicht, 2ter KS

Oh mein Gott! Wie kann man eine OP bloß durchführen ohne wirksame Betäubung?! Grenzt ja schon fast an Körperverletzung! Wenn die PDA so "unverlässlich" ist, dann sollte man wohl zu anderen Betäubungsmitteln greifen! Tut mir sehr leid für Dich, dass Du sowas erleben musstest! Kann somit Deine Ängste auch gut verstehen!

LG

von Melina123 am 17.10.2010

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Fragen nach KS

Ich habe vor fünf Wochen meinen Sohn nach Einleitung bei ET+9 mit Not-KS bekommen. Unter den Wehen sind die Herztöne immer wieder abgefallen, was sich dann nach dem KS mit einem Knoten in der NS erklären lies. Die Ärzte haben auch gleichzeitig mein Becken vermessen und 10,5 in ...

von Shamay89 02.10.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

An Dr. Kniesburger- 4 KS

Sehr geehrter Dr. Kniesburger, Ich haette sehr gerne von Ihnen eine zusaetzliche Meinung zum Thema 4. KS. Zur Frage ob noch ein 4. KS moeglich waere bei mir ,sagte mein Operateur (Chefarzt): “Nur, wenn der Operateur wieder ein Erfahrener ist und eine Kinderklink im Hause ist” ...

von miracleagent 18.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

PDA nach sek. KS

Hallo, mein 1. Kind kam per Not-Sectio zur Welt. Ist es richtig, dass bei einer Folge-Geburt grds. keine Geburt unter PDA möglich ist? Sollte beim 2. Kind ein geplanter KS durchgeführt werden, ist dieser dann mit lokaler Anästhesie möglich oder auch nicht? Danke im ...

von wolke76 16.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

4 KS

Sehr geehrter Dr. Kniesburger, Ich haette sehr gerne von Ihnen eine zusaetzliche Meinung zum Thema 4. KS. Zur Frage ob noch ein 4. KS moeglich waere bei mir ,sagte mein Operateur (Chefarzt): “Nur, wenn der Operateur wieder ein Erfahrener ist und eine Kinderklink im Hause ist” ...

von miracleagent 15.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Vaginal Geburt nach KS

meine frage ist wie gefährlich eine normale geburt nach einem Ks ist! Muß dazu sagen das der Ks 3 Jahre zurückliegt und gemacht wurde weil Weder Wehen tropf noch was anderes meinen Sohn auf den Weg aus dem Bauch bewegt hat... und das ganze bis heute auch garkein problem ...

von NJB 09.08.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Spontangeburt nach 2 x KS – Wann drittes Kind?

Hallo, im Februar 2009 habe ich per sekundärer Re-Sectio mein zweites Kind zur Welt gebracht. Nun planen mein Mann und ich ein drittes Kind, und da ich weiß, dass ein dritter Kaiserschnitt nicht unbedingt sein muss (es sei denn, es ergeben sich während der Schwangerschaft ...

von kroeti75 29.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Ist Herpes Genitalis OHNE Bläschen möglich? KS nötig?

Sehr geehrter Herr Kniesburges, nachdem ich in meinem Hebammenbuch gelesen hatte, dass Herpesinfektionen für Neugeborene mitunter tödlich sein können, habe ich mich dann hier im Forum über Genitalherpes und die evtl. Notwendigkeit eines Kaiserschnittes (ich bin in der 27. ...

von sonnenblume81 22.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

erneut KS??

Guten Morgen, nach 2 ungeplanten und einem geplanten KS (der mir damals aufgedrängt wurde, da die Risiken eines Uterusrisses als sehr hoch dargestellt wurden) stehe ich nun in der 4. SS, 20. SSW vor der Frage, ob eine vaginale Geburt zu riskant wäre. Natürlich möchte ich ...

von maummurki 22.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Nach KS, spontane Geburt???

Guten Abend! Ich habe letztes Jahr im Juli per Kaiserschnitt entbinden müssen. Die Geburt wurde aufgrund einer Schwangerschaftsvergiftung eingeleitet und leider kam es zum Geburtsstillstand und die Herztöne meines kleinen Mannes waren sehr schlecht.Das Köpfchen wollte mit ...

von mimiki 13.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Medikament bei KS und Angststörung ?

Guten Morgen Heute in einer Woche werde ich meinen Sohn per Kaiserschnitt entbinden. Ich lhabe leider eine Angststörung, diese ist mit Opipramol alltagstauglich eingestellt ( 3x 50mg ) Wenn ich an den KS denke, dann wird mir allerdings ganz anders und derzeit noch leichte ...

von Panija 08.07.2010

Frage und Antworten lesen

Stichwort: KS

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.