Stimmulation

Dr. med. Christoph Grewe Frage an Dr. med. Christoph Grewe Frauenarzt

Frage: Stimmulation

Guten Abend wir befinden uns seit mehr als einem Jahr im Kinderwunsch für das zweite Kind. 1. Kind ohne Probleme entstanden. Leider hatte ich drei Aborte in Folge. Nun wurden praktisch alle Abklärungen getroffen (Genetik noch ausstehend) Da jetzt seit mehreren Monaten gar keine Schwangerschaft mehr Eintritt, hat der Kiwu-Arzt die Möglichkeit einer leichten Stimmulation geraten. (Spritzen und Utrogestan) Einfach um die Chancen zu optimieren.  was mich hierzu interessieren würde, wie verhält sich der natürliche Zyklus nach einem Stimmulierten Zyklus? Muss man da mit negativen Konsequenzen rechnen? (Weniger Schleimmhaut etc? ) Kann man nach einer Stimmulation ohne Probleme wieder ohne Hormone probieren Schwanger zu werden?  Ich bin hin und her gerissen.  danke für Ihre Meinung. 

von Brownie90 am 25.11.2022, 17:02



Antwort auf:

Stimmulation

Hallo, der Zyklus direkt nach einer Stimulation ist zumeist etwas kürzer als erwartet. Andere Folgen und vor allem Langzeitfolgen sind nicht zu erwarten. Viele Grüße Christoph Grewe

von Dr. Christoph Grewe am 27.11.2022