Januar 2022 Mamis

Januar 2022 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Lini2021 am 04.02.2022, 7:46 Uhr

Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Liebe Januar Mamis!
Ich hoffe, ihr habt alle eure Geburten gut überstanden!
Ich hab noch genau 4 Wochen vor mir und meine kleine wurde gestern auf 3400g geschätzt! Da war ich leicht schockiert… Kann am großen Vater oder an meinem SS Diabetes liegen… vor 3 Wochen waren es wohl noch 2000g!?
Nun meine Frage: wie waren denn eure Schätzungen vor der Geburt und mit welchem Gewicht kamen eure Babys dann wirklich auf die Welt? Ich würde mich sehr über ein paar Daten freuen :-) da doch die Schätzungen immer ungenau sein können, oder?
Lg

 
15 Antworten:

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Daniela2412 am 04.02.2022, 7:54 Uhr

Hallo.

Ich hatte aich ss Diabetes und meine Tochter wurde 2 Tage vor der Geburt auf 3660 gramm geschätzt. 2 Tage später kam sie und sie wog 4195 gramm. Aber die Ärzte sagten man hat beim messen immer eine Abweichung von plus minus 500 gramm. Der Chefarzt sagte es ist kein Problem ob man 3 kg raus presst oder 5 Kilo. Dad Gewicht spielt keine rolle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Suse3 am 04.02.2022, 8:01 Uhr

Hallo!
Eine Woche vor der Geburt wurde unsere Tochter auf 3500g geschätzt. Unabhängig von zwei Ärzten gemessen. Bei der Geburt waren es dann 3780g. Also hat das ungefähr gepasst.
Alles Gute

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Fantasielos am 04.02.2022, 8:20 Uhr

Zum Ende der Schwangerschaft sind Messungen wohl immer schwieriger...

Mein erstes Kind wurde im Krankenhaus vor der Geburt auf 4,1kg geschätzt und kam 3 Stunden später mit 4,7kg. Also ein Ausreißer nach oben...

Mein zweites Kind wurde auf 4,3kg vermessen und kam mit genau 4kg. Also etwas weniger...

Von der Größe und vom Kopfumfang kam es jedoch beide Male gut hin.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Ronja420 am 04.02.2022, 9:16 Uhr

Meine Tochter wurde 4 Wochen vor der Geburt auf 2800 geschätzt und am Tag der Geburt auf 3100. Sie kam auch tatsächlich mit 3160. Die ganze Schwangerschaft durch wurde sie immer etwas kleiner und leichter geschätzt

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Vio153 am 04.02.2022, 10:39 Uhr

Meine FÄ hat drei Wochen vor Geburt auf 3500g geschätzt, eine Woche später sagte die Ärztin im KH 3200g und Stunden vor Geburt 3700g, tatsächlich kam der kleine mit 3150g.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Laura1690 am 04.02.2022, 10:42 Uhr

Ich hatte auch ein SS-Diabetes aber nicht Insulinpflichtig.
Geschätzt auf 4200 Gramm auf die Welt kam sie mit 3990 Gramm.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Barbaray am 04.02.2022, 12:16 Uhr

Hallo Lini,

sowohl K1 als auch K2 wurden jeweils eine Woche vor Geburt (SSW 42) ziemlich genau auf 3600g (die waren‘s dann auch) bzw. auf 3500g in SSW 38 (3530g bei Geburt in SSW 39) geschätzt.

Das hat allerdings mein erfahrener Gynäkologe gemacht, während der Feindiagnostiker und auch manchmal KH Ärzte gelegentlich weit daneben lagen und von schweren Kindern, Diabetesproblemen und dergleichen gesprochen haben.
Mein Gyn kennt sowohl mich als auch meinen Mann und hat auf drängende Nachfrage eine inoffizielle Gewichtseinschätzung gegeben, die meist akkurater war als die Messdaten. Bei uns war es immer der lange Beinknochen, der in der Berechnung anderer Ärzte zu höheren Grammzahlen geführt hat.
Aber auch so wirst du auf jedem Zettel mit den Daten ein +/- 500g finden, das die Werte völlig relativiert. Bei einer so weit fortgeschrittenen Schwangerschaft sind die Maße pure Schätzdaten.

Haben bei dem massiven Gewichtssprung denn zwei unterschiedliche Ärzte gemessen? Das erklärt manchmal die großen Abweichungen.

Und letztlich heißt es ja, dass Babys 36 bis 42 Wochen zum Heranreifen brauchen und man nie weiß, ob man ein 36- oder 42-Wochen-Baby im Bauch hat

Nur die Ruhe, rausgekommen sind sie auf dem einen oder anderen Weg alle

Alles Gute dir!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Schneewittchen30 am 04.02.2022, 12:46 Uhr

Also mein Kind wurde geschätzt auf 2.400 g und kam raus mit 2.600. Ich hatte aber auch schon ne Schätzung von über 4 Kilo und der kam zur Welt mit nicht ganz 3500g.

Übrigens war mein leichtestes Kind 2.600g, mein schwerstes 3.600g. Das kleinste war 46cm, das größte 50cm. Und ich kann dir versichern, das macht echt wenig Unterschied bei der Geburt an sich. Ausschlaggebend ist da eher, ob die Fruchtblase bei der Geburt noch intakt ist, wie das Kind liegt und wie breit der Kopf und die Schultern sind im Vergleich zu deinem Becken.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Simone89 am 04.02.2022, 13:22 Uhr

Beim ersten Kind hat es auf 30g genau gepasst.
Diesmal wurde es am selben Tag auf 3300g, 32cm Kopfumfang und 49cm Größe geschätzt. Heraus kamen 3740g, 52cm und 35cm Kopfumfang. Lag also ziemlich daneben :-) und das kann’s ja auch andersrum geben.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Mrs Vanessa am 04.02.2022, 13:41 Uhr

Hi, also es sind wirklich nur Schätzungen.
Am Tag vor der Geburt sagte das Ulltraschall meines FA 3800gramm. Er selbst sagte er wird wohl zwischen 3500 und 4000 auf die Welt kommen. Am Tag der Geburt wurde er im KH noch auf 3900gr geschätzt, tatsächlich kam er mit 3340gr auf die Welt.
Lass dich nicht verrückt machen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Reese am 04.02.2022, 13:58 Uhr

Am Tag vor der Geburt wurden 4300gr gemessen und er kam mit 4420gr zur Welt.
Allerdings wurden in der Woche vor der Geburt 3x US gemacht und es kam jedes Mal was anderes.
1. US: 4150 gr
2. US: 3900 gr
3 US: 4300 gr

Generell sind diese Messungen ja nur ein Indikator, das US gerät gibt ja auch die ca. mögliche Differenz an (z.B. +/- 300 gr, 500 gr etc, steht auf dem US Blatt).

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Lulu2345 am 04.02.2022, 15:24 Uhr

Meine Kleine wurde im KH 5 Tage vor der Geburt auf 2670g geschätzt, geboren wurde sie mit 2630g, also ziemlich genau.

Bei einer Freundin wurde ihre Tochter im KH auf 1800g im KH geschätzt und sie wollten die Kleine wegen Unterversorgung holen. Sie hat sich beim FA eine Zweitmeinung eingeholt, dieser schätzte 2500g. Tatsächlich wog ihre Tochter 2800g.

Wie du siehst, sind es eben nur Schätzungen und können wie in meinem Fall ziemlich genau sein oder qie im Fall meiner Freundin komplett daneben liegen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Lini2021 am 04.02.2022, 16:28 Uhr

Vielen lieben Dank euch allen für die Antworten, das beruhigt!
Die Schätzung gestern war von meiner Gyn, sie sagt aber nie dazu, dass es auch abweichen kann und alles nur ungefähre Werte sind. Sie lässt mich mit dem Gedanken gehen, das Kind ist zu dick
Nächste Woche bin ich wieder in der Klinik, mal sehen, was sie dann schätzen!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von DonaMia am 06.02.2022, 11:09 Uhr

Hi. Also meine Gyn. Hatte 2 Tage vor der Geburt 3500g und 52 cm gemessen. Am ET im KH hat der Arzt 3700g und auch 52cm gemessen Mein Kleiner wog 3515g und war 52 cm. Also meine Gyn. War ziemlich gut. Liebe Grüße

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Erfahrungen mit Gewichtsschätzungen?

Antwort von Romy1990 am 06.02.2022, 21:20 Uhr

Ich schleich mich mal aus dem Juni ein. Stöber gerade ein bischen durch die Foren.

Mein Großer wurde ca. 5Stunden vor Entbindung im US auf 3,3kg geschätzt.
Geboren wurde er mit 2750g.
600g in 5 Stunden da wäre manch einer auf Diät wohl mächtig stolz

War also ein völlige Fehlschätzung Ich geb da nichts mehr drauf.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2022 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.