April 2016 Mamis

April 2016 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

von Melli2011  am 02.04.2019, 23:12 Uhr

HNO Update und U7a (Sorry lang)

Hallo ihr lieben,

ich hoffe euch und euren Mäusen geht es gut. Bei uns war die letzten Wochen Alarm angesagt. Jonatan hatte beidseitig eine eitrige Mittelohrentzündung. Ohne AB hätten wir seinen Geburtstag (25.03) nicht so entspannt feiern können.

Es gibt erfreuliches zu berichten. Im Verlauf der MOE hat sich auch das letzte Paukenröhrchen verabschiedet. Somit gibt es keine erneute OP zur Entfernung. Gestern wurde nochmal von HNO Ärztin geschaut. Das rechte ist super verheilt, alles top. Das linke ist durch die MOE noch etwas in Mitleidenschaft gezogen. Nächster Termin im Juli mit Hörtest. Ich hoffe der letzte.

Heute war U7a und die war alles andere als erfreulich. Ganz nebenbei erfuhren wir das unsere alte KIÄ seit Jan. in Rente ist. Naja, kann man halt nicht ändern, muss man so hin nehmen. Die neue KIÄ ist sehr nett, kompetent und wirklich auf Zack. Bei der Untersuchung hat sich herausgestellt das Jonatan erhebliche defizite im sprachlichen sowohl auch im motorischen Bereich hat. Was uns schon vor der Untersuchung bewusst war. Zur Erklärung unsere alte KIÄ hat unsere Bedenken bezüglich seiner Entwicklung immer wieder zerstreut. Wir haben ihr vertraut und haben damit eine mächtige Bruchlandung erlitten. Der neuen Ärztin war auch unbegreiflich warum Jonatan nicht regelmäßig im SPZ untersucht wurde. Obwohl ihm das als spätem Frühchen zustand. So stehen uns viele Therapien ins Haus, vor allen Dingen Ergo und Logo.

Des weitern der nächste Schlag. Sie hörte beim anhören ein Herzgeräusch, was dringend abgeklärt werden muss. Beim Blick in seine Augen bemerkte sie das er schielt. So wurde eine spezielle Augenuntersuchung gemacht. War leider eine Igelleistung und kostete mal locker 25 Euro. Mit dem Ergebnis das er auch noch zum Augenarzt muss und wir uns schon mal darauf einstellen können das er eine Brille und Augepflaster oder nur Augenpflaster braucht.

Nun beginnt für uns ein Ärztemarathon. Da in unserer nähe das SPZ und der einzige Kinderkardiologe total überlaufen sind müssen wir wohl oder übel in die 70 km entfernte Uniklinik zur Untersuchung fahren. Ich hoffe ich bekomme zeitnah überall Termine. Die Zeit drängt.

Muss ich mich morgen erst einmal drum kümmern. Heute war ich durch die vielen Infos Kräftemäßig total am Ende. Habe dann zuhause auch erst einmal geweint. Bin jetzt noch ganz fertig und kann kaum einen klaren Gedanken fassen. Wann hört der Wahnsinn bei uns endlich auf und beginnt endlich rund zu laufen?

Ansonsten geht es ihm richtig gut und er ist super fit. Gewicht (12,8 kg) und Größe (91 cm) sind auch super in Ordnung. Jonatan ißt und trinkt gut und ist ansonsten ein quirliger kleiner Kerl. Er tut mir so unsagbar leid das er jetzt wieder von einem Termin zum nächsten gezerrt werden muss. Mein armer kleiner Schatz musste von Geburt an so viel über sich ergehen lassen.

Ich bin auch unglaublich wütend auf unsere alte KIÄ und auch auf mich, weil ich mich so habe von ihr belatschern lassen. Viel früher hätte ich eingreifen müssen. Aber an dieser Frau hat man sich echt die Zähne ausgebissen.Und Kinderärzte sind bei uns echt dünn gesaät. Da waren wir froh das wir eine Ärztin hatten. Die Überweisung zum HNO war schon ein Kampf. Mir wurde einfach nicht geglaubt. Und am Schluss hatte ich doch recht behalten mit meiner vermutung.

Sorry für den langen Text aber das müsste mal raus. Halte euch gern auf dem laufenden.

LG Melli

 
4 Antworten:

Re: HNO Update und U7a (Sorry lang)

Antwort von chrpan am 04.04.2019, 3:55 Uhr

Oh, oh, fühl dich erstmal virtuell ganz fest gedrückt! Verstehe, dass dich das Kraft gekostet hat!

Das Wichtigste ist, dass euer Kleiner ja - vom Herzgeräusch erstmal abgesehen - fit und quirlig ist und gut gedeiht!

Dass die neue Kinderärztin den Entwicklungsstand und den Handlungsbedarf so ganz anders einschätzt, als die alte, ist natürlich ziemlich blöd. Ich hatte in meiner Kindheit auch die Erfahrung gemacht, dass es Ärzte (Allgemeinmediziner und KiA) gab, die ihre eigene Erfahrung und ihre eigenen diagnostischen Fähigkeiten überschätzten und die daher kaum Überweisungen rausgaben. Weil sie dachten, sie müssten es ja (besser) wissen.....

Jetzt halte ich euch mal für die nächsten Termine die Daumen, dass die mit möglichst wenig Streß für Jonathan einhergehen.

GlG

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HNO Update und U7a (Sorry lang)

Antwort von Melli2011 am 04.04.2019, 12:05 Uhr

Danke für die lieben Worte. Ja da hast du recht. Leider ist es überall so das wichtige Untersuchungen bzw. Therapien nicht verordnet werden. Müssen wir jetzt durch, hilft ja nichts.

Im Juni haben wir jetzt Augenarzt- und Kardiologentermin bekommen. Für das SPZ habe ich heute den Fragebogen verschickt. Muss ich halt noch auf einen Termin warten.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HNO Update und U7a (Sorry lang)

Antwort von FrauStorch am 29.04.2019, 16:47 Uhr

Das tut mir Leid, das ist wirklich ätzend!

Bei uns sieht es auch.nicht dolle aus. Unser Sohnemann stottert ja seit einem dreiviertel Jahr immer mal wieder und wir waren mit ihm auch schon für 10 Einheiten beim Logopäden. Er war die ersten zwei Jahre sprachlich top entwickelt und dann gab es einen Einbruch. Aktuell spricht er wieder so undeutlich, dass er kaum zu verstehen ist.
Heute war auch HNO Termin und beim ihm ist das Paukenröhrchen auch rausgewachsen. Er hatte es ja nur einseitig. Uns fällt seit einigen Wochen auch auf, dass er schlecht hört und der Kinderarzt konnte auch bisher nix feststellen. Der Hörtest heute fiel auch nicht gut aus und er hat hinter beiden Ohren wieder Schleim. Kein Wunder dass er so nuschelt. In 6 Wochen wird der Test wiederholt und dann heißt es vermutlich erneute OP mit zwei neuen Paukenröhrchen. Er tut mir so Leid, er wird danach gewiss nie wieder ein Krankenhaus betreten wollen... Und bei den Defiziten muss man was tun.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: HNO Update und U7a (Sorry lang)

Antwort von chrpan am 05.05.2019, 22:04 Uhr

Ohje....
Da hoffe ich doch sehr, dass nach dem aktuellen Kälteeinbruch warmes Wetter kommt und dann, jahreszeitbedingt, die Kontrolle gut läuft. Vielleicht erspart ihr „euch“ dann die zweite OP... *Daumen drück*

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum April 2016 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.