Rund-ums-Baby-Forum

Rund-ums-Baby-Forum

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von MeineKleineMaus am 20.12.2019, 8:53 Uhr

Auch mal was zum Autofahren

Guten Morgen,
es heißt ja, man solle den Kindern die Jacke ausziehen um sie richtig anzuschnallen. Ok mach ich immer. Sie ist 1 Jahr.
Aber sagt mal, bin ich so blöd und stell mich doof dabei an oder ist das bei euch auch immer eine Tortur? Ich dicke Jacke, sie dicke Jacke, rutscht mir schon auf dem Weg zum Auto Stück für Stück gegen Boden. Glatte Jacken halt... Autotür auf, zieh ihr die Jacke auf dem Arm aus und setz sie rein. Angekommen fummel ich sie irgendwie unter Protest wieder in die Jacke, alles verrutscht. Ich bin nass geschwitzt. Sie kann noch nicht alleine stehen, denke dann wird es besser. Wie macht ihr das?
Vor allem jetzt wenn es richtig kalt draußen ist. In der Kälte Jacke ausziehen und in den eisigen Sitz setzen.... Da geh ich doch lieber laufen wenn es möglich ist

 
19 Antworten:

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Kater Keks am 20.12.2019, 8:59 Uhr

Jacke ausziehen um sich bzw. das Kind richtig anzuschnallen?! Davon hab ich ja noch nie gehört.....und es definitiv auch noch nie gemacht! Schon gar nicht bei den Temperaturen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Regina87 am 20.12.2019, 8:59 Uhr

Ich hab einen Poncho gekauft. Den nutz ich für ans/ins Auto. Dicke Jacke ist dann dabei, wenn wir draußen unterwegs sind

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Chillimohn am 20.12.2019, 9:00 Uhr

Dicker Wollpullover und Softshelljacke hatte meiner an. Pullover ist fürs Auto toll, da haben wir auch ein dünnes Lammfell drin. Bzw hatten wir auch einen Poncho.
Softshelljacke dann für draußen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Chillimohn am 20.12.2019, 9:02 Uhr

Ist extrem wichtig, da durch die Jacke der Gurt nicht richtig sitzt. Durchrutschen bzw sitzt er dann am Bauch und nicht auf den Beckengurten, quetscht damit bei Großen und Kleinen den Bauchraum, ergo Lebensgefahr.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von nachbarn am 20.12.2019, 9:05 Uhr

eine kleine Decke in den Sitz, wenn du meinst der ist zu klat. Aber im Auto wird es schnell warm, beim austeigen, dann Jacke wieder an.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Häsle am 20.12.2019, 9:07 Uhr

Ich war da auch immer sehr vorsichtig. Inzwischen auf Kurzstrecken nicht mehr ganz so, aber wir tragen idR eh keine so dicken Jacken, sondern eher sportliche Skijacken und Zwiebellook. Beckengurt unter der Jacke richtig festgezogen und obenrum natürlich auch. (Meine Kinder sind schon älter). Diese dicken, glatten Jacken sind wirklich nix für's Auto.

Wir hatten/haben im Auto Fleecejacken an. Die reichen für den Weg zum Auto, von dort zum Kindergarten oder zum Laden etc. Und im Auto liegen immer ein paar Kuscheldecken, damit die Kinder nicht frieren, bis das Auto warm ist.
Die Fleecejacken lege ich dann im Kindergarten oben ins Fach, die dicke Jacke oder der Schneeanzug hängen am Haken.
Es ist schon echt ein Mehraufwand, wenn man das Kind abholt und erstmal den Schneeanzug oder die dicke Jacke ausziehen und die Fleecejacke anziehen muss. Aber so schlimm finde ich das nicht. Man wird halt belächelt, aber damit kann ich leben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Mutti69 am 20.12.2019, 9:10 Uhr

Wegstrecke zum Auto ist doch meist eher kurz. Wenn es nicht gerade ein Neugeborenes ist, dann kann man da auch mal mit Kind in Pulli hinlaufen.
Ich hab das Kind dann immer quasi unter meiner geöffneten Jacke getragen, dicke Jacke im Rucksack.
Im Auto selber hatte ich immer eine Decke, die kram übers Kind, wenn es angeschnallt war.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von maskottchen79 am 20.12.2019, 9:11 Uhr

Anfangs hatten wir auch einen poncho als mein Sohn noch kleiner war. Mit 4 trägt er nun eine Wollwalk Jacke. Die trägt nicht zu sehr auf und man hat die ewige Wechselei fürs Auto fahren nicht mehr

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Kater Keks am 20.12.2019, 9:22 Uhr

Mir ist das tatsächlich total neu...aber gut, meine Kinder sind jetzt groß, da ist das auch wieder anders.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von sunnydani am 20.12.2019, 9:33 Uhr

Ich habe für meinen Kleinen (17 Monate) einen Fleeceanzug, der trägt nicht auf und liegt am Körper an, wärmt aber total. Bis zu 0 Grad hat er unter dem Fleeceanzug nur Body, Shirt und Strumpfhose an und es ist ihm trotzdem nicht zu kalt für die kurzen Wege zum Auto bzw. Kindergarten des Bruders oder Einkaufsladen.

Wenn es Minusgrade hat, zieh ich ihm unter dem Anzug noch zusätzlich eine Hose und einen Pullover an. Hat bis jetzt immer gut funktioniert und somit muss ich ihn nicht dauernd an- und ausziehen. Das würde mich nämlich auch nerven.

Ich selber habe übrigens meistens auch keine Jacke an, da mir selber durch die Schlepperei des Kleinen und allem anderen warm ist.
Ich habe auch nur eine dicke Weste und Gilet drüber an und das reicht mir vollkommen. Dann ist man selber nicht so eingepackt, das Tragen geht leichter und man ist auch nicht durchgeschwitzt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von bea+Michelle am 20.12.2019, 9:50 Uhr

Hab ich nie gemacht. Und sie waren trotzdem richtig angeschnallt.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Baerchie90 am 20.12.2019, 10:01 Uhr

Ich habe die Kinder in dem Alter einfach in eine Decke gewickelt zum Auto getragen, in den Sitz gepackt, angeschnallt und dann die Decke oben drüber gelegt. So dass es im kalten Auto etwas kuscheliger für's Kind ist.
Ne dicke Winterjacke gab es nur an, wenn wir tatsächlich länger draußen waren, aber nicht um die 2 Minuten von Haustür zum Auto bzw vom Auto zur Haustür zu überbrücken.
Das wäre meinen Kindern (und mir ) auch zu doof gewesen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Reh77 am 20.12.2019, 10:34 Uhr

Oh ja, das Problem kenne ich. Und das dann mit Zwillingen.
Ich habe den Kindern erst gar keine Jacke angezogen, sondern ihnen eine kleine Decke übergelegt. Diese ist mit einer Hand zu entfernen. Jacke mitgenommen, wenn wir nach der Autofahrt diese brauchen.

Jetzt wo sie stehen und laufen können ist es leicht geworden.
Und bald werden sie alleine einsteigen können, so in einem Jahr rechne ich damit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Korya am 20.12.2019, 11:28 Uhr

Ja, ist nervig, aber gibt wirklich ein gehöriges Maß an Sicherheit mehr. Und es sind ja jetzt nur die paar Winterwochen - im nächsten Jahr zieht sie sich die Jacke dann schon alleine an und aus.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Lancette99 am 20.12.2019, 14:07 Uhr

Bei uns steht das Auto immer mindestens 500m und oft auch über einen Kilometer weg. Soweit könnte ich meinen auch gar nicht mehr tragen.

Ich setze ihn aber immer erst in den Sitz, zieh ihm dann die Jacke aus und schnall ihn an. Aneinander abgerutscht sind wir auch noch nicht, vielleicht haben wir nicht so rutschige Jacken?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von kaempferin am 20.12.2019, 15:42 Uhr

Hallo,

einige gute Tipps, wie ich finde, hast Du ja bereits bekommen. Und mein Tipp ist - kannst Du ihr nicht schon vorher (daheim) die Jacke anziehen? Denn so machen wir (Großen) es ja auch. Also ich und alle, die ich kenne, ziehen ihre Jacken schon in der Wohnung an, bevor wir ins Auto steigen. Kenne es auch nur so. Und auch bei den momentanen milden/milderen Temperaturen lassen wir unsere Jacken im Auto an. Ginge das nicht auch so bei Euch bzw. Deiner Tochter?

Dann - weil ich Dich gerade hier "erwische" - noch etwas "off topic": Sag' mal, was ist eigentlich aus Deiner/Eurer "Waschmaschinen-Waschküchen-Geschichte" geworden? Ich meine die, wo Ihr eine(n) Nachbarn/in im Verdacht habt, dass sie/er Papiertaschentücher in die Eure Waschmaschine tut. Habt Ihr inzwischen die/den Übeltäter/in überführen können und hat das ganze nun endlich mal ein Ende? Fiel mir gerade ein, als ich Deinen Nick las.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von MeineKleineMaus am 20.12.2019, 17:58 Uhr

Naja bei der Großen hab ich das auch nicht gemacht, aber es gäbe nun ja neue Tests. Schnallt man mit dicker Winterjacke an, kann man den Gurt nicht fest genug ziehen und bei einem Aufprall kann der Gurt nicht richtig greifen. War damals noch nicht so bekannt oder kam bei mir nie an. Jetzt reden alle davon. Bloß nicht mit dicker Jacke in den Kindersitz...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von MeineKleineMaus am 20.12.2019, 18:11 Uhr

Also wir ziehen schon in der Wohnung Jacken an, gehen dann zum Auto. Ich trag sie auf dem Arm. Ich lass ihr zwischendurch die Jacke auch im Auto an wenn ich keine Autobahn fahren muss, aber man hört ja immer wieder das die Gurte nicht fest genug sitzen mit Jacke. Die Jacken sind so dick mit viel Luft, macht dem Gurt zu viel spielraum. Wir haben ja einen 5 Punkt Gurt. Über die Beine/ Hüfte geht es, aber über Schultern oft schwierig.

Das du dich erinnerst danke der Nachfrage. Wir lauern nach wie vor, mit Kamera Aber die läuft nur 60 Minuten, die Maschine öfter mal 3 Stunden. Ich versuch selten die 3 Stunden Wäsche zu machen, eher kurze. Total dreckige Sachen der Kinder dann 3 Stunden, aber nur wenige Teile, wenn dann was ist, hab ich nicht so viel fusselarbeit. Grundsätzlich geändert hat sich nichts, ich pass mich eher an und wir hoffen bald was zu finden um umzuziehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Auch mal was zum Autofahren

Antwort von Lovie am 20.12.2019, 18:40 Uhr

Irrtum. Das gilt für Erwachsene und heranwachsende ganz genau so.
Dicke Jacke aus, wenigstens auf, damit der Gurt Körper nah dran ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge

Anzeige

Ravensburger

Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2022 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.