PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Sollte ich einen Kaiserschnitt wegen den Krampfadern vornehmen lassen?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Ich habe wie in meiner letzten Schwangerschaft Krampfadern an den Schamlippen. Diese sind so schmerzhaft, dass ich abends kaum noch stehen kann. In der letzten Schwangerschaft hatte ich die auch, und trotz PDA ließen die Schmerzen in diesem Bereich nicht nach. Ich konnte mir überhaupt nicht vorstellen, spontan zu entbinden, aus Angst, dass sie während der Geburt platzen. Das Krankenhaus hatte keine Bedenken wegen der Krampfadern. Meine Tochter senkte sich nicht ins Becken und hing am Beckenknochen wohl fest, so dass nach eingeleiteten Wehen und Mumu bei 4cm doch noch ein Kaiserschnitt gemacht werden musste. Kann das auch psychisch gewesen sein, dass es zu dem Kaiserschnitt kam, weil ich solche Angst vor einer natürlichen Geburt hatte? Jetzt habe ich schon wieder diese Krampfadern, obwohl ich Kompressionstrümpfe trage und wegen Faktor V Leiden Clexane 40 spritze. Sollte ich lieber direkt einen Kaiserschnitt planen oder ist eine natürliche Geburt möglich, auch wenn ich jetzt schon Angst vorm Pressen habe?
Vielen Dank

von Kaya74 am 15.03.2012, 14:14 Uhr

 

Antwort auf:

Sollte ich einen Kaiserschnitt wegen den Krampfadern vornehmen lassen?

Hallo. Prinzipiell ist es bei der Thromboseneigung generell besser, spontan zu entbinden. Da die letzte Geburt aber auf natürlichem Weg mechanisch nicht geklappt hat, ist die Chance sehr groß, wieder im Kaiserschnitt zu landen. Gerade mit dem Wissen, dass Sie Angst haben, glaube ich, dass ein geplanter Kaiserschnitt wohl das Beste für Sie ist. Die Krampfadern im Genitalbereich sind dabei wirklich komplett unproblematisch, aber wenn Sie Angst haben, erscheint mir die Sectio als der bessere Weg. Alle erdenklich Gute.

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 16.03.2012

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag

Hier sind unsere acht anderen Experten
in der Schwangerschaft

* *
Frauenarzt Dr. med. Christian Karle

Dr. med. Christian Karle

Schwangerschaftsberatung

Prof. Dr. med. Serban-Dan Costa

Prof. Dr. med. S.-D. Costa

Ernährung in der Schwangerschaft

Dr. Stefan Kniesburges

Dr. Stefan Kniesburges

Geburt

Prof. Dr. med. B.-Joachim Hackelöer

Prof. Dr. med. B.-J. Hackelöer

Pränatale Diagnostik

Dr. med. Wolfgang Paulus

Dr. med. Wolfgang Paulus

Medikamente in der Schwangerschaft

Frauenarzt Dr. Helmut W. Mallmann

Dr. Helmut W. Mallmann

Entwicklung des Babys

Hebamme Silke Westerhausen

Hebamme Silke Westerhausen

Geburt

Hebamme Martina Höfel

Hebamme Martina Höfel

Hebamme

In welchem Monat wird Ihr Baby
zur Welt kommen?

Hier sind unsere Monatsforen:

Ähnliche Fragen

Ähnliche Fragen an Dr. med. Lars Hellmeyer

Ab wann frühestens einen Kaiserschnitt?

Hallo Dr. Hellmeyer, ich bin derzeit in der 33. ssw mit meinem 2. Kind schwanger. Unsere Tochter kam 2009 6 Wochen vor ET durch einen vorzeitigen Blasensprung. Sie wurde damals auf natürlichem Weg geboren, allerdings kam es zu erheblichen Komplikationen. Nun habe ich ein ...

von CaDeJa 13.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Mirena Hormonspirale nach Kaiserschnitt?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, Wann kann ich die Mirena Hormonspirale einsetzen lassen? Direkt bei der Untersuchung 6 Wochen nach der Geburt, oder muss ich erst auf meine Regel warten? Das sagt nämlich meine FÄ. Ich habe vor 6 Wochen per Kaiserschnitt entbunden und ...

von beemaid 13.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Rät man bei der Sterilisation beim dritten Kaiserschnitt zur Vollnarkose?

Sehr geehrter Herr Dr. Hellmeyer, ich werde in Kürze meinen dritten Kaiserschnitt erhalten. Aufgrund meines Alters möchte ich die Operation gerne mit einer Sterilisation verbinden. 1. Rät man in solchen Fällen zu einer Vollnarkose? 2. Würde eine PDA ausreichen (so waren ...

von Uschi68 08.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Kaiserschnitt bei Schätzgewicht 3800 gr?

Hallo Herr Hellmeyer! Morgen ist mein ET. Gestern hat mein FA unser Baby auf 3800 gr geschätzt. Vor ziemlich genau 2 Jahren hatte ich eine Sectio wegen Geburtsstillstand in der Eröffnungsphase. Auch diesmal war mein Plan spontan entbinden zu wollen. Allerdings ratet mir mein ...

von Isafie 06.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Ist bei einer Unterbindung nach Kaiserschnitt eine Vollnarkose erforderlich?

Guten Morgen, bin 34 Jahre alt und zum 3. mal Schwanger. Für meinen Mann und mich ist die Familienplanung damit abgeschlossen. Für mich wird auch diese Geburt ein Kaiserschnitt - wie die beiden zuvor auch - aufgrund eines bei der ersten Entbindung festgestellten ...

von baby03 01.03.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Ist nach Uterusatonie ein geplanter Kaiserschnitt eine gute Idee?

Hallo Herr Dr. Hellmeyer, nach meiner Entbindung im April 2006 habe ich recht traumatisiert das Krankenhaus wieder verlassen. Nach einer unkomplizierten Schwangerschaft hatte ich eine Geburt mit vielen Nachwirkungen. Der Geburtsverlauf war recht schnell, so ca. 12.30 erste ...

von BellaElla76 28.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Wäre ein Kaiserschnitt bei 37+5 vertretbar?

Hallo, in einigen Wochen ist es endlich soweit und unser 2. Sohn soll auf die Welt kommen. Da mein erster Sohn per Notkaiserschnitt bei 34+5 (vorzeitiger Blasensprung) geholt wurde und ich nun in dieser Schwangerschaft immer wieder Narbenschmerzen an der alten ...

von carla10 23.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Sollte ich den Kaiserschnitt verschieben?

Hallo Hr. Dr. Hellmeyer, habe nächste woche am dienstag meinen geplanten kaiserschnitttermin. Jetzt habe ich seit einer woche halsweh und auch seit gestern ein paar aphten im mund. Jetzt bin ich total am überlegen ob man den termin nicht besser verschieben sollte... Nicht das ...

von sunny2012 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Was hat denn ein Kaiserschnitt mit dem Stillen zu tun?

Herr Dr. Hellmeyer Hallo Herr Dr., was meinen Sie denn damit, dass auch keine hormonellen Veränderungen durchs Stillen vorliegen sollten? Was hat denn ein Kaiserschnitt mit dem Stillen zu tun? Vielen lieben Dank für Ihre ...

von Julefabi2010 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Ist die Gebärmutterentfernung bei Kaiserschnitt gefährlich?

Wegen einer Plazenta praevia increta oder percreta muss mir vielleicht bei meinem Kaiserschnitt die Gebärmutter entfernt werden. Ist das bei einer schwangeren Gebärmutter viel komplizierter und risikobehafteter als bei einer nicht schwangeren? Sie ist doch viel groesser? Wie ...

von Col12 21.02.2012

Frage und Antworten lesen

Stichwort: Kaiserschnitt

Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.