Special Frühgeburt
 
Expertenforum Frühgeburt
Stillberatung
 
 
Frühchen - Forum für frühgeborene Babys Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
zurück

Re: hoffentlich KEIN frühchen

Ich kann verstehen, dass es schwierig ist eine Betreuung für deine große zu organisieren, wobei Papa von der kk bezahlt als Haushaltshilfe zu Hause bleiben könnte.
Vielleicht muss man manchmal einfach erst lernen was eine Frühgeburt bedeutet bevor man aus Gründen wie "ich habe da schlechte Erfahrungen gemacht" nicht ins kh geht.
Ja das Kind hat gute Chancen, aber das bezieht sich dann auch auf die Umstände der Geburt und der Vorbereitungen. Kinder bekommen bis zur 34. SSW eine RDS Prophylaxe, dass ist die allgemein hin bekannte Lungenreife. Auch Wehen werden bis zur 34. SSW mit der Tokolyse versucht aufzuhalten und man wird engmaschig am Ctg überwacht. Das passiert nicht grundlos! Da gibt zu viele Kinder die auch in der 33. SSW noch sterben. Wenn dein Kind jetzt auf die Welt kommt muss es atmen, Wärme halten, essen... lernen. Es muss sich jeden Schritt erkämpfen und es wird dabei auch Schmerzen haben.
Dein Kind kann sich noch nicht selbst schützen, aber Du kannst alles dafür tun, dass es gut geschützt ist indem bei einem unguten Gefühl oder anhaltenden nicht klar definierbaren Schmerzen zu einem Arzt gehst und diese abklären lässt.
Niemand kann etwas dafür, wenn er vorzeitige Wehen usw bekommt, daran ist auch keiner Schuld. Aber es liegt in deiner Verantwortung so etwas abklären zu lassen.

Ich drücke euch die Daumen
Liebe Grüße

von Miramar07 am 22.11.2017, 19:14 Uhr

 

Beitrag beantworten

Zurück ins Forum

Unten der Beitrag und die bisherigen Antworten. Sie befinden sich in dem Beitrag mit dem grünen Pfeil.
Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht