Prof. Dr. med. Volker Wahn

zu wenig weisse Blutkörperchen

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Hallo

mein 2 jähriger Sohn ist seit 1,5 Wochen richtig schlapp angefangen hat es mit einer nacht Fieber ich dachte es sind die Backenzähne weil er immer aua mund gesagt hat...dann hat er noch schupfen und husten bekommen manchmal hat er durchfall und vorgestern wieder eine nacht Fieber...er ist wirklich sehr schlapp..montag waren wir beim Arzt dieser hat einen blutschnelltedt gemacht dieser hat ergebnw dass er zu wenig weisse Blutkörperchen hat sie sagte das es sicher durch einen viralen Infekt t es sich aber in zwei tagen bessern muss...dienstag war er gut drauf aber gestern wieder so schlapp. Ich hänge Angst das er Leukämie hat weil er so schlapp ist kann das sein bei zu wenig weissen Blutkörperchen??

von lillifee1487 am 03.04.2014, 07:35 Uhr

 

Antwort auf:

zu wenig weisse Blutkörperchen

Wenn man zu wenig weiße Blutkörperchen hat kommen verschiedene Ursachen in Frage. Am häufigsten ist sicher ein Virusinfekt. Man müsste das Blutbild dann nach 2 Wochen kontrollieren und es wäre dann wieder normal. Es gibt aber auch Erkrankungen, wo bestimmte weiße Zellen dauerhaft fehlen, z.B. die sog. Granulozyten oder die Lymphozyten. Wenn die dauerhaft fehlen, muss eine weitergehende Diagnostik veranlasst werden. Bei einer Leukämie hat man in der Regel zu viele weiße Blutkörperchen.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 03.04.2014

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.