Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von yasemin am 29.01.2007, 15:29 Uhr

Was meint ihr dazu?bin verzweifelt...

Hallo ihr Lieben...

ich hatte öfters über das Essverhalten meiner Tochter berichtet.Aktuellen Infos:fast.9. Mon.(korr.7 1/2 Monate) 7000gr und 68 cm.
Wir waren wegen ihrer Trinkschwäche seit letzten Mittwoch im Krankenhaus und sind heute rausgekommen.Die Ärzte haben viele untersuchungen gemacht aber ohne Erfolg( Gott sei Dank keine körperliche oder medizinische Probleme)
(sorry wegen kleinschrift ab jetzt die kleine auf dem arm)Nebenbei haben die Schwestern versucht sie mit allen mitteln zum brei und löffel zu bewegen,wollte sie nicht.Sie haben alle möglichen marken von Säuglingsnahrungen probiert,wollte sie auch nicht.wir haben sie einen tag wirklich solange hungern lassen sodass sie vielleicht irgeneins davon annehmen sollte...keine chance.Aus reiner verzweifelung habe ich ihr dort eine kakaoflasche gemacht,weil sie bereits seit 14 stunden nichts gegessen oder getrunken hatte.Ich hatte eigentlich nicht vor ihr vor ihrem ersten geburtstag Kuhmilch zu geben,obwohl sie nicht allergiegefährdet ist.jetzt habe ich vor ihr morgens und abends eine kakaoflasche und 3 mahlzeiten über den Tag verteilt Brei anzubieten.Ich hab aber angst dass ich was falsch mache,obwohl mir von 2 Kinderärzten und einem Oberarzt empfohlen wurde speziell bei meinem kind zu schauen dass sie was isst,egal wie.Brei mit flasche oder milch mit dem löffel...

Was meint ihr dazu? Ich will meinem kind nicht die Vitamine und Mineralstoofe wegnehmen die sie zum wachsen braucht

Sorry etwas lang geworden..trotzdem liebe grüße und schönen dank...

 
21 Antworten:

Re: Was meint ihr dazu?bin verzweifelt...

Antwort von MandyR am 29.01.2007, 17:09 Uhr

Mach dir keine Sorgen, mach es einfach so, du hast doch eh keine Wahl. Meine Kleine ist am 6.2. korrigierte 4 Monate alt und da fangen wir dann mit Beikost an. Hoffe, dass sie das annimmt, denn mit der Flasche ist alles die reinste Qual, fast immer!

Ich kann dich verstehen und alles nachvollziehen.

Hatte sie denn vorm Krankenhaus auch schon nix mehr getrunken oder warum bist rein? So war es nämlich bei uns und gebracht hats 0

LG Mandy

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was meint ihr dazu?bin verzweifelt...

Antwort von Teika am 29.01.2007, 17:38 Uhr

Hast Du schon mal die Milupino Kindermilch versucht? Die hat nämlich weniger Eiweiß als normale Kuhmilch und extra Vitamine und so. Wäre bestimmt eine Alternative zu normaler Kuhmilch. Mit etwas Kakaopulver kannst Du sicher auch noch den Geschmack verändern.
Meine Große liebt die Milch :-)

Weiterhin viel Erfolg beim Essen.

Teika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@MandyR

Antwort von yasemin am 29.01.2007, 18:06 Uhr

Ne sie hat davor auch so wenig getrunken...Besser gasagt hatten wir schon seit ihrer Geburt diese Trinkprobleme..danke für dein Verständnis.Und wie läuft es bei euch jetzt???

Lg Yasemin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Teika

Antwort von yasemin am 29.01.2007, 18:09 Uhr

Ne hatte ich nicht,aber danke für den tipp.Ich weiß nicht warum aber ich habe beim Kuhmilch noch irgendwie Bedenken,ich weiß nicht ob es ihr nicht schadet vielleicht nicht morgen aber vielleicht in 5 Jahren oder so...

Lg Yasemin

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Was meint ihr dazu?bin verzweifelt...

Antwort von Teika am 29.01.2007, 18:18 Uhr

Meine KiÄ hat mir gesagt, dass die Kleinen im ersten Lebensjahr noch nicht so gut "normale" Kuhmilch verarbeiten können.

Da Deine Süße ja erst fast 9 Monat alt ist, dachte ich, eine Kindermilch (mit weniger Eiweiß als Kuhmilch) ist besser geeignet, wenn sie die Flaschenmilch verweigert.

LG Teika

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@yasemin

Antwort von Mutti79 am 29.01.2007, 22:45 Uhr

Hallo,

wie sieht dein Problem genau aus?
Mein kleiner hat auch eine Trinkschwäche. Er ist jetzt 5 Monate. Bei uns sah es so aus. Er hat schon immer sehr wenig getrunken, wenig zugenommen. Er hat jetzt 6 kg. Bei uns war es so krass, dass wir für eine Flasche Milch, die er nie leer trank, mindestens 1 Stunde gebraucht haben. Meist sogar länger und ich hab nach einer Stunde abgebrochen. Ich war also den ganzen Tag mit Flasche geben beschäftigt. Musste immer schauen, dass ich pünktlich zu Hause bin zum füttern. Denn unterwegs mich mal ne Stunde hinsetzen ohne Fläschenwärmer und füttern, nicht dran zu denken. Also, das ende vom Lied. Ich hätte jeden Tag heulen können. Ich konnte schon keine Flasche mehr sehen. Das ganze hab ich jetzt 5 Monate durchgestanden. Was das bedeutet, kann glaube ich, nur jemand nachvollziehen, dem es genauso geht.
Sag mir mal bescheid, ob dein Problem so Ähnlich ist.
LG Christina.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mutti79

Antwort von tweety79 am 29.01.2007, 23:43 Uhr

Hallo,

mit welchen Flaschen fütterst du?

Ich durfte die letzte Zeit vor allem am Abend bis spät in die Nacht dauerfüttern. Das war ziemlich anstrengend.
Jetzt hab ich Avent- Flaschen ausprobiert und endlich trinkt sie sich nicht mehr müde und wird wieder satt.
Ist echt ein wahnsinns Unterschied. Hätt ich niemals für möglich gehalten.

LG
Birgit

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mutti79

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 9:04 Uhr

Hallo,

ja genau das ist unser problem.Hinzu kommt dass meine Kleine die Flasche erst recht nicht in den Mund lässt.Sie schiebt es mit der Zunge raus.Jetzt würd es mich interessieren wie ihr es hinbekommen habt...

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@tweety79

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 9:11 Uhr

Ich weiß dass du die Frage an Mutti79 gestellt hast aber bei uns hat es wirklich nicht mit dem Sauger zu tun.Wir haben alle möglichen sauger und saugergrößen probiert.Wie gesagt die Krankenschwestern und die Ärzte wussten auch nicht mehr weiter sodass sie mir sogar vorgeschlagen haben sie im schlaf zu füttern.Jetzt stell dir mal vor,du würdest dein kind jedesmal zum schlafen legen damit es was trinkt.Ich als zivilisiertes Mensch kann sogar sagen dass sich daraus eine Essstörung ergibt.

Lg

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Yasemin

Antwort von Mutti79 am 30.01.2007, 10:36 Uhr

So wie es sich anhört haben wir das gleiche Problem. Wir haben alle Flaschen durch. Alle möglichen Sauger und viele verschiedene Milchsorten. Bei uns wusste selbst der Arzt keinen Rat mehr. War echt schlimm. Ich habe eine sehr interessante Seite gefunden, die unser Problem gelöst hat. Schu mal hier:
http://www.babyernaehrung.de/trinkprobleme.htm
Ich habe nicht mehr daran geglaubt, das sich dies legen wird. Dass uns irgendjemand helfen kann. Selbst der Arzt wusste keinen Rat, das KH nicht. Ich kann dich sehr gut verstehen. Schau dir mal die Seite an, unser Problem war die Sache mit dem Vakuum. Halte dich mal an die ganzen Dinge. Sauger Nr. 2, auf die Backen drücken usw. Bei uns hat es 2 Tage gedauert, und wie gesagt, jetzt trinkt er seine Flasche in 20 min. Drücke dir ganz doll die Daumen, das es bei euch auch klappt. Würde mich freuen, wenn du mir mal berichtest.
LG Christina.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@Mutti79 @Yasemin

Antwort von MandyR am 30.01.2007, 11:54 Uhr

Unser Problem ist immer noch da und leider war es nicht das Vakuum. Wenn sie dann ausnahmsweise doch mal trinkt, geht das auch in 10 Minuten. Bin schon zufrieden, wenn sie ihre Flasche ausnuckelt, aber selbst das ist zurzeit zuviel verlangt :(

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @Mutti79 @Yasemin

Antwort von mutti79 am 30.01.2007, 12:22 Uhr

Das tut mir echt leid. Ich weiss, wie schlimm das ist. Drücke Yasemin trotzdem die Daumen, dass bei ihr dies das Problem ist.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ich werde mal alles probieren....

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 12:30 Uhr

was auf dieser internet seite steht aber ich glaube auch kaum dass es bei mit vakuum zu tun hat.ich denke,dass wir eher die hoffnungslosere Variante sind.ich werd mich auch mal über dem Milupa Basic P informieren.Vielleicht nimmt sie mit dem schneller zu wenigstens das....

Vielen dank für eure Hilfe ich bin euch echt dankbar...

Lg von Yasemin mit Beril und der noch vollen Milchflasche

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ich werde mal alles probieren....

Antwort von mutti79 am 30.01.2007, 13:39 Uhr

Noch etwas, probier mal die Sauger Nr. 2 von Babylove, die Brei Sauger. Ist vorne so ein Loch mit einem Kreuz.
Lass mal von dir hören, bitte.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

@mutti79

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 14:16 Uhr

hab ich schon bringt auch nichts.was meinst du wie ich das machen soll?sie trinkt jetzt 5 mahzeiten kuhmilch.ich hab angst dass was passiert.sie trinkt es super gerne

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mutti79

Antwort von mutti79 am 30.01.2007, 14:40 Uhr

Wie trinkt sie denn die Kuhmilch? Aus der Flasche oder Tasse?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mutti79

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 15:03 Uhr

aus der flasche.spielt das ne rolle?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mutti79

Antwort von mutti79 am 30.01.2007, 15:06 Uhr

Und die Kuhmilch trinkt sie gut aus der Flasche? Auch ziehmlich zügig?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mutti79

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 16:03 Uhr

na ja zügig nicht aber sie trinkt hat schon mit pausen aber in spätestens 15 min. ist sie fertig

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mutti79

Antwort von mutti79 am 30.01.2007, 16:10 Uhr

Ja, komisch, dann kann es wohl auch nicht am Vakuum liegen. Oh mann, ich wünschte ich könnte dir helfen.
Hast du Lust mit mir in den Chat zu gehen?

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: @mutti79

Antwort von yasemin am 30.01.2007, 16:21 Uhr

jetzt habe ich kein zeit aber ein anderer mal wirklich gern

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.