Toxoplasmose

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Toxoplasmose

Sehr geehrte Frau Westerhausen, sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges Meine Frage bezieht sich zwar nicht auf die Geburt an sich sondern mehr um die Schwangerschaft und mögliche Auswirkungen. Eventuell könnten Sie mir meine Frage trotzdem beantworten? Ich habe eine Frage bezüglich Toxoplasmose und wie ich nun am besten vorgehen soll. Ich wurde in der Frühschwangerschaft auf Toxoplasmosen Antikörper getestet und laut dem Test bin ich Toxoplasmose negativ. Nun ist es so, dass ich am Samstag (25.1.20) von meinem Chef zum Mittagessen in unsere Mensa eingeladen wurde. Ich habe mich für ein Gericht (Curry) mit Hähnchen entschieden, da ich dachte, dass das sicherlich durch sein muss weil es ja Hähnchenfleisch ist und weil so wie ich in einigen Beiträgen gelesen habe, dass Hähnchenfleisch nicht sehr oft Toxoplasmose belastet ist. Das Fleisch war sehr zart und faserig (ist mir vorgekommen wie pulled Pork nur halt mit Hähnchenfleisch). Aber nach genauerem Betrachten habe ich bemerkt dass das Fleisch nicht weiss, sondern rötlich war. Ich weiss jetzt nicht ob das an der Zubereitung des Curry (Farbstoff) lag oder ob das Fleisch nicht ganz gar war. Jetzt mache ich mir grosse Sorgen wegen Toxoplasmose. Wie soll ich nun vorgehen? Ab wann kann ich nach einer potentieller Ansteckung einen Toxoplasmosetest machen um eine frische Infektion bestätigen oder ausschliessen zu können? Kann ich mich 11 Tage - also am kommenden Mittwoch bereits testen lassen oder wäre das noch zu früh? Des weiteren wollte ich Sie fragen ob man bei einer Früherkennung einer Infektion medikamentös die Übertragung auf das Baby verhindern? Ich bin ab Heute in der 20 SSW also 19+0. Würden die Medikamente welche verwendet werden würden, dem Kind nicht schaden? Über eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. Freundliche Grüsse und ein schönes Wochenende

von laurakleinmann am 31.01.2020, 12:23



Antwort auf:

Re: Toxoplasmose

Hallo, IgM-Antikörper gegen Toxoplasmen sind frühestens 1 Woche nach Infektionsbeginn im Blut nachweisbar. Wenden Sie sich an ihren Frauenarzt, der diese Untersuchung veranlassen kann. Es kann jedoch sein, dass Sie sie selber bezahlen müssen. Bei Nachweis einer Toxoplasmose wird eine medikamentöse Therapie durchgeführt. Dabei wird auch das Kind mitbehandelt. Selbstverständlich verwendet man nur Medikamente, die dem Kind nicht schaden.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 31.01.2020


Antwort auf:

Re: Toxoplasmose

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, Besten Dank für Ihre Rückmeldung. Denken Sie das wenn ich 11 Tage nach diesem Vorfall eine IgM und IgG Bestimmung machen lasse und der negativ ausfallen würde, dass ich dann beruhigt sein kann, dass nichts passiert ist? Vielen Dank nochmals

von laurakleinmann am 31.01.2020, 13:48


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Toxoplasmose

Was passiert mit Baby wenn man sich in der 3o ssw mit toxoplasmose infiziert ?? Was für schaden bekommt es ? Und was sind die Folgen nach der Geburt ?


toxoplasmose

Hallo.. ich bin heute bei 36+2 ssw und habe meinen Kaiserschnitt Termin schon in 5 Tagen bei 37+0. Ich habe ziemlich angst mich wegen eines Vorfalls vorgestern mit meinem Hund und einer toten maus, mit toxoplasmose angesteckt zu haben, oder mich noch anzustecken. Was würde das jetzt in den paar tagen noch für Auswirkungen auf das Kind haben ? Sind...


Toxoplasmose

Liebes Team Ich bin in der 31+6 ssw und hätte eine Frage zu Toxoplasmose. Letzten Montag habe ich einen weiteren Toxoplasmosetest machen lassen! Ist es in den nächsten Wochen noch einmal notwendig, einen derartigen Test durchführen zu lassen? Mein Fa behauptet, dass eine Ansteckung zu dieser Schwangerschaftszeit wenig bis keine Bedeutung hätte! ...


Übertragung toxoplasmose

Ich bin 34 ssw und toxoplasmose negativ getestet. Meine Schwiegermutter hat mir erzählt dass sie vor kurzem auch vom arzt auf toxoplasmose im Blut getestet wurde also wohl eine frische Infektion hat.  Ich bin jetzt natürlich total panisch und habe angst mich über sie infiziert zu haben sie hat schon für uns gekocht oder ich war auch schon bei ihr a...


symptome listerien Toxoplasmose Neugeborenes

Sehr geehrter Herr Dr Kniesburges, Ich hatte vor ca 1-2 Wochen ein Stk rohe Bratwurst auf dem dem Weihnachtsmarkt aus Versehen gegessen. Ich befinde mich morgen in der 39.ssw und habe extrem Angst mein Kind mit Listerien oder Toxoplasmose angesteckt zu haben bzw vaginal bei der Geburt noch anzustecken. wie oft kommt so etwas vor? Kann ich ein...


Toxoplasmose

In der 1.SSW wurde pos.auf Toxoplasmose getestet in der 2.SSW wurde nicht getestet.Wir haben seit 14 Jahren eine Katze.Muss ich mir da Sorgen machen? LG


Toxoplasmose nach Geburt kontrollieren

Hallo, ich bin in der 32. SSW und toxoplasmose-negativ. Meinen letzten Kontrolltest habe ich ind der 28. SSW machen lassen. Zu meiner Beruhigung werde ich wohl zwischen der 36. und 38. SSW noch einen Test durchführen lassen. Nun habe ich zwei Fragen: 1. Wäre eine Infektion in den letzten Wochen vor der Geburt noch gefährlich? 2. Muss ich nach de...


Toxoplasmose

gestern waren wir im Steakhaus und ich habe eine Grillplatte mit 1 kleinen Filetsteak (argentinisch), 1 Hüfsteak und einer kleinen Schweinelende bestellt. Dazu habe ich gesagt sehr gut durch bitte. Als es kam habe ich zwar gesehen, das unter dem Fleisch viel Bratensaft ist aber mir keine Gedanken gemacht und erst einige Kroketten mit der Soße in de...


ANgst wg. Toxoplasmose

Ich habe im restaurant Schweinefilet gegessen, das erste Stückk war innen nichtmehr rosa und somit habe ich das zweite angefangen zu essen welches aber noch leicht rosa in der ´Mitte war. Habe dann nur "rundherum" das durchgegarte gegessen und den rosa kern liegen lassen. Aber jetzt habe ich trotzdem große Sorge das ich mich mit Toxo. abgesteckt ...


Leberwurst und Toxoplasmose

Hallo, stimmt das, dass man in der SS keine Leberwurst essen darf? Mein Toxoplasmose- Test ist positiv, allerdigs steht da TOXO IgG: positiv und TOXO IgM: negativ, was bedeutet das? Darf ich nun Steak und Leberwurst essen oder nicht? Danke für Ihre Antwort..