Januar 2023 Mamis

Januar 2023 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Whyoming, 33. SSW am 12.11.2022, 19:57 Uhr

Federwiege

Hallo, habt ihr denn eine Federwiege? Wenn ja welche? Könnt ihr sie aus Erfahrung empfehlen? Ich bin so oft hin und her gerissen und denk mir früher brauchte das auch keiner, aber Mann/Frau will ja auch das es dem kleinen gut geht und ja früher hat mann auch weinen lassen was erwiesen ja nicht wirklich gut ist.

 
3 Antworten:

Re: Federwiege

Antwort von ännibanänni am 12.11.2022, 23:01 Uhr

Hallo,
ich bin aus rein therapeutischer Sicht eher dagegen. (bin Ergotherapeutin und hatte vor zwei Jahren eine Fortbildung in der genauer darauf eingegangen wurde)

Die Federwiege wurde verglichen mit einem
Menschen der auf einem Boot bei Wellengang ist. Das Schuckeln kann entspannend sein, bringt aber den Gleichgewichtssinn vorübergehend durcheinander. Manche können das eher ab als andere (deswegen auch die Übelkeit bei so manchem). Wenn man dann wieder auf Land ist fühlt sich der Boden komisch an, würde man wieder auf das Boot im Wasser, wäre das „normal“. So kann auch die Situation entstehen, dass sich das Baby nur dort in der Wiege sicher fühlt und erstmal schreit wenn es rausgekommen wird.
Das Baby hat im Vergleich zu Erwachsenen aber einen noch viel weniger geschulten Gleichgewichtssinn, deswegen wurde definitiv davon abgeraten.

Dennoch kann ich mir vorstellen, dass es bei vielen Babys auch eines der wenigen Dinge ist, die sie wirklich beruhigen. Deswegen würde ich es nicht verteufeln.
Vielleicht bei Freunden die eine haben austesten, falls du/ ihr denkt es ist nötig?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Federwiege

Antwort von Whyoming am 13.11.2022, 8:12 Uhr

Lieben Dank für deine ausführliche Antwort.

Da ich mit 41 eher zu de alten Hasen gehöre gibt es keinen im Umkreis wo ich mal leihen könnte, aber ich werde erstmal so schauen wie der kleine Mann sich macht, was er so mag und was nicht. Vielleicht ist er ja beim schlafen genauso toll und umgänglich wie seine Brüder und es wäre am ende sws nur rausgeworfenes geld.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Federwiege

Antwort von Schmetterfink am 13.11.2022, 12:53 Uhr

Der Lütte einer Freundin war nur in der Federwiege zu beruhigen. Unserer fand sie doof der wollte Körperkontakt.

Falls ihr es nach der Geburt ausprobieren wollt, weil ihr keinen guten Schläfer habt und euch Besserung erhofft, dann leiht euch eine. Es gibt ja mehrere Optionen ( wir hatten eine Wombagee geliehen, v.a. weil wir gehofft hatten, die "später" auch als Hängesessel/-matte benutzen zu können, aber der gnädige Herr fand beides jahrelang doof).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2023 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.