Januar 2023 Mamis

Januar 2023 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Nicole95 am 15.05.2022, 9:15 Uhr

6 SSW- Symptome kommen und gehen?

Guten Morgen,

Ich mache mir täglich Sorgen, dass meine gerade erst begonnene SS schon wieder vorbei sein könnte.
Die ersten Tage nach dem positiven Test hatte ich starkes ziehen in den Brüsten und leichtes Ziehen im Unterleib.

Letzten Dienstag war ich dann mal Blut abnehmen (eigentlich wegen TSH Wert, da ich sicher gehen wollte dass meine Thyrex Dosis passt) und habe gebeten den HCG und andere Hormone mitzubestimmen.
HCG lag da bei 396, dachte ich wäre ES+ 20, dafür wäre es aber fast zu niedrig...also vl war der ES doch später und es war erst ES+17/ 18, da wäre ich dann perfekt im Rahmen gelegen.

Und seit einigen Tagen wird das Ziehen im Unterleib weniger und kommt an manchen Tagen gar nicht. Auch die brüste sind zT weniger schmerzempfindlich..

Nun mache ich mir viele Gedanken ob das was zu bedeuten hat, da ja auch der HCG vermeintlich zu niedrig gewesen sein könnte.

Termin beim FA hab ich erst in 4 Wochen und ich frage mich ständig wie ich mir selbst etwas Zuversicht verschaffen kann.
Dachte mir, solange ich keine Blutungen ofer Schmerzen habe, ist alles ok. Aber dann hab ich gelesen, dass man nicht immer unbedingt etwas merken muss.

Klassische SST sind immer stark positiv. Aber das heißt ja nichts, da das HCG nicht von heute auf morgen verschwindet.

Kennt ihr solche Sorgen auch? Wie wisst ihr, dass in eurer SS alles in Ordnung ist?
Sind eure Anzeichen auch so wechselhaft?

Liebe Grüße

 
5 Antworten:

Re: 6 SSW- Symptome kommen und gehen?

Antwort von flausheep, 5. SSW am 15.05.2022, 10:37 Uhr

Hallo Nicole.
mach dich nicht so verrückt.
ich habe in meiner ersten ss gar geine Symptome gehabt fast die ganze ss lang. eben nur ziehen im Unterleib. Ich hatte in keiner meiner 3 ss spannende brüste. übel war mir nur in der 3. ss bis zur 12. woche.
jetzt in meiner 4 ss habe ich auch noch kaum Symptome, außer am Nachmittag ab und zu Übelkeit, und eine verstopfte Nase(die kann aber auch von einer Erkältung kommen die meine Kids angeschleppt haben). hatte aber auch immer wieder angst dass es doch wieder abgeht, liegt aber nur daran dass ich diesmal zu viel über Abgänge gelesen hab.
hattest du schonmal einen frühen Abgang oder eine FG?
vertraue auf deinen Körper dass er dein kleines bestens umsorgt. Dafür braucht es keine Symptome :)

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6 SSW- Symptome kommen und gehen?

Antwort von Nicole95 am 15.05.2022, 10:49 Uhr

Danke für deine Antwort- schön zu hören, dass solche Sorgen anscheinend doch "normal" sind.

Nein, ich hatte noch nie einen Abgang.

Allerdings wurde bei mir (nach 1 Jahr erfolglosem KIWU) vor gut einem Jahr PCO (habe kein Übergewicht, nicht zu viele männliche Hormone...nur einen trägen Hormonhaushalt, was nach 10 Jhren durchgängige Einnahme der Pille wohl nicht verwunderlich ist) diagnostiziert und ich hatte 3 clomifen Zyklen und NIE hat es auch nur bis zum positiven SS test gereicht.

Wir hatten bereits die Empfehlung zur IVF, da wir das noch nicht wagen wollten, haben wir uns vorübergehend umorientiert und seit Anfang März nichts mehr für den KIWU getan.

Und dann, vor 10 Tagen, urplötzlich und unerwartet ein positiver SST. Und dann noch viele weitere eindeutige Tests später, konnte ich es dann fassen, dass es nach 2 Jahren KIWU im unerwartetsten Moment geklappt hat..

Vermutlich bin ich deswegen so panisch. Weil wir solange darauf gewartet haben und ich das Gefühl habe, wenn es diesmal nicht bleibt, dauert es wieder Jahre bis auf natürlichem weg etwas entstehen könnte

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6 SSW- Symptome kommen und gehen?

Antwort von LeLuFe21 am 15.05.2022, 10:51 Uhr

Nichts kann zeigen ob mit einer Schwangerschaft alles in Ordnung ist.
Mit Ausnahme einer genauen Untersuchung. Und diese ist immer eine Momentaufnahme.

Bitte vertraue auf dich, deinem Körper und deinem Krümelchen.
Sonst werden die kommenden Monate (und Jahre) sehr anstrengend und Kräftezerrend.
Mit Beginn einer Schwangerschaft begleiten einen Sorge und Ängste, diese dürfen aber niemals die Oberhand gewinnen.
Denn auch nach einer Schwangerschaft hört es nicht auf, hat man da doch ein kleines, süßes Wesen, das einem nicht sagen kann was ihm fehlt.

Keine Anzeichen die Frau spürt oder nicht spürt sagen was genau in einem gerade passiert.
Es ist nicht meine erste Schwangerschaft und wirklich jede war unterschiedlich.
Ich hatte auch Symptome, die plötzlich wieder aufhörten.
Trotzdem kam ein ganz gesundes Kind zur Welt.
Und ich hatte schlimme Symptome und es endete mit einem Sternchen.
Von anderen Frauen gibt es viele andere Berichte.
Und bitte nicht zu viel im Internet sein, gerade im Internet wird meistens über Probleme, Sorgen, Ängste und schlimme Schicksale geschrieben.
Deutlich weniger schreiben, wenn alles super ist.
Genau dadurch kann ein falsches Bild entstehen.

Bitte nicht verrückt machen.
Versuche positiv zu denken, dich zu beschäftigen und abzulenken.
Wenn du viel Zeit hast, schaue ob du nicht eine neue Interesse entwickeln kannst.
Vielleicht ein neues Hobby oder eine andere Sprache entdecken und lernen.
Eine gelernte wieder auffrischen.
Filme, Bücher über andere Länder.
...

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6 SSW- Symptome kommen und gehen?

Antwort von Tallulah123, 6. SSW am 15.05.2022, 12:43 Uhr

Hallo, du schreibst mir gerade aus der Seele!
Ich bin ebenfalls in der 6. Ssw und hatte letzte Woche starkes ziehen im Unterleib und mir war sehr übel, hatte sogar Sodbrennen und war extrem müde. Seit ein paar Tagen schwanken die Symptome immer wieder und das Ziehen und Drücken im Unterleib ist deutlich zarter geworden und mir ist zwar noch oft Übel aber eher unterschwellig. Manchmal merke ich auch mal für ein paar Stunden gar nichts und da ich bereits 2 Sternchen habe, ist die Sorge natürlich groß dass wieder etwas nicht stimmt. Aber ich habe gestern mal wieder einen Test gemacht um zu schauen ob der Strich schwächer geworden ist und das Gegenteil war der Fall, so überdeutlich war er noch nie, sogar stärker als die Kontrolllinie
Das hat mich dann sehr beruhigt und bei mir sind es zum Glück nur noch zwei Tage bis zum FA Termin.
Ich denke es ist normal sich Sorgen zu machen aber diese sollten die Freude nicht überwiegen. Ich drücke die Daumen, dass alles gut ist und unsere Krümel sich gut entwickeln

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 6 SSW- Symptome kommen und gehen?

Antwort von Nicole95 am 15.05.2022, 13:10 Uhr

Vielen Dank,

Da sagst du wirklich etwas was Wahres, so richtig alles Schlechte ausschließen kann man nie.
Es erleichtert mich, dass alle solche Sorgen haben und es einfach unterschiedlich ist wie man damit umgeht.

Ich werde mich bemühen positiver zu bleiben und mich nicht um Dinge zu sorgen, die ja noch gar nicht eingetreten sind und die Freude, dass überhaupt eine SS eingetreten ist, einfach zulassen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen und Beiträge in unseren Foren rund um die Schwangerschaft:

Keine Symptome- macht mich verrückt

Guten morgen Mädels, ich stell mich erstmal kurz vor: ich bin 28 Jahre alt und habe bereits 2 Kinder (Dezember 2014 und September 2017). Die dritte ss kam jetzt etwas überraschend aber doch gewollt. Bei den ersten beiden ss hatte ich sofort Übelkeit (leider auch immer bis ...

von Muffin2014, 5. SSW 20.05.2019

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Symptome

Diese Warterei...und Symptome

Ich mag nicht mehr warten, bin so ungeduldig. Ich hab seit Tagen ein ziemliches Ziehen im Unterleib und mein Kreislauf spinnt auch ab und zu. Vom Gefühl her würde ich ja "schwanger" sagen aber es ist leider immer noch zu früh zum testen. Frühestens Samstag. Weiß ja nicht genau, ...

von lucky_me 28.04.2015

Frage und Antworten lesen

Stichwort:   Symptome

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2023 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.