PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

kaierschnitt?!?

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

lieber doc!
bin jetzt 28+9, 2tes Kind erstes spontan am et schnell mit 2,5h.
da ich jetzt Probleme mit der Cervix habe, 25mm, bin ich dauernd im Spital nachmessen.

die plazenta war 17ssw eine praevia totalis, und jetzt hochgewandert, mit abstand 1,07 und 1,5cm weg vom inneren Muttermund.
der prof im Spital, degum 3 zertifiziert, meinte letzte Woche auf meine frage, nach geburtsmodus:

man sieht ein grosses blutgefäss am Ultraschall ca. 1cm vom Muttermund entfernt, und tiefsitzende hinterwandplazenta.
er meinte, naja könnte man probieren, kann aber unter der Geburt zu bluten anfangen....

was meinen sie, wäre ein Kaiserschnitt sicherer, auch in Anbetracht, daß das Baby ev. früher kommt, da kurze Cervix?!?

bin sehr beunruhigt nach dieser aussage....

müßte man bei einer blutung während der Geburt, Baby liegt schon schön mit kopf runter. auf not sectio umstellen???
das will ich auf keinen fall, wenn geplant, oder gar nicht.

danke für eine kurze Einschätzung!

Baby zeitgerecht entwickelt, Biometrie ok.

lg und danke

von miami123 am 20.08.2013, 08:53 Uhr

 

Antwort auf:

kaierschnitt?!?

Hallo, wenn das Gefäß und die Plazenta 1cm weit weg vom Muttermund sind, kann man, denke ich, die Spontangeburt anstreben. Die Situation haben wir öfter. Natürlich habe ich aber selbst nicht den Ultraschall gemacht. LG

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 20.08.2013

Antwort:

kaierschnitt?!? nachtrag

habe 2 grosse Krampfadern rechts bei den Schamlippen, alles ziemlich geschwollen, beine aber ok. bei der ersten Geburt wurde geschnitten da am ende vacum.
was passiert da bei einer natürlichen Geburt, kann da auch was zum bluten anfangen abgesehen von den schmerzen???

danke

von miami123 am 20.08.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Donnerstag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.