Wehenbelastungstest?

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Hallo , bin heute bei ET +3 angelangt und habe morgen wieder einen Termin zum CTG im Krankenhaus. Muß ich eigentlich damit rechnen,daß sie mit mir dort einen Wehenbelastungstest machen? Oder wird der nicht immer gemacht(sondern nur unter bestimmten Vorraussetzungen)?Und wie kann ich mir den Vorstellen? Habe nämlich im Schwangerschaftskalender gesehen,daß zum jetzigen Zeitpunkt dieser Test anstehen würde. Wer hatte schonmal einen Wehenbelastungstest? Liebe Grüße Dani mit Niklas inside

Benutzer nicht mehr aktiv - 09.06.2002, 13:39



Antwort auf:

Re: Wehenbelastungstest?

Hallo Dani, Es ist von Klinik zu Klinik unterschiedlich. Wenn mit Mutter und Kind alles in Ordnung ist wird er normalerweise um den 10.Tag nach ET gemacht,oder gar nicht. Beim Wehenbelastungstest werden Sie an einen Wehentropf angeschlossen,der in bestimmtem Abstand höher dosiert wird bis regelmäßige Wehen auftreten. Sie werden am CTG angeschlossen und daran kann man sehen wie das Kind auf diesen Stress reagiert,d.h. ob es noch gut über den Mutterkuchen versorgt wird. Sind Wehen vorhanden und geht es dem Kind gut wird der Test abgebrochen und man hat noch Zeit. LG Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 09.06.2002


Antwort auf:

Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort. LG.Dani

.

Benutzer nicht mehr aktiv - 09.06.2002, 14:46


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wehenbelastungstest bei 38+1

Guten Abend, ich befinde mich in der 37.SSW (36+2). Vor 3 Wochen wurde mir bei der Vorstellung in meiner Wunschklinik aufgrund von Gestationsdiabetes, Polyhydramnion (Fruchtwasser-Index=22) und Makrosomie (damals geschätztes Gewicht 2700g) ein OBT bei 38+1 nahe gelegt. Nun haben sich die Werte jedoch verbessert, bei der heutigen Untersuc...


Ist ein Wehenbelastungstest sinnvoll?

Hallo, ich war gestern beim Gynäkologen zur Vorsorge, bin zur Zeit 37+5. Ich soll am Freitag bei 38+0 ins Krankenhaus zum Wehenbelastungstest mit einer Oxytocininfusion, weil kaum noch Fruchtwasser vorhanden ist. Laut Ultraschall hat das Kind in den letzten 10 Tagen 500g zugenommen und wiegt jetzt 3500g. Im Mutterpass steht Säugling zeitgerecht ent...


Wehenbelastungstest

Hallo! Obwohl meine älteste Tochter mittlerweile 9 Jahre ist, beschäftigt mich eine Frage. Ich bekam auf Grund hoher Blutdruck einen Wehenbelastungstest in der 36. SSW. Währenddessen ist meine Fruchtblase geplatzt und meine kleine war Abends da. War das sowas wie eine Einleitung? Vielen Dank, Jenny.


Wehenbelastungstest

Hallo, ich wurde gestern (36+2) von meinem FA zum Geb.planungsgespräch in die Klinik geschickt, da meine kleine Maus zu zierlich ist. Sie wog laut meinem FA letzte Woche 2.200g. Kopf und Femur aber SSW-entsprechend. Gestern hat dann eine Assistenzärtzin auf ca. 2000g geschallt und einen Wehenbelastungstest angeordnet. Der wurde dann auch direkt ...


Wehenbelastungstest

Hallo, bin 39. SSW und mein Kind damals musste 11 Tage nach Et eingeleitet werden. Wenn es jetzt wieder nötug wird, würde mich interessieren ob immer am Tag vor der Einleitung ein Wehenbelastungstest gemacht werden muss oder ob auch gleich mit gel eingeleitet werden kann? Damals wurde an Tag 10 nach ET der Test gemacht weil evtl wehen losgehen könn...


Einleitung / Wehenbelastungstest

Guten Tag, hoffe, meine Frage kommt nicht doppelt:-) Ich bin heute ET plus 5 und Freitag soll ein Wehenbelastungstest durchgeführt werden. Nun habe ich mich schlau gemacht und gehört, dass dies eigtl. veraltet ist. Befunde sind bislang alle top. Soll ich dann einer Durchführung zustimmen? Zudem sagen meine FÄ und die Klinik, dass neue Richtl...


ET+8-Wehenbelastungstest?

Hallo, ich bin ET + 8 und bis jetzt hat sich noch nichts getan (keine Wehen, Muttermund ist dicht und Gebährmutterhals auch nicht verkürzt, außerdem steht mein Bauch auch noch recht hoch). Mein 1. Kind wurde bei ET + 10 per Gel eingeleitet und kam dann mit Hilfe der Saugglocke zur Welt. Jetzt sieht es wieder so aus, dass diese Geburt so enden wird...


Einleitung/ Wehenbelastungstest

Hallo! Meine Tochter war eine Woche über Et und das KKH wollte einleiten. Ich habe aber nicht zugestimmt und einen Wehenbelastungstest gefordert. Die Herztöne waren bilderbuchmässig, Wehen fühlten sich aber nicht "richtig" an (hab schon ein Kind geboren...). Nach Abschalten des Wehentropfes waren sie wieder weg. Daraufhin bin ich auf ei...


Muss man vor einer Einleitung einen WEhenbelastungstest machen?

Hallo, bei mir wird am Dienstag eingeleitet....bin dann genau 38+0. Die Einleitung erfolgt aus medizinischen Gründen, also nicht weil ich keinen Bock mehr hätte oder so ;-). Es geht jetzt bei der Einleitung auch nicht darum, dass das Kind nicht mehr verorgt würde über die Plazenta...es ist einfach nur so, dass ich Antikörper bilde gegen ein...


Wehenbelastungstest?

Guten Morgen Wie sieht ein Wehenbelastungstest aus und ab wann wird der gemacht? Ich habe diese Woche am Donnerstag ET und noch ist alles ruhig. Vielen Dank im Vorraus.