Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe

Prof. Dr. B.-Joachim Hackelöer studierte von 1965–1971 Medizin in der Universität Marburg, promovierte dort 1972 mit einem Thema der Endocrinologie, erhielt 1977 seinen Facharzt für Gynäkologie, habilierte in 1978 und wurde 1981 Professor. Seit Mai 2013 ist Prof. Hackelöer bei "amedes experts-hamburg" im DEGUM III (Pränat/Gyn/Mamma), sowie in seiner eigenen Praxis in Hamburg tätig. Sein Schwerpunkt ist heute die Früherkennung fetaler Erkrankungen und Behandlungen im Mutterleib. Die Geburtshilfe der Klinik gehört mit 2700 Geburten pro Jahr zu den größten in Deutschland.

mehr über Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer lesen

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

hilfe!!!!!!!!!!

Antwort von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Frage:

hallo erst einmal

ich hatte anfang januar 2011 einen kaiserschnitt .......

ich hatte trotz allem nachdem ich meinen wochenfluß nicht mehr hatte wieder sex mit meinem mann wir haben zwar verhütet aber.....

sind die anzeichen einer schwangerschaft gleich direkt nach einem kaiserschnitt??? oder kann es sein das man so "anzeichen" danach bekommt weil die horone sich wieder ändern???

ich habe angst ...habe zwar schon einen test gemacht der war aber defekt :-( und zum arzt.............ich schäm mich so...........:-(

danke für ihre antwort

von leaSophie05 am 23.02.2011, 21:27 Uhr

 

Antwort auf:

hilfe!!!!!!!!!!

Hallo Leasophie05,
zunächst gibt es keinen Grund sich zu schämen.Daß man Spaß aufeinander hat ist nichts Schlimmes.Es ist sehr unwahrscheinlich,daß Sie bereits wieder schwanger sind,aber nicht ganz ausgeschlossen.Ich selbst habe 2 Töchter,die nur 16 Monate auseinander sind-also auch im Wochenbett noch entstanden sind.Aber Sie sollten zunächst selbst noch einmal den Test wiederholen und,falls er wirklich positiv ist den Arzt/Ärztin aufsuchen.Schämen brauchen Sie sich nicht und Ihr Arzt wird sicher nicht komisch reagieren.Man müßte diese Schwangerschaft kurz nach einem Kaiserschnitt nur gut und intensiv überwachen.
Erstmal abwarten!
Gruß
Prof.Dr.B.-J.Hackelöer

von Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer am 24.02.2011

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Mittwoch ab 7 Uhr
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.