Fläschchennahrung

Fläschchennahrung

Fotogalerie

Redaktion

 
Ansicht der Antworten wählen:

Geschrieben von twoprincess am 04.07.2006, 15:29 Uhr

2-er milch

Hallo!

kann man die 2-er Milch erst geben wenn das Baby schon was ißt oder auch schon vorher? Zum Beispiel ein Fläschchen am Tag 2-er u sonst normal die 1-er..

Oder ist es besser wenn ich warte bis sie Brei essen möchte?

 
9 Antworten:

Re: 2-er milch

Antwort von wabi am 04.07.2006, 16:42 Uhr

Die Milch hat überhaupt nichts mit dem Brei zu tun.

Mit Brei kannst du anfangen wann du willst (also zu jeder Zeit NACH dem 4. Monat), unabhängig von der 1er, 2er oder 3er Milch!

Die 1er kannst du SOLANGE geben, bis das Baby nicht mehr satt wird. Oder du wechselst halt wie auf der Verpackung vorgegeben ab dem 5. Monat war es glaub ich auf Folgemilch (2er) und ab dem 8. Monat auf 3er.

Das kannst du machen wie du willst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Ach noch was

Antwort von wabi am 04.07.2006, 16:48 Uhr

ich würde nicht so wild hin und her wechseln zwischen 1er und 2er.
Wenn du auf 2er umgestiegen bist, bleib dabei.
SO EIN RIESENUNTERSCHIED ist das AUCH NICHT.

Viele sagen hier immer, dass die Babys davon dick werden.
Ja, Milch schwemmt auf, das stimmt, aber unsere ist fast 9 Monate und hat 1er, 2er und jetzt 3er bekommen und ein dünnes bis ideales Gewicht (laut gelben Heft). Es ist nämlich so, dass der Brei das nachher ausgleicht und natürlich die Bewegung. Unsere trinkt nur noch morgens die Flasche und ansonsten isst sie Brei.

Alles Ammenmärchen, wenn du MICH fragst.

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: Ach noch was

Antwort von MaryPoppins am 04.07.2006, 17:50 Uhr

"SO EIN RIESENUNTERSCHIED ist das AUCH NICHT."

Neee, bloß, dass die 1er eine Muttermilchersatznahrung ist und die andere nicht.

Wer seinem Kind keine Beikost anbietet, aber Folgemilch füttert, riskiert einfach eine Mangelernährung.

Folgenahrung darf NUR im Rahmen einer Mischkost gefüttert werden, d.h. mindestens eine Mahlzeit muss vollständig ersetzt sein.


Folgemilch ist ernährungsphysiologisch nicht notwendig. Man könnte soweit gehen und sagen, dass sie wenig sinnvoll ist.


Tschö
Mary

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2-er milch

Antwort von SilkeJulia am 04.07.2006, 22:43 Uhr

Hallo,

2er Milch ist Unsinn und sollte nach Möglichkeit gar nicht gegeben werden.
In 2er sind lediglich mehr Kohlenhydrate, aber weniger Vitamine und Mineralstoffe als in 1er.
Sie darf, wenn überhaupt, erst gegeben werden, wenn das Kind schon Beikost bekommt.
Aber gerade dann ist sie, meines Erachtens nach, überflüssig.

Warte lieber, bis sie Brei essen möchte und bleibe auch dann am besten bei der 1er.

Alles Gute,

Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2-er milch

Antwort von noahjaden am 05.07.2006, 8:40 Uhr

Ich finde es immer irsinnig lustig, wenn so viele Ammenmärchen verbreitet werden.
"Aus ernährungsphysiologischer Sicht sinnlos"...ein dauernt schreindes-weil hungriges Kind ist sinnlos!
Die 2er Nahrung hat im Durschnitt 2 kcal pro 100ml mehr als 1er...wo bitte werden die Kinder davon dick? Ganz im Gegenteil, durch den etwas höheren STärke Anteil trinken sie deutlich weniger.
Siehe mein Mittlerer Sohn (mit 5 Monaten 300ml 1er!)-auf 2er Umgestellt waren es 200! Also ganze 75kcal gespart!
"Ist nur Geldmacherei"
haha...2er und 3er Milch sind im verhätnis günstiger...also wo die Geldmacherei?
"Ist überflüssig"
Sie das Beispiel mein mittlerer Sohn!

Ich würde nicht dazu raten aus Spass an der Freude einfach ne 2er zu füttern, jedes Kind ist anders!
meine große hat die ganze Flaschenzeit Pre bekommen, mein Mitterer hat dann ab 11 Monate sogar 3er bekommen und mein kleinster ist jetzt 9 Monate udn ich habe gerade auf die 1er gewecshelt.
Ich finde diese regelrecht verteufelung nicht gut!
Es gibts super gute Folgemilchen (z.B Aptamil etc, sind im Eiweiss Adaptiert und ohne große Zuckerzusätze!)
So, das waren meine 5 cents!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2-er milch

Antwort von twoprincess am 05.07.2006, 9:02 Uhr

Hm, jetzt kenn ich mich irgendwie garnichtmehr aus..

ich will nicht wild durcheinandermixen u auch nicht "aus spaß" die 2er geben..

Die Kleine ist 5 Monate u weigert sich vom Löffel zu essen..

Sie mag in letzter zeit öfter trinken u braucht seit ca zwei wochen auch in der nacht ein zusätzliches Fläschchen..

sie ist sehr aktiv, dreht sich herum, robbt schon fast u deshalb denke ich halt das ihr Energiebedarf steigt u sie nur mit der 1-er zu wenig bekommt..

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2-er milch

Antwort von SilkeJulia am 05.07.2006, 16:50 Uhr

Hallo,

von Ammenmärchen kann nicht die Rede sein.

Erstmal ums "dick werden".
Es geht nicht um die Kalorien. Die bloße Anzahl von Kalorien entscheidet nicht darüber, ob eine Nahrung dick macht oder nicht.
Entscheidend ist die Anzahl der Kohlehydrate.
Ich vergleiche jetzt mal die Hipp-Nahrungen pro 100 trinkfertige Nahrung.
Die 1er hat 8,3 g Kohlehydrate, die 2er dagegen 10,2 g. Das sind 2 Gramm pro 100 ml mehr. Das hört sich erstmal nicht viel an, ist es aber doch, wenn man es mal hochrechnet.

Kommen wir zu den weiteren Inhaltsstoffen, denn hier wird es wirklich interessant.

2er Milch enthält weniger Chlorid, Zink, Jod, Vitamin C, Vitamin B1, B6, B12 und Biotin.
Von allen diesen Stoffen werden aber ab dem 4. Monat mehr gebraucht als vorher.

Und jetzt kommt das dicke Ende:
Kupfer, Folsäure, Vitamin K und Niacin fehlen in der 2er Nahrung gänzlich.
Auch diese werden von Kindern ab dem 4. Monat jedoch in nicht geringer Menge benötigt.

Und das i8st auch nicht dadurch zu kompensieren, dass das Kind ja weniger davon trinkt *Ironie off*


Also bitte bitte, bevor du dich nicht gründlich informiert hast, komm mir nicht mit solchen Halbwahrheiten daher und schau dir die Etiketten mal an.
Es steht nicht ohne Grund drauf, dass man 2er Milch "neben der Beikosternährung" (Zitat Hipp) geben darf.

LG,

Silke

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2-er milch

Antwort von noahjaden am 05.07.2006, 22:02 Uhr

Sag mal, bevor du mein ERLERNTES WISSEN(!!!) als Halbweisheiten betiltest, informiere dich erstmal!
Ich dneke mit meinem Beruf kann ich mir rausnehmen zu behaupten, das ich Ahnung habe!
Fakt ist und bleibt, 300ml x 8,2 kcal sind deutlich mehr als 200mlx 10 kcal!!! 2er Nahrung macht nicht zwangsläufig dick und ist bei einigen Kindern einfach angebracht!
Deine Mineralstoffe und Vitamine werden im Beikostalter (deswegen ja Folgemilch!!!) durch die Beikost zugeführt! Deswegen ist es nicht unbedingt nötig, z.B noch Niacin im Produkt zu haben!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Re: 2-er milch

Antwort von twoprincess am 06.07.2006, 13:15 Uhr

danke!

Beitrag beantworten Beitrag beantworten

Die letzten 10 Beiträge im Forum Fläschchennahrung
Prof. Ulrich Wahn: Interview zum Thema Fläschchenmilch
Vidoes VIDEO
mit Prof. Dr. med. Ulrich Wahn
Mobile Ansicht

Impressum Über uns Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.