Frühchen

Frühchen - Forum für frühgeborene Babys

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von milva am 23.11.2008, 19:57 Uhr

Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Hallo zusammen,

meine Tochter (11 Monate, korrigiert 9 Monate) war letzte Woche beim Augenarzt zur Untersuchung. Die Ärztin vom SPZ hat mich dorthin geschickt, weil Frühchen auf jeden Fall im ersten Jahr untersucht werden müssen. Es wurde dabei festgestellt, dass meine Tochter auf dem linken Auge etwas weitsichtig ist und das müsste man auf jeden Fall beobachten. Kennt sich jemand damit aus? Hat das was mit der Frühgeburt zu tun?
Kann sich das noch einrenken? Sie würde ansonsten eine Brille bekommen, wenn sich bis zur nächsten Untersuchung nichts geändert hat.

lg Melanie

 
9 Antworten:

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von irene+nina am 23.11.2008, 21:02 Uhr

hallo,

frühchen haben anscheinend gerne probleme mit den augen.
aber soweit ich weiß, ist eine gewisse weitsichtigkeit bei babies und kindern "normal", also das verwächst sich noch.
wurde uns so erklärt!
wir hatten vor ein paar wochen auch wieder kontrolle und ich glaub, dass nina 2,5 dioptrien hatte, was im normalbereich ist.
wir müssen erst wieder mit zwei jahren zur kontrolle, sie ist jetzt fast 15 monate.

hat euch denn der arzt das alles nicht genauer erklärt?

liebe grüße
irene

www.ninazwergerl.de.tl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von Ellert am 23.11.2008, 22:00 Uhr

huhu

m,ach dir keinen Kopf
fasta lle Kinder sind weitsichtig
das wird auch nicht mit Brilli korrigiert
nur Kurzsichtigkeit
hat man uns damals erklärt...

dagmar

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von saskia8580 am 23.11.2008, 23:44 Uhr

Mir hat man auch erklärt dass Weitsichtigkeit normal ist bei Babies und dass mein Sohn nur nicht weitsichtig genug ist und sich daraus vermutlich eine Kurzsichtigkeit entwickeln wird... Allerdings hat uns das die Sehschule erklärt, der Augenarzt selbst nicht.
LG
Saskia

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von milva am 24.11.2008, 9:54 Uhr

Hallo zusammen,

der Arzt hat ihre Augen gemessen und das linke Auge hätte wohl 3,5 und das müsste man beobachten. Eine gewisse Weitsichtigkeit wäre wohl normal, aber dieser Wert am linken Auge wäre voll ausserhalb der Norm.Er hat noch keine Brille verordnet und meinte, dass ich in 4 Monaten wieder kommen soll. Mehr hat er mir dazu nicht gesagt. Vielleich renkt sich das ja wieder ein.

lg Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von Prinzchen am 24.11.2008, 16:46 Uhr

Hallo,

also wir haben auch das Problem mit der Weitsichtigkeit. Uns wurde erklärt, dass eine Weitsichtigkeit nicht mit einer Frühgeburt verbunden ist. Unser Wert liegt bei 3,0, wobei 2,5 noch akzeptabel ist. Aufgrund der Abweichung müssen wir erneut in 3 Monaten zur Kontrolle. Über eine Brille haben wir auch schon gesprochen, aber die ist vorerst vom Tisch. Über eine Verordnung wird im neuen Jahr entschieden. Da bei uns in der Familie niemand weitsichtig ist, vermuten die Ärzte, dass sich das von alleine gibt bzw. verwächst.

Viele Grüße

Ines

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von milva am 24.11.2008, 17:10 Uhr

Bei uns in der Familie gibt es auch keine Weitsichtigkeit. Deswegen habe ich ja auch die Hoffnung das sich das wieder einlenkt. Wie gesagt nächstes Jahr wird die Untersuchung dann nochmal gemacht und dann wird wohl entschieden , ob eine Brille notwendig ist.

lg Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Julian hat auf jedem Auge 4,0

Antwort von Katja84 am 24.11.2008, 19:51 Uhr

...und bekommt auch noch keine Brille. Er verträgt die Augentropfen nicht, die man zum Pupillen erweitern geben muss, weswegen die Messungen immer sehr ungenau sind. Wir waren schon 3 Mal beim Augenarzt und das bei 2 verschiedenen, die beide den gleichen Wert hatten nach der "Untersuchung".
Jetzt sollen wir wieder kommen, wenn er 2 ist, in der Hoffnung, dass sein Wortschatz dann schon so weit ausgeprägt ist, dass man mit ihm einen Sehtest machen kann. Das wäre dann nächstes Jahr im März etwa.

Na mal gucken. Mir kommt er ja gar nicht weitsichtig vor.

Lg von Katja mit Julian (unkorr. 20 Monate)

www.JulianRyan.de.tl

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von ujs am 25.11.2008, 20:32 Uhr

Hallo!

Meine Tochter hat aufgrund der Weitsichtigkeit auch eine Brille bekommen. Die Weitsichtigkeit ist bei ihr aber so stark, daß sich das wohl nicht komplett zurückentwickeln würde.

LG
ujs

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Augenuntersuchung - Weitsichtigkeit

Antwort von milva am 26.11.2008, 12:12 Uhr

@ujs

Wie sind denn die Werte bei deiner Tochter? Ich denke auch, dass eine Brille erst Sinn macht, wenn die Weitsichtigkeit sehr stark ist und nicht minimal drüber.

lg Melanie

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge in Frühchen - Forum für frühgeborene Babys
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.