Wassergeburt oder PDA? 9. Kind

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Wassergeburt oder PDA? 9. Kind

Guten Tag, ich habe am 08.04.2017 ET und bekomme mein 9. Kind, das wäre dann meine 8. Geburt und ich bin mir noch ziemlich unsicher weil ich zwischen einer Wassergeburt oder eine PDA schwanke. Ich würde gern eine Wassergeburt ausprobieren habe aber Angst das wenn ich feststelle das es doch nichts für mich ist, es für eine PDA dann zu spät ist. Meine Hebamme meinte bevor man eine PDA bekommt müssen noch Infusionen für die Flüssigkeitszufuhr gegeben werden. Wäre das auch im Vorfeld möglich wenn man in der Wanne sitzt das man relativ zügig die PDA bekommen könnte wenn man in der Wanne nicht mit den Schmerzen zurecht kommt? Wie lange würde die Vorbereitung einer PDA dauern bevor die gesetzt werden kann? Würde in der Badewanne die Geburt schneller voranschreiten weil man da entspannter ist? Vielen Dank. Lg April-Tigerchen_2017

von April-Tigerchen_2017 am 01.04.2017, 13:44



Antwort auf:

Re: Wassergeburt oder PDA? 9. Kind

Hallo, Ich würde Ihnen auf jeden Fall zur Wassergeburt raten. Es ist unwahrscheinlich, dass Sie bei der 8. Geburt noch eine PDA benötigen. Durch die Entspannung des Wassers kann sich die Geburtszeit auch mal verkürzen. Einen größeren Einfluss auf die Geburtsdauer dürfte in Ihrem Fall aber die Zahl der vorausgegangenen Geburten haben. Auch im Wasser sind Infusionen möglich. Man sollte damit aber eher zurückhaltend sein, da große Iv-Flüssigkeitsmengen kurz vor der Geburt einen negativen Einfluss auf das Stillen (stärkere Brustdrüsenschwellung) und auf die Gewichtsabnahme des Kindes nach der Geburt haben.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 02.04.2017


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wassergeburt nicht möglich - PDA unwahrscheinlich

Guten Abend, ich war heute zum Infoabend in meiner Entbindungsklinik wo auch Wassergeburten möglich sind. Nun hat die Hebamme dort sehr geschockt reagiert das ich bei allen Kindern 5 Mal einen Dammschnitt bekommen habe. Aufgrund dessen hat sie mir von einer Wassergeburt abgeraten da das Gewebe sehr vernarbt ist und ein Dammschutz im Wasser nicht...


Wassergeburt UND Pda?

Schönen guten Morgen, ich bin derzeit in der 17. Woche und die Tante meines Mannes hat mich vor ein paar Wochen gefragt, ob ich denn schon wüsste wie ich entbinden möchte. Ich sagte ihr das ich gerne eine Wassergeburt hätte. Sie erzählte mir dann Horrorgeschichten von Schmerzen im Allgemeinen. Und eine PDA wäre ja ganz toll. Hab ihr gesagt, das ...


Wassergeburt/PDA

Hallo, heute war ich zur Vorstellung/Anmeldung im KKH. Ich bin in der 36.ten SSW und habe vor drei Jahren mein erstes Kind bekommen. Um 10:00 Uhr ist meine Fruchtblase geplatzt um 18:30 war der Kleine da. Bei der Geburt wurde geschnitten und trotzdem hatte ich einen Dammriss,dadurch viel Blut verloren. Die Geburt erfolgte im Krankenhausbett, ei...


Wassergeburt und PDA / Kosten?

Hallo, meine Hebamme meinte das in der Klinik wo sie arbeitet auch eine Wassergeburt möglich ist, allerdings müsste ich dann selber einmalig einen Betrag von 120 Euro bezahlen als Rufbereitschaftpauschale wenn ich sie jetzt richtig verstanden habe. Ist das bei in jeder Klinik so das man bei eine Wassergeburt etwas bezahlen muss? Ist es möglic...


Wassergeburt - Fragen wegen PDA und Dammschnitt.

Hallo, ich habe mal eine Frage bezüglich der Schmerzlinderung bei der Geburt. Ist da eine Wassergeburt gleich zu setzten mit einer PDA? Auch wenn die Dammschnittrate bei Wassergeburten niedriger ist was passiert wenn doch mal geschnitten werden muß bei einer Wassergeburt? Kann da die Hebamme überhaupt schneiden und wie sieht es danach mit der W...


wassergeburt / pda

wie ist das eigentl bei einer wassergeburt? besteht da auch die möglichkeit eine pda zu legen oder geht das nicht, wegen infektionsgefahr an der einstichstelle?


Wassergeburt mit PDA?

Guten Abend! Ist es möglich auch bei einer Wassergeburt eine PDA anzuwenden? Oder spricht was dagegen? Der Katheter bleibt ja liegen,soweit ich informiert bin. Darf man sich mit einer PDA trotzdem so bewegen ,wie man unter der Geburt möchte? L.G. Steffi ,und ein großes DANKE SCHÖN!!!


Belghebamme, Wassergeburt/PDA ..

Guten Tag ! Ich bin in meiner ersten SS und jetzt in der 7. SSW ! :-) Ich hätte eigentlich gern eine Beleghebamme, da ich auch gern in Ihrer Klink entbinden würde und sie auch bei der Geburt dann dabei sein dürfte. Nun ist es so, dass die Hebamme, die ich eigentlich erwählt habe, keine Zeit mehr findet, für die Geburtshilfe, da sie sehr be...