Kariöser bleibender Backenzahn 9 Jahre

Dr. med. dent. Jacqueline Esch Frage an Dr. med. dent. Jacqueline Esch Zahnärztin spezialisiert auf Kinderzahnheilkunde

Frage: Kariöser bleibender Backenzahn 9 Jahre

Bei meinem Sohn wurde bei der zahnärztlichen Kontrolle Karies auf der Kaufläche des neuen, bleibenden Backenzahns im OK festgestellt. Es hat tiefe Fissuren und neigt leider auch ziemlich zu Zahnstein. Ich muss sagen, ich bin total geschockt. Vor allem da ich meinen ersten Karies erst mit Mitte 30 hatte und mich heute noch darüber ärger, dass er überhaupt aufgetreten ist (sehr viel Süßes in und nach der Schwangerschaft war wohl der Auslöser für Zwischenzahnkaries trotz Zahnseide). Wir haben seit dem ersten Zahn elektrisch geputzt, mittlerweile putze ich seit ca. 1 Jahr nicht mehr täglich nach, sondern kontrollie nur noch ganz selten (er putz aber eigentlich immer sehr systematisch und sorgfältig) und benutzt auch meistens Zahnseide (da muss ich allerdings mituntet noch dran erinnern, kann also ab und an mal unter gehen). Wir nutzen schon immer Elmex Zahnpasta altersgerecht. Nun habe ich noch mit Gelee 1x/Wo angefangen. Er isst nur wenig Süßes, viel Gemüse, trinkt nur Leitungswasser. Vorwerfen können wir uns, dass hier coronabedingt alles durcheinander war und er jetzt auch eine Weile nicht beim ZA zur Prophylaxe war, sonst wären die Fissuren wohl früher aufgefallen. Auch die Schulzahnarztbesuchen haben in der Zeit bei uns ja leider nicht mehr statt gefunden. Der Defekt soll erst in 10 Tagen gemacht werden inkl. Versiegelung soweit es schon geht. Mein Mann war leider mit beim ZA, ist das nicht ein bißchen spät? Ich wunder mich, dass der Karies nicht gleich versorgt wurde. Gibt es etwas beim Füllmaterial, auf das geachtet werden soll? Ich mache mir so Vorwürfe, dass ich nicht besser aufgepasst habe. Der Zahn sollte doch möglichst sein ganzes Leben halten und nun ist er noch nicht mal ganz durchgebrochen und schon kaputt

von Fibi123 am 22.09.2021, 08:11



Antwort auf:

Re: Kariöser bleibender Backenzahn 9 Jahre

Hallo, der Termin ist absolut ausreichend! Falls Sie noch Fragen zur Behandlung haben, würde ich Ihnen empfehlen direkt beim behandelnden Zahnarzt nachzufragen, da dieser die genaue Situation kennt und Sie auch über die verschiedenen Füllungsmaterialien beraten kann, welche zur Wahl stehen. Am Besten versiegelt man Zähne immer sofort nach vollständigem Durchbruch um Kariesentstehung vorzubeugen. Alles Gute und viele Grüße

von Dr. Jacqueline Esch am 23.09.2021


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Weißer punkt am Backenzahn oben

Hallo! Ich habe seit einiger Zeit einen kleinen weißen Punkt am Rand von seinem Backenzahn im Oberkiefer entdeckt. Mein Sohn ist jetzt 19 Monate und lässt sich sehr gut die Zähne putzen. Ich lege ihn meisten noch hin zum oben richtig putzen, dabei ist mir das aufgefallen..der Zahn ist schon eine Weile draußen.  Worum könnte es sich handeln? ...


Stück Backenzahn raus gebrochen

Guten Abend,  meine Tochter ist 9, 5 Jahre alt und bei ihr ist ein Stückchen Backenzahn raus gebrochen. Es sieht aus wie ein größerer runder Krater. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob es ein bleibender oder ein Milchzahn ist. Es ist der 5. Zahn unten wenn ich den großen mittigen Schneidezahn auf dieser Seite mit zähle. Dahinter kommt noch ein Ba...


Bleibender Zahn an falscher Stelle

Sehr geehrte Frau Dr. Esch, nachdem meinem 8-jährigen Sohn überraschend der 4er-Milchzahn (der Zahn hinter dem Eckzahn) rechts unten ausfiel, wuchs sehr schnell ein bleibender Zahn in diese Lücke. Dabei handelt es sich aber offenbar um den 2er, der aus unerfindlichen Gründen zwei "Stellen" weiter hinten durchkommt. Tatsächlich sitzt der betreffend...


Bleibender Zahn kommt hinter Milchzahn durch

Sehr geehrte Frau Dr. Esch! Mein 6Jähriger Sohn berichtete mir vor einigen Tagen stolz von seinem ersten Wackelzahn - tatsächlich, rechts unten der vordere Schneidezahn wackelt leicht. Nun fiel aber heute beim abendlichen Zähneputzen auf, dass hinter dem (wirklich nur ganz leicht wackelnden) Zahn bereits der bleibende Zahn durchs Zahnfleisch...


Backenzahn mit 11 Monate

Hallo Frau Dr. Esch,  meine Tochter ist jetzt 11 Monate alt und hat unten und oben jeweils zwei Schneidezähne. Durch Zufall habe ich heute gesehen, dass der hintere Backenzahn (müsste der vorletzte Zahn sein) rauskommt. Müssten nicht erst die anderen Zähne kommen?also von der Reihenfolge her? Und seitdem der obere Schneidezahn rauswächst hat...


Backenzahn braun

Guten Abend, meine Tochter hat am Mittwoch einen Backenzahn verloren. Leider hat sie ihn erst  heute in ihrer Federtasche wiederentdeckt und ihn mir stolz präsentiert.  Der Zahn war noch mit Schokolade bedeckt (er hat sich beim Schokoriegelessen gelöst). Jetzt mache ich mir Gedanken bezüglich der Hygiene. Meine Tochter hat ihr Fundstück natürl...


Karies Backenzahn, 5 Jahre

Sehr geehrte Frau Dr. Esch, ich habe diese Woche bei meinem Sohn, er wird in 2 Monaten 6, eine schwarze Stelle am Zahn festgestellt, es sah aus, als wäre ein Stück weggebrochen. Sonst war nie etwas zu sehen. Der Zahnarzt bestätigte meine schlimmste Befürchtung: Karies, Loch im Zahn. Der Zahn sah immer gesund aus und ist praktisch von heute auf ...


Kariesbehandlung Backenzahn

Guten Tag Frau Dr. Esch, Meinem Sohn soll am hinteren Backenzahn Karies entfernt werden. Er ist 4,5 Jahre alt. Unsere Zahnärztin möchte dies unbedingt mit Betäubung und Lachgas machen. Ist das typisch? Ich stehe dem Lachgas kritisch gegenüber. Langt bei der Behandlung die Aufsicht von Zahnarzt auf oder muss noch ein Kinderarzt anwesend sein? Vi...


Backenzahn - Probleme

Hallo, mir wurde letzten Dienstag der hinterste Backenzahn nach einer erfolglosen Wurzelbehandlung gezogen. Nun habe ich noch etwas Schmerzen. Das größere Problem ist nun, dass an der Seite des Zahnfleisches an der gezogenen Stelle, der Kieferknochen durchgekommen ist. Gestern wurde die Seite schon etwas abgeschliffen. Aber Besserung ist nicht zu ...