Expertenforen   Foren   Treffpunkte   Community   Mein RuB   Testteam   Videos   Suche / Biete
Vornamen Stillen Ernährung Entwicklung Kindergesundheit Haushalt Reisen Erziehung Finanzen Gewinnspiele
Geburt Babypflege Allergien Vorsorge Frauengesundheit Kochen Tests Familie Flohmarkt Infos & Proben
  Startseite Forenarchiv Hebamme
 

Beitrag aus dem Forum:

Hebamme Martina Höefel
Fragen, die Sie in der Schwangerschaft oder
nach der Geburt an eine

Hebamme

richten möchten, beantwortet auf dieser Seite

Martina Höfel
Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

 

Baby kann nicht alleine abführen

Frage von Taekdine  -  23.11.2017
Hallo Frau Höfel,

unsere Tochter leider seit einigen Wochen wieder (war schonmal der Fall) an sehr harten Stuhl bzw. Verstopfung. Wenn sie muss, wippt sie immer rum und schreit dann wie am Spieß. Dann renne ich immer mit ihr zum Wickeltisch, drücke ihre Beine auf den Bauch und helfe ihr ihre Pupu raus zu drücken. Dabei drücke ich leicht den After zusammen, dass die Pupu etwas an Volumen verliert und besser rauskommen kann. Sie hat dabei starke schmerzen und hat das erste Mal heute geblutet. Das ist ja kein Zustand. Sie bekommt morgens und abends Nux Vomica D6. Hilft leider nicht, genauso wie andere stuhlerweichende Lebensmittel wie Pflaume, Spinat etc.
Ihr Speiseplan sieht in etwa so aus (sie isst und trinkt leider von Anfang an leider schlecht):

Morgens irgendwas abwechselnd was sie mag (z.B. halbes Brot mit Käse/ Frischkäse, Joghurtmüsli Hipp, Getreide für Babys ohne Zucker, Fruchtriegel ohne Zucker) Milch/Milchbrei möchte sie nicht

Vormittags Obst/ Rohkost und Getreide

Mittags Gemüse (Fleisch) Brei und etwas von unserem Teller

Abends etwas Milchbrei und etwas Pre Milch (Stille auch noch, hatte aber immer sehr wenig Milch, wenn überhaupt aufgrund einer Krankheit)

Nachts trinkt sie 1-2 Pre Milch (insgesamt 150-350ml).

Ich hoffe sie können uns einen Tipp geben. Wir waren auch eben bei der Kinderärztin und sie sagte unsere Tochter trinkt zu wenig. Sie trinkt maximal einen Becher am Tag und bekommt sonst nur Flüssigkeit aus Obstbreien und Milch. Ich habe sämtliche Trinkgefäße ausprobiert. Am besten klappt es aus dem Glas, aber eben dies ist trotzdem nicht genug. Und wir sollen auf Banane nun ganz verzichten.
LG Nadine

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Myfairlady11  -  23.11.2017
Und hat ganz schonend Milchzucker geholfen. Hat zwar ein paar Tage gedauert aber dann war es super.
Habe es dann nach einer Woche abgesetzt. Nach zwei Wochen dann nochmal genommen wegen Rückfall knd Seiddem ist es gut.
Ein Becher ist wirklich recht wenig.
Ich weiß ja nicht wie alt deine kleine ist aber was ist denn mit Strohhalmen oder wenn du zwischendurch mit ihr Prost machen möchtest. Das fand unser großer imner toll.

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Taekdine  -  23.11.2017
Nein, Milchzucker habe ich noch nicht probiert, hat die Ärztin aber auch nicht empfohlen. Unsere Tochter ist knapp ein Jahr alt, habe ich vergessen zu schreiben. Kann man. Das da überhaupt geben? Aus dem Strohalm schafft sie es noch nicht zu trinken.
Lg

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Myfairlady11  -  23.11.2017
Meine hat es mit sechs Monaten bekommen. Meine Kinderärztin sagt das kann man schon ganz kleinen geben und ist erstmal das schonendste.
Ich habe ihr ne Messerspitze in den Brei gerührt. Bei ner einjährigen würde ich etwas mehr geben.
Es gibt jetzt so neue tribkbeutel. Sehen aus die die quetschies. Finden meine beiden super. Selbst die kleine kann daraus trinken.
Bin zwar kein so großer Freund von Schorlen aber eine am Tag schadet auch nicht wenn sie dadurch mehr trinkt und sich das verdauungsproblem löst.
Es kann aber auch hilfreich sein das sie erst einmal komplett abführt mit babylax.
Meine Kinderärztin meinte wenn Kinder schon länger Verstopfung haben bildet sich ne Beule in Darm wo sich dann immer allles sammelt und hart wird.
Wenn dann erstmal alles raus ist Bildet auch das zurück wenn der Stuhl dann weich bleibt.

Aber würde erstmal den Milchzucker probieren.
Habe das babylax auch nich zu Hause weil der Milchzucker gereicht hat.

Lg

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Taekdine  -  23.11.2017
Danke, dann werde ich es vielleicht Mal mit dem Milchzucker versuchen. Sie trinkt am liebsten Wasser, Tee und Schorlen sind nicht gerade beliebt. Abführen tut sie übrigens mindestens einmal täglich, es ist eben nur so hart und hasenköttelig, dass ich ihr auf dem Rücken liegend mit Beinen auf dem Bauch den Prozess des Abführens erleichtere...
Lg

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Andrea6  -  23.11.2017
Wenn ein Kind derart unter Verstopfung leidet sollte außer der Überprüfung des Speiseplans (hier: mehr Flüssigkeit!) auch medikamentös geholfen werden.
Es bietet sich an, zunächst ein Makrogol-Präparat zu geben, das bei Erfolg dann langsam ausgeschlichen werdenn kann.

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Taekdine  -  23.11.2017
Wozu ist diese Arzneimittel genau?

Ich habe ihr heute vermehrt etwas zu trinken angeboten. Dadurch hat sie leider noch weniger getrunken, da sie sich bedrängt fühlte und irgendwann verweigerte sie total das Trinken. Mit dem Essen habe ich leider kein großes Spiel. Sie ist sehr wählerisch und isst ansonsten einfach gar nicht. Nachts versuche ich ihr dann einfach immer Pre Milch zu geben damit die das ausgleicht, sie holt sich es nämlich nicht wieder. Sie hatte lange Zeit nicht zugenommen und so hat sie es etwas aufgeholt. Ich weiß echt nicht wieso es so ist. Von Anfang an war sie so was Stillprobleme und Gedeihstörungen und alles anging. Ich bin echt ratlos, möchte aber auch nicht zu Medikamenten greifen müssen. Gibt es denn nicht irgendetwas womit sie besser trinkt... Alle Lösungen sind so Kurzzeit Lösungen, aber meine Tochter hat nie mehr oder gar viel getrunken. Nur wenn ich dieses Problem löse, wird sich alles bessern... Nur wie gesagt, mit dem Essen geht es leider nicht und nur von Obstbrei kann und will sie sich auch nicht ernähren...

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Myfairlady11  -  23.11.2017
Nimm den Druck raus. Sprich nochmal mit der Ärztin über babylax oder ähnliches damit erstmal alles raus ist knd die nicht jedes Mal schmerzen hat.
Dann nimm immer etwas Milchzucker knd versuche das Thema trinken nicht mehr kn den Fokus zu stellen.
Du merkst ja selber je mehr du drängeslst desto mehr blockt sie ab. Bleib gelassen. Lass sie sich vielleicht selber eine Trinkflasche aussuchen und wenn du trinkst dann Stoß mal mit deinem Mann oder wer immer gerade da ist an, sagt Prost und trinkt dann.

Finden sie Kinder ungemein lustig und trinken dann von sich aus auch mit.

Ich weiß es ist schwer. Meine kleine musste ich auch ans Trinken gewöhnen.
Wir haben erst einmal mit babylax abgeführt das einmal alles raus war (die restlichen Ampullen bräuchte ich dann nicht mehr ) und dann mit dem Milchzucker den Stuhl weich bekomme.

Ihr müsst jetzt erstmal aus der Spirale raus kommen. Denn ihr Geschäft ist für sie kleine im Moment mit schmerzen verbunden knd das ist nie gut.

Es gibt auch ein Mittel das ist ein stuhlweichmacher.
Ist aber erst ab einem gewissen Alter. Mancher Arzt sagt das ist kein Problem und hat keine Nebenwirkungen andere sagen das verschreiben wir erst ab nem bestimmten Alter.
Sprich nochmal kn Ruhe mit deiner Kinderärztin.

Alles liebe euch

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von -nela-  -  24.11.2017
Ich würde erstmal mit dem Kind zum Arzt gehen.
Je länger die Verstopfung dauert und schmerzt, desto mehr wird sie einhalten und nicht "machen wollen" weil sie weiß, dass es weh tun wird.

Hast du wasserreiches Obst/Gemüse versucht? Gurke zb.... weiche Birne, geriebenen Apfel kann man zb gut unter Naturjoghurt drücken.
Stopfendes weg lassen (Banane, Möhre).
Und natürlich trinken, aber das weißt du ja.

Baby kann nicht alleine abführen

Antwort von Martina Höfel  -  24.11.2017
Liebe Taekdine,

bitte sprechen Sie noch einmal mit der Kinderärztin. Es ist in der Tat so, dass sich Stuhl unter Umständen im Darm sammelt.

Einmal richtig abführen und dann eine zeitlang den Stuhl weich halten.

In die Wrnährung gehört viel Flüssiges: Suppe, Gurke, Tomate.....

Liebe Grüße
Martina Höfel

Hier kostenlos anmelden!
Kostenlose Anmeldung für Rund-ums-Baby
Rund-ums-Baby und die ersten Kinderjahre: mitdiskutieren, Fragen stellen an Experten, Freunde finden und vieles mehr ...!


     

ImpressumTeamJobsMediadatenNutzungsbedingungenDatenschutzForenarchiv

© Copyright 1998-2017 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.