Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Nochmals eine Frage wegen Vorwandplazenta

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

Hallo Herr Dr. Hackelöer,

wie ich unten bereits geschrieben habe, habe ich schon Vertrauen zu meinem FA, aber ich finde Sie und das Forum hier einfach toll und es vermittelt mir Sicherheit, wenn ich bei Ihnen nochmals Rückfragen kann. Denn wenn Sie als Experte etwas nicht in Ordnung fänden, würde ich sofort reagieren und nochmals woanders hin bzw. zu einem Spezialisten gehen, um nochmals nachzuhacken.

Mein FA hat gesagt, dass ich eine Vorwandplazenta habe und deshalb auch bei 18+5 noch keine Kindsbewegungen spüre.

Wie lange kann das bei einer Vorwandplazenta dauern, bis ich was spüre?

Spüre ich die Bewegungen dann nie so regelmäßig und häufig wie bei einer Hinterwandplazenta?

Ich freue mich doch so darauf, die Bewegungen zu spüren, weil ich so ein Angsthase bin und mir immer viele Sorgen mache und die Hoffnung hatte, dass ich beruhigter bin, wenn ich das Baby spüre und quasi eine Rückmeldung kriege, dass alles okay ist.

Vielen Dank nochmals

von saja79 am 15.05.2013, 16:43 Uhr

 

Antwort auf:

Nochmals eine Frage wegen Vorwandplazenta

Hallo saja79,
wenn das Kind sich im Ultraschall bewegt,werden Sie es auch irgendwann spüren.Es ist doch egal wann,aber die VoWa-Plazenta kann das schon dämpfen,aber das ist doch nicht schlimm.Sie werden es sicher in den nächsten 1-2 Wochen spüren-wann genau,weiß der Liebe Gott allein!
Bleiben Sie ruhig und haben Sie Vertrauen.Es ist doch alles gut.
Prof.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 15.05.2013

Antwort:

Nachtrag

Ist eine Vorderwandplazenta mit einem größeren Risiko verbunden, wenn ich bereits eine Konisation hatte? Mir fehlt ca. 1 cm vom Muttermund.

von saja79 am 15.05.2013

Antwort:

2. Nachtrag

Jetzt ist mir noch eine Frage eingefallen! Mein FA hat heute gefragt, ob ich krank war. Als ich ihm gesagt habe, dass ich eine schwere Erkältung hatte, hat er mich auch gefragt, ob ich Fieber hatte. Ich denke nicht, dass ich Fieber hatte, habe aber auch nicht gemessen.

Inwiefern hätte Fieber negative Auswirkungen auf das Kind?

von saja79 am 15.05.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.