Wie stehen Sie zu einer Spontangeburt aus BEL?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Frage: Wie stehen Sie zu einer Spontangeburt aus BEL?

Ich bin jetzt in der 34. ssw. Mein kleiner Bauchbewohner liegt leider wieder in BEL (lag von der 28. bis zur 33. ssw schon mal in SL). Ich weiß, dass zwar noch Zeit ist - und die Wahrscheinlichkeit, dass er sich bis zur 36./37. ssw. noch dreht gar nicht so klein, aber trotzdem mache ich mir eben schon Gedanken für den Fall, dass es so bleibt.. Da ich unheimliche Angst vor einem KS habe, möchte ich, wenn es geht, aus BEL spontan entbinden. In unserer Gegend (Stuttgart) gibt es eine hervorragende Klinik, die sich darauf spezialisiert hat. Welche Voraussetzungen müssen den Ihrer Ansicht nach erfüllt sein, um es zumindest zu versuchen. Oder geben Sie generell die Empfehlung KS? Vielen Dank für eine Antwort! Bea

von Wakki84 am 09.05.2012, 14:49



Antwort auf:

Re: Wie stehen Sie zu einer Spontangeburt aus BEL?

Hallo, Schön,dass es im "Ländle" auch so gute Kliniken gibt ;-) Die Voraussetzungen,die erfüllt sein müssen um eine BEL spontan zu gebären sind von Klinik zu Klinik unterschiedlich. An unserer Klinik hatten wir letztes Jahr über 30 spontane BEL-Geburten,darunter fast alles Erstgebärende - die kinder sollten nicht zu "leicht" und nicht zu "schwer" sein,sie sollten sich nicht in Fußlage befinden,eine genügende Fruchtwassermenge sollte vorhanden sein,die frauen sollten nach Möglichkeit keinen vorausgegangen KS gehabt haben... Am besten besprechen Sie das weitere Procedere mit dem Chefarzt in Stuttgart. ich wünsche eine wunderschöne Geburt,denn das sind Geburten aus BEL! Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 10.05.2012


Antwort auf:

Re: Wie stehen Sie zu einer Spontangeburt aus BEL?

Hallo Bea, hab keine Angst vor der Spontangeburt. ich hatte mit meinem 1.Kind eine schöne kurze Geburt aus BEL. Bei mir waren die Hauptvoraussetzungen folgende: das Kind wurde nicht sehr gross geschätzt und meinen Willen zur Spontangeburt hatte ich schon bei der misslungenden und für mich sehr schmerzhaften Äusseren Wendung gezeigt. Die Geburt selbst ging innerhalb von 2 Stunden unter recht grossem Publikum (Oberarzt, Hebammen, Anästhestistin in Lauerstellung....) völlig problemlos und sogar ohne PDA über die Bühne. Ich war sehr froh, dass ich mich damals gegen einen Kaiserschnitt entschieden habe! Dir alles Gute und fühle dich in guten Händen!!!!

von sirmscher am 12.05.2012, 22:29


Antwort auf:

@sirmscher

Vielen lieben Dank für die Rückmeldung. Ich werde jetzt einfach mal abwarten was weiter passiert. Habe in der 36. ssw noch mal einen Termin bei der FA und da werde ich mir, sofern sich der Kleine nicht gedreht hat, eine Überweisung zur BEL-Sprechstunde in der Klinik geben lassen. Da geht es dann auch noch mal um das Thema Äußere Wendung.. Mal sehen, ob ich die dann versuchen werde oder nicht..

von Wakki84 am 15.05.2012, 16:48


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Angst vor spontangeburt

Liebe Frau Westerhausen,  ich bin mit meinem zwillingspärchen bei 32+3 und liege seit 3 Wochen im Krankenhaus. Ursprünglich aufgrund einer dezeleration meines Mädchens im Routine ctg. Sie hat eine singuläre Nabelschnurarterie, im Doppler war allerdings alles gut. Nun muss ich auf unbestimmte Zeit bleiben wg. vorzeitiger wehen und verkürztem gmh (...


Spontangeburt nach vorheriger Sectio

Guten Tag Herr Dr. Hellmeyer, Ich habe meine erste Tochter aufgrund BEL und negativen Wendungsversuch per Sectio zur Welt gebracht. Mein Mann und ich wünschen uns von Herzen bei einem zweiten Kind eine Spontangeburt zu haben. Ist es zu früh nach 1 Jahr und 3 Monaten erneut eine Schwangerschaft zu planen? Die Narbe ist soweit denke ich gut verhe...


Wie stehen die Chancen das der Kopf ins Becken rutscht

Guten Tag, Morgen ist mein ET, aber leider liegt das Baby mit dem Kopf noch nicht fest Im Becken sondern noch am Beckeneingang. Muttermund ist weich und 1-2cm. Wehen habe ich nur ganz leichte. Meine Hebamme meinte die Chancen auf eine natürliche Geburt stehen 50/50. Manchmal rutscht der Kopf erst sehr spät ins Becken, manchmal aber auch garnic...


Spontangeburt mit Fadendrainage und Fistel

Sehr geehrter Herr Dr. med Kniesburges, sehr geehrte Frau Westerhausen, ich werde im Juli mein zweites Kind entbinden. Mein dreijähriger Sohn (Nov. 17) war eine Spontangeburt, die einen Scheidenriss zur Folge hatte (keinen Dammriss). Ca 1,5 Jahre nach der Geburt entwickelte sich ein Abszess im Dammbereich, der eröffnet werden musste. Der Schnitt...


Kaiserschnitt oder Spontangeburt nach der Myomenukleation

Guten Tag! Ich hatte ein transmurales Myom 10 cm im Fundus, laparoskopisch entfernt. 6 Monate später schwanger geworden. Soll aus diesem Grund ausschließlich die primäre Sektio durchgeführt werden oder eine Spontangeburt wäre möglich? Im Entlassungsbrief nach OP steht, dass primäre Sektio empfohlen ist. Ärzte aus Kreißsaal laut diesem Brief empfehl...


Spontangeburt nach Zwillingsgeburt mit eiligem KS

Guten Tag, ich habe im November 2017 bei 34+5 Zwillinge per eiliger Sectio nach vorheriger versuchter Spontangeburt entbunden. Zuvor hatte ich bereits ab der 30. SSW vorzeigtige Wehen, die medikamentös behandelt wurden. Nun bin ich erneut schwanger. Ist nach dieser Vorgeschichte eine Spontangeburt eines einzelnen Kindes möglich oder wäre ein ...


Frage zur Spontangeburt in BEL...

Hallo, mein Baby sitzt von Anfang an in BEL. Meine Frauenärztin vermutet, dass sie sich nicht drehen kann weil eine Nebenplatzenta im Weg ist. Ich habe mich bereits in einer Klinik angemeldet und dort wurde mir gesagt, dass es vermutlich zu einem Kaiserschnitt kommen wird. Nach Rücksprache mit meiner Hebamme, hat sie mir empfohlen, dass ich ...


Spontangeburt nach 2 Kaiserschnitten bei BEL

Guten Tag! Ich bin aktuell in der 32. ssw mit meinem 3. Kind schwanger . Leider hatte ich bei beiden Geburten einen sek. Kaiserschnitt. Im Juni 2014 weil meine Tochter ein Sternengucker war und man mir irgendwann dazu geraten hat und im Januar 2016 wegen schlechter Herztöne meiner zweiten Tochter . Bei beiden Geburten war der Muttermund fix offen ...


Spontangeburt nach Notsectio!?

Guten Abend! Sie werden die Frage vermtl. schon Tausende Male beantwortet haben aber ich bekomme es einfach nicht aus meinem Kopf heraus... 2017 wurde die Geburt bei unserem 1.Kind bei 41+0 mittels eines Hormonbändchens eingeleitet. Gebärmutterhals und Muttermund völlig \\"unreif\\". Nach zwei Stunden setzten plötzlich schlimme Wehen ein. Diese zo...