Hyposensibilisierung

Dr. med. Roxana Popovici Frage an Dr. med. Roxana Popovici Frauenärztin

Frage: Hyposensibilisierung

Sehr geehrte Frau Dr. Popovici, wir mussten unseren Kryotransfer verschieben weil ich an einer chronischen Sinusitis mit Polypen leide. Als nächstes folgt wahrscheinlich eine OP. Ein Allergietest hat nun ergeben, dass ich auf Milben reagiere. Kann ich mit der Hyposensibilisierung starten oder ist das ungünstig? Mein HNO will diese in der Schwangerschaft nicht fortführen. Wie ist ihre Einschätzung? Wir haben einen gesunden Sohn (37+1) nach der 3. ICSI aus 2019. Im der Schwangerschaft hatte ich Gestationsdiabetes und Zervixinsuffiziens. Ich bin fast 39.

von Anna5353 am 22.11.2022, 10:59



Antwort auf:

Hyposensibilisierung

Hallo, Ich würde die Hyposensibilisierung erst nach der Geburt machen. Alles Gute, RP

von Dr. Roxana Popovici am 28.11.2022