*
Dr. med. Stefan Kniesburges

Geburt und die Versorgung danach

Dr. med. Stefan Kniesburges

   

 

Geburt -Kopfumfang

Sehr geehrte Frau Westerhausen,
sehr geehrter Herr Dr.Kniesburges,
aufgrund von zunächst Querlage & anschließender Beckenendlage und 2-3 Wochen zu großem Kopf, hat mich meine Frauenärztin zu einem geburtsplanungsgespräch in einer Klinik überwiesen.
Heute waren wir in der Klinik wo ich entbinden möchte, zum Geburtsplanungsgespräch. Das Baby liegt nun doch mit dem Kopf nach unten/ schädellage (jedoch noch nicht „fest“). Ich bin in der 34 ssw (33 Wochen + 5 Tage). Der kopfumfang ist 327mm, femulsrlänge 67 mm, gewichtsschätzung 2554 g, AU 306 mm, BPD 89,2 mm.
Mir wurde geraten bei einer erneuten BEL per Kaiserschnitt zu entbinden.
Meine Frage: wie schätzen Sie den kopfumfang ein?Ist dieser noch in der Norm oder zu groß? Ich habe Angst, dass es bei der Geburt aufgrund eines zu großen Kopfes zu Komplikationen kommen kann.
Vielen Dank für Ihre Hilfe im Vorsus!
Freundliche Grüße

von Astrid21, 34. SSW   am 10.01.2019, 17:59 Uhr

 

Antwort:

Geburt -Kopfumfang

Hallo,

der Kopfumfang ist zwar nicht klein, liegt aber noch im normalen Bereich für das Schwangerschaftsalter. Da der Kopf die Fähigkeit hat, sich dem Geburtskanal anzupassen ist der absolute Kopfumfang auch kein geeignetes Kriterium ein Missverhältnis vorherzusagen. Praktisch gibt es keine Möglichkeit ein Missverhältnis zwischen Kopf und Becken vor der Geburt vorherzusagen. Aus meiner Sicht spricht nichts gegen eine vaginale Entbindung, wenn das Kind in Schädellage liegt.

von Dr. Stefan Kniesburges am 11.01.2019

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. Kniesburges und Hebamme Silke Westerhausen

Spontane Geburt aus BEL - Maximaler Kopfumfang

Hallo, ich bin heute 36+6 (Erstgebärende) und mein Baby lag bisher bei jeder Vorsorge in BEL. Daher war ich heute zu einem Vorgespräch in einer Klinik, die BEL auch spontan entbindet. Es wurde ein Ultraschall durchgeführt und folgende Messungen vorgenommen: Bauchumfang 32 ...

von julia_mit_laila 08.06.2017

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kopfumfang, Geburt

Kopfumfang zu gross fuer vaginale Geburt?

Sehr geehrter Herr Dr., Bin nun Ende der 32. Ssw und mein Baby hat jetzt schon einen biparietalen Durchmesser von 8,4 cm. Mein Arzt meinte ich kann mich auf mind. 37 cm KU bei der Geburt und 4 Kilo gefasst machen. Bin Erstgebaerende und hab jetzt irgendwie Angst bekommen. ...

von xandi1 26.10.2012

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kopfumfang, Geburt

Kopfumfang - vaginale Geburt

Hallo! Unsere Tochter hatte bei der Geburt einen recht großen Kopf (und war auch sonst eher groß: 53 cm, 2470 g). Der KU war 37,5 cm (Dammriss oder Dammschnitt hatte ich keinen) (Die Schätzung des Arztes 2 Tage vor der Entbindung war KU 35- max. 36 cm). Die Pressphase ...

von Kosi1980 30.04.2009

Frage und Antworten lesen

Stichworte: Kopfumfang, Geburt

Angst vor normaler Geburt

Hallo! Kurz zu meiner Person: Ich leide seit ein paar Jahren an Angstzuständen, bin weiterhin in Therapeutischer Behandlung und nun in der 36 Ssw. Ich habe mich persönlich und nach Therapeutischen Gesprächen zu einem Kaiserschnitt entschieden! Ich habe wahnsinnige Angst, dass ...

von Pusteblume2019 02.01.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Migräne vor der Geburt

Guten Tag Ich bin jetzt in der SSW 37. Ich bin Migränikerin und habe normalerweise (wenn nicht schwanger) ca. 6 Anfälle jährlich, diese sind sehr heftig mit Aura und Erbrechen etc. Mit Triptanen komme ich einigermassen klar. In der Schwangerschaft hatte kaum Migräne. Nun ...

von pregnant 29.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Spinalanästhesie bei vaginaler Geburt?

Sehr geehrter Dr.Kniesburges, ich habe eine Frage zur Schmerzbehandlung während der Geburt. Ich habe erfahren, dass in meiner Wunschklinik bei einer PDA auch immer eine Spinalanästhesie durchgeführt wird. Das hat mich sehr überrascht und auch ein wenig abgeschreckt. Nun ...

von Kärchen 28.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Anhaltende Schmerzen 6 Wochen nach der Geburt

Hallo liebe Experten, Ich habe am 16.11. meinen Sohn bekommen. Es war eine normale spontane Geburt ohne Schmerzmittel. Ich habe Scheidenrisse erlitten, die genäht werden mussten. Ich hatte sehr viel Blut verloren dadurch. Mein Damm ist jedoch heil geblieben. Ich habe ...

von Kabu2018 27.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Beeinflusst meralgia paraesthetica die Geburt?

Hallo, Seit der 20 ssw hab ich Probleme mit meinen rechten Oberschenkel und nach längeren laufen sehr starke Schmerzen. Seit ein paar Tagen sind die Schmerzen dauerhafter Natur. Ich war beim Hausartzt, der total ratlos war und mich an den orthopäden überwies, der wiederum ...

von JudyK 24.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Risiken einer natürlichen Geburt nach 13 Jahren

Hallo, Ich hatte vor 13 Jahren bei der Geburt meiner ersten Tochter einen Kaiserschnitt unter Vollnarkose. Ich hatte damals 24 Stunden Wehen, davon 12 Stunden im Krankenhaus. Das Personal war sehr unfreundlich und ich war die meiste Zeit allein in einem kalten Raum. Ab und zu ...

von Amadeaa 24.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Natürlicher Geburtsbeginn nach IVF

Guten Morgen, ich bin heute bei ET+6 und mache mir allmählich Gedanken, ob die Geburt noch ohne Einleitung klappt. Das Baby ist aufgrund einer jahrelangen Amenorrhoe meinerseits + zu langsamen Spermien des Vaters durch eine ICSI entstanden (Kryo Transfer 1. Versuch, ...

von Milli89 20.12.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Geburt

Die letzten 10 Fragen an Dr. med. Stefan Kniesburges und Silke Westerhausen
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2019 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.