Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage

Antwort von Prof. Dr. med. Volker Wahn

Frage:

Guten morgen Herr Professor Dr. Wahn,

mein Sohn ist nun 9,5 Monate alt und ich bin im Haushalt sehr mit Hygiene beschäftigt da ich schon während, der Schwangerschaft Angst vor Viren und Bakterien hatte.

Nun ist es so das wir Besuch bekommen.
Diese Bekannten laufen in der Wohnung zu Hause immer mit Strassenschuhen herum.
Bei uns müssen diese ausgezogen werden aber viele Keime befinden sich ja dann auch auf denen Socken oder nackten Füssen und werden so bei uns verteilt.
Man läuft ja, draussen doch oft in jeden Dreck rein. Zumal es auch sein kann das sie bei uns, darauf bestehen die Schuhe anzulassen.
Ich habe kürzlich gelesen das an jedem Schuh ca. 420.000 Keime haften. Und das nachher in der Wohnung zu haben ist schon ein bisschen eklig.

Mein kleiner fängt jetzt an zu krabbeln und nimmt die Keime ja dann auf oder steckt sich seine Finger in den Mund.
Ist dies gefährlich für seine Gesundheit?

Meine anderen Kinder spielen gerne draussen.
Und dementsprechend sehen sie oft auch aus.
Ich habe oft immer die Kleidung gewechselt wenn sie ins Haus gekommen sind auch wenn sie nicht schmutzig waren nur aus Angst vor Keimen die sie dann im Haus verteilen.
Ist dies nötig bzgl. meines Babys?

Vielen Dank für ihre Bemühungen

von Glück 2.0 am 02.07.2020, 07:44 Uhr

 

Antwort auf:

Frage

In der Regel ist an den Schuhen trockener Schmutz, in dem sich zwar Keine befinden, die aber in der Regel nicht besonders gefährlich sind. Anders sieht es aus, wenn man z.B. in Tierkot getreten hat und alles noch feucht ist. Daher ist es auf jeden Fall sinnvoll, dass die Gäste die Schuhe ausziehen. An den Socken sind zwar auch Keime, das sind aber meist die üblichen Hautkeime.

von Prof. Dr. med. Volker Wahn am 02.07.2020

Antwort auf:

Frage

Vielen Dank für ihre Antwort.

Ich meinte mit den Socken eher die Keime die aussen an der Socke vorhanden sind. Wenn man mit den Strassenschuhen im Haus läuft und anschliessend barfuß oder mit Socken und diese Bakterien vom Fußboden dann aussen an der Socke haften und so verteilt werden.
Aber dann ist es für ein Baby nicht sehr gefährlich?

von Glück 2.0 am 02.07.2020

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Montag, Dienstag, Donnerstag, Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Jobs Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2020 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.