Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Teyla am 29.06.2008, 11:59 Uhr

Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Hallo ihr lieben!

Ich schleich mich mal aus dem Februarforum zu euch und hoffe jemand hier kann mir helfen?!

Ich habe 2004 in der 22.SSW eine Cerclage bekommen nachdem ich seit der 12.SSW Kontraktionen und ab der 20.SSW muttermundswirksame Wehen mit Öfffnung des Muttermundes hatte.Meine Tochter kam dank Cerclage, strenger Bettruhe und Wehenhemmer "nur" 15 Tage vor ET!

Jetzt bin ich wieder schwanger (Anfang 9.SSW) und es soll ggf. vorsorglich eine Cerclage zwischen der 12.und 16. SSW gelegt werden.
Ich hab große Angst vor der Op und vor dem erhöhten Fehlgeburtenrisiko.
Das ganze drum herum um die Cerclage, das KH und die Geburt damals war der reinste Horror für mich =(

Hat jemand so eine vorsorgliche Cerclage nach einer Frühgeburt (Frühgeburtenrisiko) bekommen?Und wenn ja in welcher Woche?
Es gäbe wohl auch die Möglichkeit genau zu beobachten und ggf. eine Notfall-Cerclage zu machen....
am Donnerstag bekomme ich die Überweisung für das Gespräch in der Frauenklinik =(

Es wäre schön wenn ich jemand finden würde der/die Lust hätte sich mit mir auszutauschen- im Moment wäre ich so gar nicht in der Lage eine Entscheidung zu treffen!!

glg Bea

 
5 Antworten:

Re: Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Antwort von Sommerlaune am 29.06.2008, 20:15 Uhr

Hallo ich hatte zwar keine Cerclage aber mein Sohn kam in der 27+0SSW zur Welt. Ich arbeite in einem gynäkologischen Op als Krankenschwester und ich würde sagen eine vorsorgliche Cerclage ist besser als eine wo der Muttermund schon auf ist und die Fruchtblase schon vorsteht, da ist das Risiko doch viel höher das die fruchtblase beim reinschieben platzt(hab ich bisher auch noch nicht erlebt aber die Gefahr ist da). Ich würde lieber vorsorglich was machen lassen. lieben gruß Sandra

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Antwort von annuk am 29.06.2008, 21:48 Uhr

Hallo Bea!

Bei mir wurde die Frühgeburt wohl grade durch das Legen der Cerclage ausgelöst! Ich möchte Dir keine Angst machen, aber laß vorher unbedingt GENAU abklären wo die Plazenta liegt!!!!
Bei meinen Zwillingen lag die eine Plazenta ziemlich weit unten und kurze Zeit nach der OP löste sie sich :o(
Wäre das nicht passiert wäre die Cerclage eine gute Sache gewesen, denn damals hatte ich die Wahl zwischen Cerclage und 6 Wochen Liegen im KH. Da ich ein älteres Kind habe entschieden sich die Ärzte zur OP...
Meine Minis kamen bei 27+5, lagen 12 Wochen in der Klinik aber zum Glück sind sie völlig gesund!

Es ist eine schwere Entscheidung und ich hoffe, Du triffst die Richtige!

LG kathrin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Antwort von meni am 29.06.2008, 23:22 Uhr

Hallo,

bei mir wollte man vorsorglich eine Cerclage legen da mein MuMund sich schon recht früh verkürzte, ich hatte 2003 eine OP am Muttermund (musste ein Stück weg wegen schlechtem Abstrichwert/Krebsvorstufe). Hatte auch immer wieder zu hohe PH-Werte, aber die habe ich mit Tabletten in den Griff bekommen. Ich habe mich dann gegen die Cerclage entschieden da eine sehr erfahrene Hebamme zu mir gesagt hatte sie würde erst nach einer Fehl/oder Frühgeburt dazu tendieren. Ich habe mich von da an wirlich absolut geschont, habe im Haushalt nichts mehr gemacht (habe Hilfe von Eltern, Freunde etc.).und bin wirlich sehr viel gelegen (war ab der 7. SSW krankgeschrieben) und siehe da, mein Mumund hat sich wieder erholt und wurde wieder länger, habe vorsorglich Magnesium vom Frauenarzt bekommen und hatte dann auch nie Wehen. Es ist ja nicht immer möglich sich so zu schonen, ich hatte noch kein Kind das war ein Vorteil, man muss die Vorteile / Nachteile abwägen.
Ich habe dann in der 29+3 SSW wegen SS-Diabetes, Gestose, Nierenstau mit Nierenbeckenentzündung und Harnwegsinfekt eine Frühgeburt erlitten.
Wünsche dir Kraft für die richtige Entscheidung!!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Antwort von Naddel80 am 30.06.2008, 11:15 Uhr

Hallo!!


Ich habe letztes Jahr eine extreme Frühgeburt von Zwillis in der 23.SSW gehabt! Leider haben die 2 es nicht geschafft und sind für immer eingeschlafen!!
Ich hatte vorzeitige Wehen, die den Mumu geöffnet hatten!

Jetzt bin ich wieder SS, in der 35+3 SSW!
Bei 13+0 bekam ich eine Cerclage und einen Totalen Muttermundverschluß!!
Ich bin froh, dass ich das habe!! Denn einmal in der 17 SSW. hatte ich Blutungen von einer tief sitzenden Placenta und dann in der 31.SSW vorzeitige Wehen!! Dank Cerclage und TVM ist nichts passiert!!! Und die Kleine ist noch in mit!!!

Frühstens bei 36+0 soll die Cerclage gezogen werden und der TNM wird erst unter der Geburt geöffnet!!!

Ich würde Dir dazu raten!! Denn selbst wenn ich wieder SS werden sollte, werd ich es machen lassen!! ZUr Vorsicht!!!



Lg Naddel

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Cerclage bei Frühgeburtenrisiko??

Antwort von Teyla am 30.06.2008, 11:36 Uhr

Dankeschön an alle die mir so lieb geantwortet haben!!
Ich bin schon gespannt auf den Termin in der Klinik.
Am Donnerstag bekomme ich die Überweisung dahin....

glg Bea

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.