Januar 2020 Mamis

Januar 2020 Mamis

Mein Postfach

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von Pinguini am 15.11.2021, 4:18 Uhr

4 Uhr nachts...

So, bitte entschuldigt meinen Post, aber ich kann echt nicht mehr.
Bin Grad aus Verzweiflung um 4 Uhr mit meiner Kleinen aufgestanden, sie ist noch total müde. Aber ich stille nicht mehr, das hat jetzt ein sofortiges Ende. Sie akzeptiert die eingeführte Stillpause von 8 Uhr bis 3 Uhr nicht mehr. Sie kommt dauernd und wenn ich nicht stille bekommt sie Wutanfälle und schreit eine Stunde lang das ganze Haus wach.
Ich bin die ganze Nacht damit beschäftigt mich zu ihr ins Bett zu legen, stillen, warten bis sie wieder eingeschlafen ist , vorsichtig ihre Arme und Beine von mir runter schieben, aus ihrem Bett heraus rollen, weil ich da drin so Rückenweh bekomme. Dann in mein Bett nebenan, Bett knarzt übel laut, Kind wird wach, alles von vorn. Wenn ich es dann mal geschafft habe und auf meiner Bettseite liege, schnarcht mein Mann
Jetzt habe ich beschlossen, wenn ich nicht schlafen kann, darf es keiner und wir stehen alle auf. Blöde Idee, klar, sie wird jetzt nachts dauernd aufstehen wollen. Aber sie schreit so hysterisch, ich komme nicht an sie ran, sie ist nicht zu beruhigen.
Ja und tagsüber verweigert sie jedes Wasser trinken, vielleicht einem halben kleinen Becher. Abends ist das Pipi ganz dunkel gelb.
Jetzt bestelle ich ein Kinderbett, in das ich nicht rein passe. Mit Gittern. Nix mehr Famlienbett. Und mein Mann darf auch ausziehen.
Fühl mich wie eine Rabenmama und bin wahrscheinlich auch eine. Aber ich habe es so satt, dass alle schlafen dürfen, nur ich nicht. Ich mich einfach so müde.

 
18 Antworten:

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von sweetmy am 15.11.2021, 8:55 Uhr

Hallo fühl dich gedrückt genauso habe ich mich bei meiner großen auch gefühlt die Nächte waren einfach schrecklich und ich war permanent und dauermüde dabei ist gerade Schlaf wichtig damit man für den Tag Kraft hat, ist dein Recht die Stillbeziehung zu beenden. Da brauchst du auch kein schlechtes Gewissen zu haben und weißt du was mein Mann und ich wir haben auch oft getrennt geschlafen weil wir uns gegenseitig alle nur gestört haben er hat bei der großen ganz oft viele Nächte im Wohnzimmer geschlafen am Anfang fand ich das irgendwie doof weil das nicht dem Ideal entspricht aber was ist schon das Ideal das Ideal ist das was in die betreffende Familie eben passt sodass jeder Ruhe und Kraft tanken kann und lass dir gesagt sein dass kommen auch noch mal andere Zeiten. Der Weg wird nicht einfach und die Kleine wird auch erstmal Radau machen eine ganze Zeit lang aber sie sind jetzt in einem Alter wo sie auch Grenzen akzeptieren müssen und hat sie war kannst du statt Wasser ja auch mal Tee probieren oder eine leichte Saftschorle

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Jumalowa am 15.11.2021, 9:00 Uhr

Hallo Pinguini, ich kenne das und Bekannte von mir tatsächlich auch! Unsere Kinder sind Nachts regelmäßig wach.

Daher bin ich ganz ehrlich, für mich der Grund noch nicht abzustillen. Hier ist auch ein riesen Theater sonst und das möchte ich so nicht.

Wenn du aber abstillen willst, ich glaube ich würde versuchen ein Wochenende ohne das Kind zu verbringen. Entweder die Kleine bleibt bei Papa oder geht zu Oma.
Normalerweise würde ich sagen, da müssen Mutter und Kind gemeinsam durch aber ich glaube das ist nicht immer die richtige Lösung.
Hast du darüber mal nachgedacht?

Alles Liebe!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Laewenzahn am 15.11.2021, 9:16 Uhr

Guten Morgen Pinguini.

Habt ihr es am Wochenende mal probiert das du „auswanderst“ und nur der Papa mit ihr in dem Bett schläft?

Kurz meinen Gedankengang erklärt:

Ich habe meine Tochter mit einem Jahr auch noch nachts gestillt. War aber auch regelmäßig auf Nachtschicht arbeiten.
Da hat der Papa mir morgens sehr oft Freude strahlend erklärt: sie wurde nur einmal wach oder sie hat durch geschlafen.

Ich war frustriert. Denn immer wenn ich zu Hause geschlafen habe, kam das Kind jede Stunde und ich konnte selber kaum schlafen.

Das war für mich der Zeitpunkt wo ich gesagt habe: gut.. sie zieht aus unserem Zimmer jetzt endgültig aus.

Danach habe ich zwar noch zum Einschlafen gestillt und auch noch ggf nachts, aber die Nächte wurden für alle besser.
Irgendwann hat sich so meine Tochter auch komplett abgestillt.

Vielleicht wäre das ja mal ein Versuch wert.
Der Papa hat ihr dann am Anfang noch MuMi aus der Flasche gegeben und später sind wir auf KuMi umgestiegen.


Aber eine Rabenmutter bist du deswegen definitiv nicht.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Laewenzahn am 15.11.2021, 9:18 Uhr

Achso mein Auswandern sah dann sogar zeitweise so aus, das ich abends vor dem schlafen gehen bewusst das Haus verlassen habe, so als wenn ich zur Arbeit gehe. Bin dann aber hinten rum wieder in die Küche und Papa hat sie alleine ins Bett gebracht
So konnte ich dann sogar im gemeinsamen Bett mit meinem Mann schlafen. (Der schnarcht allerdings nicht )

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Mitsuha am 15.11.2021, 10:52 Uhr

Kenne ich, wir haben auch eine Nachteule. Und ich verzweifle regelmäßig. Wenn sie nachts um 3 partout nicht wieder einschlafen will, maule ich auch schon mal lautstark rum, einfach, dass mein Mann auch wach wird. Sonst kann ich mir morgens nämlich wieder anhören "die Nacht war doch ganz gut..."
Also da bin ich auch ein kleiner Teufel und ganz bei dir.

Zum Thema Schnarchen: Falls ihr die noch nicht kennt, wir nutzen Nasenpflaster "Besser atmen" Sind recht teuer aber wirken Wunder

Ich denke 3-4 mal pro Woche drüber nach, die Maus in ihr eigenes Bett zu verfrachten, müsste sie dann aber da reinlegen, sobald sie eingeschlafen ist...gefällt mir nicht so, weil ich dann denke sie kriegt nen psychischen Knacks wenn sie nachts wach wird und nicht weiß wo sie ist
Keine Ahnung ob das so wäre.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Pinguini am 15.11.2021, 11:45 Uhr

Danke dir
Ja mir fehlt einfach tagsüber die Kraft für alles....und mich nervt ihr Dickkopf, den ganzen Tag nix trinken und nachts lieber Milch tanken. Es hat mal geklappt mit der Stillpause, aber ich war zu oft inkonsequent, oder schlicht zu müde , um auf die Uhr zu schauen....und jetzt klappt es gar nicht mehr.
Es wird aber hart, denn sie hat noch keine Backenzähne und keine Eckzähne. Stillen ist das beste Schmerzmittel, das werden dann sehr unruhige Nächte. Dann noch Kitabeginn im Januar.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Pinguini am 15.11.2021, 11:50 Uhr

Leider ist sie momentan super Mama-anhänglich und wird bei meinem Mann total hysterisch....sie beruhigt sich nur bei mir. Deshalb möchte ich das ungern machen, ich will nicht, dass sie sich von mir verlassen fühlt.
Als die Stillpause noch funktioniert hat, konnte sie plötzlich von 8 Ihr bis 3 Uhr durchschlafen. Eine Freundin von mir hat aber aich berichtet, dass ihr Sohn das nach nur einer Ausnahme (er war krank) nicht mehr akzeptiert hat.
Sie stillt halt nur im Liegen und ich bekommen so Kreuzweh. Hab hakt voll den . mini-Busen und muss mich immer so bissl verdrehen.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Pinguini am 15.11.2021, 11:52 Uhr

Ja vielleicht probiere ich das auch mal aus, dass sie einfach denkt ich wär nicht da. Ist ja was anderes, wie Mama ist da, will dich aber jetzt nicht auf den Arm nehmen. Dieses Gefühl will ich ihr nämlich nicht vermitteln.
Wir haben leider keine Hintertür

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Pinguini am 15.11.2021, 11:57 Uhr

So ist das bei uns auch. Wenn ich einfach stille bekommt mein Mann nix mit und dann wirft er mir vor, wenn ich tagsüber miese Laune hab. Inzwischen ruft meine Kleine aber sehr laut "manmam" und er wird auch wach. Irgendwie find ich das gut, ist gemein, aber geteiltes Leid ist halbes Leid.
Danke für den Tipp mit dem Pflaster, hat Er noch nie ausprobiert.
Du bist nachts so oft wach und arbeitest??? Ich hab das Gefühl mit jeder blöden Nacht schrumpft mein Hirn. Ich trau mich gar nicht in meinen Job zurück. Fehler werden da nicht toleriert. Das ärgert mich so.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Laewenzahn am 15.11.2021, 13:01 Uhr

Ja… wenn ich da war, dann konnte der Papa sie auch nicht ins Bett bringen. (Übrigens darf ich das aktuell nicht, wenn Papa da ist so ändert sich das)

Ansonsten gehst du einfach mal in der Nähe spazieren oder so und wenn dein Mann dann mit ihr im Zimmer verschwunden ist, dann kannst du ja leise wieder rein und dich in einem anderen Raum auf halten.

So hat sich das Kind auch nicht doof gefühlt, weil Mama nicht wollte.
Mama war einfach nicht da, hat sich ordentlich verabschiedet und die Welt war für die kleine ok.
Nur halt rechtzeitig vor dem Abendritual gehen.

Egal welchen Weg du wählst, denk immer daran: du bist trotzdem keine Rabenmutter

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Mitsuha am 15.11.2021, 13:10 Uhr

Ich arbeite inzwischen nur noch in Teilzeit 5 Stunden pro Tag. In denen bin ich zwar ein bisschen müde (wie immer), aber es geht irgendwie und wenn viel zu tun ist, rennt die Zeit auch.

Ich versuche mich am Wochenende auszuruhen, also mitzuschlafen beim Mittagsschlaf. Und etwa einmal die Woche mache ich super pünktlich Feierabend, nehme mir nichts weiter vor und habe dann etwa eine Stunde frei, bevor ich die Motte aus der Kita abhole.
Das reicht mir im Moment tatsächlich um durchzukommen. Und ich habe große Hoffnung, dass sie in 3- 4 Jahren durchschläft

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Mitsuha am 15.11.2021, 14:24 Uhr

Noch ein kleiner Nachtrag, so ganz ohne Spuren geht der Schlafmangel an mir auch nicht vorüber: ich esse....zu viel
Mir mein Lieblingsstückchen beim Bäcker zu holen fühlt sich irgendwie an als würde ich was "für mich tun". Auch wenn natürlich das Gegenteil der Fall ist.

Seit Mai gehen wir beide wieder arbeiten und ich habe seitdem immer mehr zugenommen. Gestern sagte mir mein Mann dann, dass er sich wünscht, dass es dabei bleibt und ich nicht dicker werde. Er würde sich eher freuen, wenn ich 10 kg abnehmen würde.
Er hat Recht, es schmerzt natürlich trotzdem, das zu hören.

Also ist dann heute der Plan "Abnehmen" entstanden und ich habe direkt damit gestartet, mir statt dem Stückchen vom Bäcker eine Gesichtspflege zu kaufen.
Da ich keine Lust auf Sport habe, bleibt ja nur, das Essen zu reduzieren. Und dann werde ich mich jetzt abends einfach mal für ne Viertelstunde raus ziehen ins Bad und was für mich tun. Das ist der Plan

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von 4unter7 am 15.11.2021, 14:28 Uhr

Richtig so. Mama muss auch schlafen. Und liebe gibt's auch ohne Brust.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Schnecke_81 am 15.11.2021, 14:29 Uhr

hier so ähnlich. Bis auf das stillen.
Heute Nacht um 2 hab ich überlegt im Auto zu schlafen, nur damit ich endlich Ruhe habe.
Seit März geht das so, ich laufe noch Amok.
Ich hasse es noch dazu, das mein Mann sie dann ins Bett holt u weiter schnarcht als wäre nichts.

Versteh euch wirklich gut, wenn jmd DEN Ausweg aus diesem Kreislauf kennt, her damit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von LouLou202020 am 15.11.2021, 15:38 Uhr

Du bist deswegen absolut keine Rabenmutter nur weil du jetzt auf Gut deutsch gesagt die Schnauze voll hast.
Was Thema abstillem betrifft kann ich dir leider nix raten, nur sagen wie ich es tun würde. Wäre da, wahrscheinlich würde das Herz trotzdem bluten, aber radikal und es komplett sein lassen.
Würde ihr anbieten eine "Gute- Nacht- Flasche auszusuchen wo Milch oder Kakao oder was reinkommt und es so erklären das der Busen keine Lust mehr hat.

Was das Schlafen betrifft, da stehe ich wie du weißt selbst noch vor dem Berg. Aber es wird Zeit, denn auch wenn er nicht (wie aktuell) krank ist schläft er unruhig und ich werde ja bei jeden Mäusepups wach. Hab leider einen extrem leichten Schlaf und es macht mir mittlerweile echt zu schaffen. Bin wie du tagsüber total im Eimer, raffe mich mal mehr mal weniger zu allem auf aber denke oft nur ans Bett. Und mein Mann möchte natürlich auch nicht mehr auf der Couch schlafen.

Was ich jetzt vorvorgestern und vorgestern getan hab wollte ich nicht tun. Freitag auf Samstag schlief mein Mann dann bei ihm von 3 bis 8 weil ich nicht mehr konnte. Klappte super hab mich geärgert das nicht schon vorher gemacht zu haben. Samstag auf Sonntag wurde er wach, weils Fieber stieg und es noch gut 1,5 Stunden dauerte bis ich ihm hätte Fiebersaft geben können. Hab auf dem Handy sein Paw Patrol angemacht und mich an ihm gekuschelt und etwas genickert bis er eingeschlafen ist von allein. Ich konnte einfach nicht mehr. Ich war zu müde und er zu wach um das Einschlafspiel zu spielen. Fand es Assi, hatte aber keine Wahl weil mein Mann Nacht hatte....
Genauso hat meine Cousine wenn beide ihre Jungs krank war und die im Zimmer spielten sich aufn Boden gekuschelt und gedöhst weil die Nächte schrecklich waren wenn die krank waren.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Leyley am 15.11.2021, 22:30 Uhr

Oh man....und ich dachte nur noch mein Schlaf mit meiner Eule ist eine Katastrophe.

Ich geh auch am Limit, meine Maus wacht jede Stunde auf ,auch mal alle zwei Stunden und kommt nicht mehr zur Ruhe sie hat eine komplette Unruhe in ihrem Körper dauerhaft.
Wir gehen zum Schlaflabor im Dezember da wird geschaut warum sie so unruhig ist etc.
Ich bin so angespannt, gestresst, übermüdet frustriert,traurig alles aufeinmal...weil die Schlafproblematik nur an mir kleben bleibt es nervt mich so gewaltig und wenn ich dann zu meinem Mann sage komm Bring du sie uns Bett ich kann nicht mehr sagt er " du wolltest stillen, nur dabei schläft sie ein "
Steh ich dann wieder blöd da und Maus schreit nur nach mir.
Ich werde nach dem Schlaflabor Monitoring auch zum.abstillen übergehen nur ganz so Knall auf Fall kann ich es mir und ihr nicht "antun" obwohl es mein Wunsch wäre lieber heute als morgen abzustillen.

Bezüglich des trinken war es bei uns auch immer eher schwierig, ich stelle immer drei verschiedene TrinkFlaschen auf ihre Ablage in ihre Lieblingstrinkflasche kommt Wasser in die andere roter Tee und in die andere Mal Milch mit Kakao oder Kindersaft ohne zusätzlichen Zucker.
Draußen gibt es auch mal ein Trinkpäckchen. Oder ich mach ein MilchSmoothie mit Banane Himbeeren &Heidelbeeren dann wird der mit dem Strohhalm weggext
Mir ist wichtig das sie überhaupt trinkt bevor sie gar nichts trinkt aufgrund ihrer Nierenprobleme und es wird auch immer gründlich Zähne geputzt


Ich wünsche euch auch starke Nerven und Durchhalten in der Hoffnung das es besser wird ohne stillen

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Pinguini am 16.11.2021, 20:32 Uhr

Oh das kenne ich ....wenn ich etwas für mich tun will , sind es auch immer Süßigkeiten. Ich nehme zwar nicht zu, aber ich bekomme von Zucker ganz schlimm unreine Haut und dann find ich mich voll hässlich und bin froh über die Maskenpflicht
Aber essen geht halt schnell. Sich gemütlich ein Bad einlassen oder so, dafür fehlt einfach die Zeit.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 4 Uhr nachts...

Antwort von Pinguini am 16.11.2021, 20:38 Uhr

Puh, du tust mir wirklich leid. Vor allem, wenn man scgon so auf dem Zahnfleisch geht, dann kann man auch keine Veränderung einleiten. Die ist ja immer mit Protest verbunden und für den braucht man starke Nerven. Ich hoffe das Schlaflabor kann euch helfen!!
Ich finde, es tut oft gut, wenn der Mann dabei ist. Auch wenn er nix tun kann, mein Mann liegt neben mir und ich stille und beruhige das Kind. Es ist dann gut zu wissen, dass noch jemand da ist.
Ich wünsch dir, dass es bald ein bisschen besser wird! Wie läuft es denn inzwischen mit fester Nahrung bei euch?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzen 10 Beiträge im Forum Januar 2020 - Mamis
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Neutralitätsversprechen Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2023 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.