Kinderwunscherfüllung trotz Prolaktinom möglich?

Prof. Dr. med. Christoph Dorn Frage an Prof. Dr. med. Christoph Dorn Frauenarzt

Frage: Kinderwunscherfüllung trotz Prolaktinom möglich?

Guten Tag Prof. Dr. Dorn, ich bin 35 Jahre und bei mir wurde vor sechs Jahren ein Mikroadenom an der Hypophyse entdeckt. Mein Prolaktinspiegel ist leider zu hoch, um schwanger zu werden.  Leider vertrage ich Prolaktinhemmer nur sehr schlecht und muss sie meist nach einer Woche wieder absetzen, da die Nebenwirkungen mich arbeitsunfähig machen.  Zuletzt habe ich versucht mit Norprolac (Quinagolid) schwanger zu werden. Da man den Prolaktinhemmer zu Beginn der Schwangerschaft absetzen sollte, nehme ich ihn meist ab Beginn des Zyklus mit dem Einsetzen der Periode für eine Woche ein und setze ihn dann ab. Wie schnell erhöht sich der Prolaktinwert nach Absetzen von Quinagolid wieder? Kann das überhaupt funktionieren? Vielen Dank vorab! Beste Grüße Riana

von Riana am 24.01.2023, 16:43



Antwort auf:

Kinderwunscherfüllung trotz Prolaktinom möglich?

Dostinex oder Cabergolin 2 x 0,5 / Woche schon mal probiert ? Müsste so gehen , wenn der Zyklus stabil ist und Eisprung vorhanden Prolaktin steigt nicht sofort wieder an

von Prof. Dr. Christoph Dorn am 25.01.2023