November 2020 Mamis

November 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Marie1989, 10. SSW am 07.04.2020, 8:20 Uhr

Übertriebene Sorgen?

Hallo Ihr Lieben,

ich bin aktuell in der 10.ssw, mein letzter FA Termin war letzte Woche Montag, wo auch alles gut war. Der Nächste Termin ist in 2 Wochen.
Nun mache ich mich aber irgendwie seit gestern total verrückt, dass etwas nicht stimmt, das Herzchen aufgehört hat zu schlagen und ich das erst in 2 Wochen erfahren würde. Am liebsten würde ich beim FA anrufen, ob ich einfach nochmal vorbeikommen kann.
Obwohl mein Kopf sagt, dass es wahrscheinlich übertrieben ist. Was meint ihr, findet ihr auch, dass meine Sorge übertrieben ist und ich mich einfach bis in 2 Wochen gedulden muss?!

 
8 Antworten:

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von Muckeline81, 8. SSW am 07.04.2020, 8:40 Uhr

Ich glaube, das geht uns allen mehr oder weniger so.
Wenn man hier liest, dass wieder jemand sein Baby gehen lassen musste, verstärkt das nur noch zusätzlich unsere Angst um unsere Kinder. Wir sind ( werdende) Mütter und die Schwangerschaft macht uns sehr angreifbar. Und man stellt sich so Fragen: warum sollte ausgerechnet bei mir alles gut gehen usw. ? Zumindest mir geht es so, auch wenn ich gestern einen sehr positiven Termin beim FA gehabt habe. Habe danach aber die traurige Nachricht von Novemberbaby gelesen und sofort wieder angefangen mir Sorgen zu machen.
Es hilft unseren Krümeln aber nicht. Wir haben es zum jetzigen Zeitpunkt überhaupt nicht in der Hand, ob unsere Schwangerschaft weitergeht. Was auch passiert, es hat seinen Grund, egal wie traurig es auch ist.
Versuche positiv zu denken, das ist schwer, ich weiß das. Solange du aber körperlich keine Anzeichen hast, dass etwas nicht stimmt ( Blutungen, Krämpfe etc. ) wird es deinem Kind gut gehen.
Wenn du allerdings absolut nicht zur Ruhe kommst, ruf deinen Arzt oder Hebamme an, damit sie dich beruhigen können.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von Chrisi90, 8. SSW am 07.04.2020, 8:49 Uhr

Hallo
Ich kann mich Muckeline nur anschließen, es ist ganz normal. So lange keine Beschwerden da sind, würde ich vermeiden zum Arzt zu fahren.
Es ist eine schlimme Sache, die leider viel zu oft vorkommt. Ich hatte auch schon Abgänge, aber auch ein gesundes Kind hier an meiner Hand. Auch da hatte ich Angst. Und er ist so wunderbar, dass ich es jetzt nicht mehr nachvollziehen kann, warum ich mir so viele Sorgen gemacht habe. Dafür hat man dann andre Sorgen, wenn das Kind dann da ist. Und das ist auch gut so, dass man sich sorgt. Man ist eben eine Mama, ob noch im Bauch oder schon mit Kindern an der Hand. Also Kopf hoch, stolz sein und vor allem positiv denken

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von Marie1989 am 07.04.2020, 8:58 Uhr

Danke für eure Worte.
Ja die Sorgen werden sicher nie aufhören.. Oh Mann, da liegt was vor uns.

Die Sache mit den Beschwerden:
Bei einer MA hat man ja gar keine Beschwerden, man merkt es einfach nicht, wenn es schief geht die Erfahrung musste ich 2018 schon machen
Daher beruhigt mich der Gedanke, dass ich ja keine Beschwerden habe, nicht so richtig.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von fruchtzwerg13, 8. SSW am 07.04.2020, 9:53 Uhr

Hallo, prinzipiell schließe ich mich meinen Vorrednern an, kann deine Angst aber auch total nachvollziehen. Als ich meine MA hatte, habe ich auch 2 Wochen lang gar nichts davon gemerkt, wirklich gar nichts. Daher bin ich jetzt auch sehr ängstlich. Meine Ärztin hat auch zu mir gesagt, ich kann jederzeit vorbeikommen, wenn die Angst zu groß wird. Es ist wichtig, dass es auch der Mutter gut geht und das tut es, wenn ich weiß, mit meinem Baby ist alles gut. Also wenn du es gar nicht mehr aushältst, lass ruhig nachschauen. Gerade mit MA-Vorerfahrung hat dein Arzt sicherlich Verständnis für dich. Es ist aber bestimmt alles gut!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von Muckeline81, 8. SSW am 07.04.2020, 9:57 Uhr

Du bist ein „ gebranntes Kind“, da verstehe ich gut, dass du Dir noch mehr Sorgen machst als vielleicht eine Erstschwangere wie ich. Umgekehrt mache ich mir Sorgen, dass gefühlt fast jede einen Abort hatte, bevor eine intakte SS ausgetragen werden konnte. Und dass mein Körper jetzt bloß „übt“ und dann in ein paar Tagen/ Wochen für mich Schluss ist.
Glaub an Dein Kind und deinen Körper, es wird schon alles gut gehen! Wie gesagt, wenn du es vor Sorge nicht mehr aushältst, setz dich mit deinem Arzt/ Hebamme in Verbindung!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von Cassia87, 10. SSW am 07.04.2020, 10:43 Uhr

Ich kann dich auch verstehen. Mir geht es auch so obwohl es meine 3te Schwangerschaft ist. Ich muss noch gute zwei Wochen auf den nächsten Termin warten.. und manchmal hab ich auch das Gefühl das etwas nicht stimmt.

Allerdings kann ich mich den anderen nur anschließen, es kommt wie es kommt und wir haben da kein Einfluss drauf. Deshalb müssen wir einfach positiv bleiben..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von OliviaÖl, 7. SSW am 07.04.2020, 10:45 Uhr

Hallo :)

Ja ich kann deine Angst verstehen! Ich glaube jede Mama kann das und hat diese Ängste. Jeder macht sich seine eigenen Gedanken und es ist auch egal wie viele Kinder man schon geboren hat, die Sorgen bleiben jedes mal wieder die Gleichen.
Ich versuche mich immer damit zu beruhigen, dass das Risiko eine Fehlgeburt zu erleiden von Woche zu Woche sinkt. Und dass, wenn schon ein Herzschlag im Ultraschall sichtbar ist, das Risiko auch schon sehr geschrumpft ist.
Passieren kann leider immer was, auch eine Woche vor der Geburt. Wir haben es leider nicht in der Hand.
Das sage ich mir immer und immer wieder vor, wenn meine Ängste gerade wieder ganz groß sind. Dass man versuchen soll die Schwangerschaft zu genießen. Diese Zeit geht so schnell vorbei und ist trotz allen Sorgen so magisch und man weiss ja nicht ob man es je nochmal erleben darf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Übertriebene Sorgen?

Antwort von True.Love am 07.04.2020, 12:02 Uhr

Ich verstehe deine Sorge sehr gut! Ich hatte bereits zwei verhaltene Fehlgeburten und beide Male keine Anzeichen!
Ich bin aber ebenfalls kein Freund von "grundlosen" Arztbesuchen (bei Beschwerdelosigkeit). Was, wenn du in zwei Tagen wieder Angst bekommst? Kann dann ebenfalls nur ein Arztbesuch mit Entwarnung helfen?? Dann hat dich die Angst zu sehr im Griff und bestimmt dein Handeln.
Wir alle haben Angst und das ist ganz normal. Aber es ist wichtig, dass man weiß, dass Angst und Vorfreude auch nebeneinander existieren können. Die Sorgen dürfen nur nicht übermächtig werden! Denk positiv! Vertrau deinem Körper und deinem Krümel! Es wird bestimmt alles gutgehen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Kaum Anzeichen,mache mir Sorgen

Hallo, ich bin heute 6+1, letzte Woche Donnerstag war ich beim Arzt da konnte man die Fruchthöhle sehen und den Dottersack Arzt meinte alles gut, sollte jetzt am Montag Urin abgegeben und meinen Mutterpass habe schon 2 Kinder. Habe dann angerufen am Mittwoch wegen dem HCG Wert, ...

von Finnmia, 7. SSW 02.04.2021

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Soll ich mir Sorgen machen? Kennt das jemand?

Hallo zusammen! Ich bin mit meinem zweiten Baby schwanger (5+x) Ich war heute beim Frauenarzt, er hat eine Abstrich gemacht und danach mit dem Ultraschall die ...

von Babyglück2, 5. SSW 05.03.2020

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Mache mir Sorgen

Huhu, bin heute bei 14+1. Habe nun fast ne Stunde die Herztöne mit dem sonoline b gesucht. Nichts. Nichtmal die Nabelschnur habe ich gehört. Die habe ich immer zuverlässig gehört. Lediglich meinen eigenen puls konnte ich hören. Gestern war noch alles da. Mhhh bin doch mega ...

von dima2309, 15. SSW 18.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

noch mehr sorgen

Hallo ihr lieben, Rechnerisch bin ich heute 9+0. Laut uschall aber erst 8+0. Zuerst waren es nur 3 tage zurück( vor 2 wochen) Letzte woche 5 tage. Jetzt 7. Das ust doch nicjt normal. Habe echt angst dass es immer mehr werden. War es bei euch ähnlich? Ich habe ...

von nicole824, 10. SSW 12.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Schon wieder Sorgen!

Guten Morgen Mädls! War gestern beim FA zur ersten Kontrolle. Der Bauchzwerg ist momentan 1,39cm groß bei gestern 7+6. Er meinte alles ok. Aber ich war letzte Woche Donnerstag noch einmal in der Klinik und da wurde der Embryo auf 1cm gemessen. Hätte es in 6 ...

von lena1986, 9. SSW 12.04.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Überanstrengt... sorgen..

Hallo ihr lieben.. Heute war ich nach langer zeit das erste mal wieder mit unserem 2 jährigen sohn allein daheim und hab mich etwas überanstrengt... hinzu kommt das ich verkühlt bin Jetzt hab ich starke rücken und leichte Nieren ...

von Suniii42, 6. SSW 19.03.2018

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Müde ausgelaugt und nur Sorgen:-(

Ich bin so fertig einfach war am Dienstag schon wieder mal im Krankenhaus weil ich es vor Schmerzen nicht mehr ausgehalten habe im Unterleib, dazu brennen beim Wasser lassen..haben dann festgestellt ne Blasenenzündung und die Enzündungswerte im Blut sind hoch hab 1 Packung ...

von Pinkbaby, 7. SSW 30.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Alles Mist und sorgen 😕

Hallo liebe Mitkugelnden. Ich mache mir Sorgen. Ich hab seid Montag leichte Blutungen. Meist nur braune schmierblutungen. Da ich im Januar schon eine Fehlgeburt hatte wurde mein hcg letzten Donnerstag(52) und am Montag (171) getestet. Der Anstieg ist laut FA ok aber schon arg ...

von grüni 29.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Gar keine Anzeichen - Sorgen

Erst eimal kurz zu mir: Ich bin 35, es ist meine 1. Schwangerschaft und wir üben seit 14 Monaten. Jetzt habe ich am 15.3. einen positiven Test gehabt, der erste Termin bei meiner FÄ ist aber erst am 3.4. Da ich so gut wie gar keine Anzeichen habe, mache ich mir wahnsinnige ...

von Steinchen21, 6. SSW 21.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Hallo zusammen. Mach mir sorgen :-(

Hallöchen alle zusammen. Also hab am Sonntag leicht positiv getestet und Montag direkt beim FA angerufen mein Mann und ich uns total gefreut dann heute ein kleiner Schock beim FA die fruchthöhle ist total oval und sie sagte mir es könnte doch noch sein das ich noch meine ...

von Katha2903 10.03.2017

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Sorgen

Die letzen 10 Beiträge im Forum November 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.