Mai 2021 Mamis

Mai 2021 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lonas23, 31. SSW am 17.03.2021, 20:44 Uhr

Pollenallergie

Hallo
Ich leider an einer Pollenallergie und dachte mir aber nicht das es schon soo früh anfängt. Hab morgen erst meinen Frauenarzttermin udn wollte da fragen was ich nehmen darf in der SS. Naja heute hats mich dann voll erwischt und ich muss jetzt sogar husten davon. Hab irgendwie angst das ich über die nacht irgendwie atemnot bekomme. Meint ihr ich kann mit irgendwas inhalieren?
Was macht ihr gegen dir Allergie?

 
5 Antworten:

Re: Pollenallergie

Antwort von Guinevere81 am 17.03.2021, 20:56 Uhr

Hallo,
Ich hab zu Glück keine Allergien, aber mein Pferd ist allergisch und er inhaliert mit einem Ultraschallvernebler Ectoin oder dncg. Das ist für Allergien. Das Ectoin gibt es auch für den Pari Boy Ultraschallvernebler. Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pollenallergie

Antwort von Lyonesse, 33. SSW am 17.03.2021, 21:15 Uhr

Ich kann gut nachvollziehen wie es dir geht. Ich habe eine Allergie gegen Haselnuss, Birken und Gräser und unsere Nachbarn haben leider 3 Haselnusssträucher in ihrem Garten, welche mich derzeit sehr plagen.

Wir lüften nicht mehr in den Räumen die zum Garten rausgehen. Wenn ich im Garten unterwegs war oder auch so draußen unterwegs war, ziehe ich meine Sachen sofort aus und werfe sie in die Wäsche. Ich wasche dann auch sofort meine Haare und mach noch eine nasenspülung. So hab ich es derzeit ziemlich gut im Griff. Auf antihistaminika sollen wir eher verzichten, laut meiner Frauenärztin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pollenallergie

Antwort von Mützipütz, 31. SSW am 17.03.2021, 21:34 Uhr

Ich merke es auch mal mehr mal weniger stark.
Wenn die Augen jucken nehme ich Vividrin.
Wenn die Nase zu ist von Aboca Fitonasal. Das wirkt nur durch Eukalyptus abschwellend.
Ansonsten kann man natürlich täglich Haare waschen und Nasenspülungen machen.
Wenn man sonst mit Atemnot zu tun hatte muss man das natürlich besprechen und sich ein Inhalationsspray verschreiben lassen für den Notfall.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pollenallergie

Antwort von steffalive am 17.03.2021, 22:24 Uhr

Habe meine FÄ auch gefragt weil ich teils auch sehr leide.
Laut ihr darf ich ceterizin nehmen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Pollenallergie

Antwort von Ma18Ma20 am 18.03.2021, 18:13 Uhr

Mir fällt nur Kochsalzlösung ein
0,9% wäre etwas zu schwach, daher alles ab 2%

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Mai 2021 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.