Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Facharzt für Dermatologie, Venerologie, Allergologie

Professor Dr. med. Dietrich Abeck absolvierte seine dermatologisch-allergologische Facharztausbildungen an den Universitätskliniken in München unter Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c. mult. Otto Braun-Falco und in Hamburg unter Herrn Professor Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring. Zuletzt war er als Leitender Oberarzt an der Dermatologischen Klinik der Technischen Universität München tätig und ist seit 2004 in eigener Praxis in München niedergelassen. Sein klinischer Arbeitsschwerpunkt in den letzten Jahren galt der Verbesserung von Diagnostik und Therapie kindlicher Hauterkrankungen. Herr Abeck ist Mitautor zahlreicher Veröffentlichungen zu diesem Thema und Herausgeber wichtiger praxisrelevanter Bücher im Bereich der Kinderdermatologie.

mehr über Prof. Dr. med. Dietrich Abeck lesen

Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Muttermale

Antwort von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck

Frage:

Sehr geehrter Prof. Abeck!
Meine fast 8jährige Tochter hat seit längerer Zeit ein sehr dunkles Muttermal am seitlichen Fuß außen, relativ weit unterhalb des Knöchels (fast zur Grenze zur Fußsohle). Es ist ca. 2,5 mm im Durchmesser, rund, relativ flach, und wenn man genau hinsieht, ganz leicht ausgefranst am Rand.
Ich habe mir Bilder von Naevi reed angesehen, so ähnlich sieht es aus.
Sie hat noch ein zweites davon, kleiner, es befindet sich seitlich an einem Zeh am gleichen Fuß.
Als ich vor vielen Monaten den Kinderarzt fragte, ob Muttermale in dem Alter kontrolliert werden müssten, meinte er, dass wir in dem Alter keine Angst vor Hautkrebs haben müssten, ohne es sich anzusehen.
Ich bin nun aber doch ziemlich besorgt, nicht dass es nun doch Hautkrebs sein könnte...
Reicht es, wenn ich es mit unserem Kinderarzt in ca. sechs Wochen (da steht die nächste U- Untersuchung an) bespreche, oder sollte ich versuchen beim Hautarzt schneller einen Termin zu bekommen?
Ferndiagnosen sind nicht möglich, aber ich wäre für Ihre Meinung dankbar.
Müssen die Hautstellen eventuell entfernt werden?
Vielen Dank für Ihre Antwort!

von Juli75 am 11.10.2013, 13:04 Uhr

 

Antwort auf:

Muttermale

absolut ausreichend die Nävi dem KA bei der nächsten Vorstellung zu zeigen; kann er diese nicht 100%ig als gutartig einstufen, wird er Sie
von sich aus zum Dermatologen überweisen!

von Prof. Dr. med. Dietrich Abeck am 11.10.2013

Stift selbst eine Frage stellen
geöffnet:   Dienstag und Freitag
Mobile Ansicht

Impressum Team Mediadaten Nutzungsbedingungen Datenschutz Forenarchiv

© Copyright 1998-2021 by USMedia.   Alle Rechte vorbehalten.