Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von bachelor26 am 19.09.2014, 14:07 Uhr

darmproblem

Hallo Herr Jorch,

ich bitte Sie um eine Einschätzung unserer Situation.
Unsere Mia (26 + 2) ist jetzt 2 Monate alt.
Sie kann schon schlucken und schnaufen und ist nicht mehr auf der Intensivstation.Nur ihr Darm macht uns Probleme.
Am 8. Tag wurde sie wg eines Milchsteins operiert, weil Stuhl Darm platzen ließ.Ein Stück Dünndarm wurde entfernt und 2 Ausgänge gelegt. Lief alles gut bis vor 3 Wochen.Dann durch Narbenbildung wieder Darmop weil kein Stuhl mehr durchkam.Narben und Verwachsungen wurden gelöst und wieder einStück rausgeschnitten. Es ist aber noch viel Darm vorhanden.
Seit paar Tagen kommt wieder kein Stuhl richtig. Nur durch Anspülen und rausziehen mit Katheter kommen wir an ihren Stuhl dran.In erster Linie beim Rausziehen, anspülen allein hilft nicht viel. Röntgen zeigen nur erweiterte Darmschlingen, Blutwerte sind in Ordnung, sonst auch alles.
Sie weint im Moment sehr viel weil ihr der Bauch weh tut. Ärzte wollen aber warten und hoffen, dass der Darm in Gang kommt.Wir machen uns sorgen um sie weil sie so oft weint und man ihr merkt wie sie drückt und nix rausbringt.Können sie mir allgemein zu ihrer Situation etwas sagen ? Ist ihre Situation lebensbedrohlich oder machen wir uns unbegründet zuviel Angst? Liebe Grüße

 
4 Antworten:

Re: darmproblem

Antwort von filly am 20.09.2014, 21:08 Uhr

Bei meiner Maus wurden insgesamt gut 20 cm Darm entfernt. Lebensbedrohlich ist es vor allem wenn es zu hoch am Magen entfernt werden muss weil das kind dann nicht mehr verdauen kann. Ich wünsche euch alles gute und ganz viel Kraft das durchzustehen
LG Filly

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: darmproblem

Antwort von Jani81 am 21.09.2014, 11:06 Uhr

Meine 25+6 hatte zwar keine op, aber immer wieder Probleme mit blähbauch etc. Ihren stuhl hat sie bis zur Entlassung nach 14 wochen nicht allein absetzen können. Immer wieder Einlauf und dann movicol.
Zuhause ging es dann so weiter. Es hat lange gedauert bis sie es allein geschafft hat. Ich glaube, erst mit der breiphase wurde es normal.

Fragt mal deinen Arzt, was er zu movicol meint. Macht den Stuhl weicher, ist aber kein Abführmittel. In der Klinik bekommen die kleinen oft dick macher in die mumi eingeführt. Das wirkt stuhlfestigend.

Ich wünsche euch alles gute.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: darmproblem

Antwort von filly am 21.09.2014, 20:12 Uhr

Sie ist doch noch nicht zu Hause oder? Später bekam meine auch Movicol und immer mal wieder Einläufe wenn es garnicht ging.Das konnten wir auch erst vor wenigen Monaten absetzen. Sie ist nun drei Jahre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: darmproblem

Antwort von bachelor26 am 21.09.2014, 22:40 Uhr

Danke für die Antworten bisher.
Wir sind noch im kh.10 Wochen ist es her seit der Geburt.
Ihr Stuhl wird immer wieder rausgezogen zusammen mit luft sonst bläht sich der Bauch immer mehr.Wg dem Movicol muß ich mal nachfragen-danke auf jeden Fall für den Tip.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.