PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

4.Kaiserschnitt

Antwort von PD. Dr. med. Lars Hellmeyer

Frage:

Hallo,

Ich habe 2006, 2009 und September 2013 per Kaiserschnitt entbunden. Der erste war wegen pathologischer Herztöne unter den Wehen und der Muttermund war noch nicht weit genug auf. Beim 2. hatte ich in der 38. Woche wieder pathologischer Herztöne aufgrund schon recht verkalkter Plazenta.
Der 3. war 10 Tage vor Entbindungstermin geplant, sie kam aber 5 Tage früher.
Jetzt bin ich unerwartet noch mal schwanger. Entbindungstermin ist der 02.Mai 2015.
Wann sollte ich nun den Kaiserschnitttermin ansetzen?
Etwas Angst habe ich schon vor dem 4.Kaiserschnitt, gibt es da mehr Komplikationen?

Liebe Grüße Nicole

von jannis06 am 09.09.2014, 12:06 Uhr

 

Antwort auf:

4.Kaiserschnitt

Hallo Jannis06, wenn die anderen Kaiserschnitt gut geklappt haben, wird es diesmal auch gut gehen. Man muss allerdings im Vorfeld eine Plazenta praevia (d.h., die Plazenta liegt vor dem inneren Muttermund und ein Einwachsen der Plazenta per Ultraschall ausschließen). Wenn das nicht vorliegt, kann man aufatmen. Dennoch würde ich den Kaiserschnitt je nach Beschwerden oder Dicke der Narbe im Ultraschall nicht eher als 14 Tage vor dem errechneten Termin machen. Alles Gute

von Dr. med. Lars Hellmeyer am 09.09.2014

Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.