Streptokokken der Gruppe A?

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Sehr geehrter Herr Doktor: habe leider in der 24 Woche eine gelbl. Ausfluß bei mir festgestellt, weshalb ich mit der Eigendiagnose B-Streptokokken-Infektion zum Gyn. ging. Es wurde ein (Abstrich mit) Kultur angelegt, die meinen Verdacht bestätigt hat. 1.Ich habe keinen neuen Partner, woher kann es kommen? Jetzt wurde auch ein Antibiogram gemacht. 2.Wann soll denn die Antibiose idealerweise erfolgen, um eine mögliche Reinfektion auszuschließen?Gruß Buchholz

Mitglied inaktiv - 13.08.2002, 12:17



Antwort auf:

Re: Streptokokken der Gruppe A?

Hallo, Streptokokken der Gruppe B können unter der Geburt auf das Kind übertragen werden. Sie führen zwar auch dann nur selten (etwa 1%) zu einer Erkrankung des Kindes, wenn es aber zu einer Infektion des Kindes kommt, dan kann sie für das Kind sehr gefährlich werden. Bei Vorliegen zusätzlicher Risikofaktoren steigt die Infektionsrate der Kinder an. Eine Behandlung mit Penicillin während der Schwangerschaft kann die Anzahl der Streptokokken zwar kurzfristig reduzieren, es kommt aber nach kurzer Zeit wieder zu einer Vermehrung verbliebener Bakterien und damit zu einer Neubesiedlung der Scheide. Eine generelle Antibiotika-Prophylaxe unter der Geburt wird wegen der nur selten auftretenden kindlichen Infektionen nicht mehr durchgeführt. Durchgeführt werden sollte sie aber bei Vorliegen der folgenden Risikofaktoren: - Frühgeburt vor Vollendung der 37. SSW, da Frühgeborene anfälliger für eine Infektion sind. - Blasensprung mehr als 12 h vor der Geburt - Geburt eines Streptokokken B-infizierten Kindes in einer vorausgegangenen Schwangerschaft. - Geburtsgewicht kleiner als 2500 g Damit läßt sich das Infektionsrisiko des Kindes deutlich reduzieren. Dr. S. Kniesburges, St. Anna Hospital

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 13.08.2002


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Streptokokken nach der Geburt

Hallo Frau Westerhausen, ich habe eine Frage, mein Baby ist jetzt 8 Tage alt und ich hatte/habe während der Schwangerschaft B-Streptokokken. Meine Schwester ist ebenfalls schwanger und hat sie auch und sie hat heute ihren Finger zum nuckeln hingehalten um zu gucken ob mein Sohn Hunger hat. Er hat dann an ihrem Finger genuckelt. Sind die Strepto...


Streptokokken/ geplanter Kaiserschnitt

Guten Tag, ich bin aktuell in der 36 SSW. Für den 01.02., also bei 38+6, ist ein Kaiserschnitt geplant. Nun frage ich mich, ob ich einen Streptokokken-Abstrich machen hätte müssen. Meine Frauenärztin meinte das sei wegen des Kaiserschnitts nicht notwendig. Was ist jedoch, wenn vorzeitig die Fruchtblase platzt? Kann dann dem Baby etwas pas...


B Streptokokken

Hallo.Ich bin in der 37. SSW und bei mir wurden jetzt B Streptokokken festgestellt. Es ist meine erste Schwangerschaft. Jetzt habe ich Angst wegen eines Blasensprungs. Wenn mir nun zuhause die blase springt kann ich ja nicht direkt Antibiotika nehmen. Kann in der Zeit von zuhause bis ins Krankenhaus etwas passieren? Ich habe Angst das sich mein Ki...


Beunruhigt wegen Streptokokken

Sehr geehrter Herr Dr. Kniesburges, Ich habe mich in der 37. SSW für einen Streptokokken Abstrich entschieden. Gestern kam der Anruf aus der Praxis von der MTA die gemeint hat es wäre wohl was gefunden worden und ich würde unter der Geburt Antibiotikum bekommen. Zuerst war ich noch entspannt dann habe ich aber viel gelesen und bin jetzt d...


B- Streptokokken

Hallo , ich wurde Streptokokken B positiv getestet aber bereit schon 15 ssw da in meinem Urin eine hohe keimzahl vorhanden war musste ich antibiotika nehmen ,jetzt bin ich in der 22 ssw und muss wieder welche nehmen da die keimzahl immer noch hoch ist nicht wie zuvor aber immer noch .Wieso ist das immer noch so hoch und bekomme ich das jemals runte...


B-Streptokokken

Ich war vor einigen Tagen beim Frauenarzt und dort wurde ein weicher Muttermund und ein verkürzter Gebärmutterhals 2cm festgestellt. In letzter Zeit hatte ich auch oft einen harten Bauch mit Schmerzen. Der Arzt meinte, ich solle mich schonen. Es könnte mit der Geburt losgehen. Nun habe ich ganz vergessen nach dem Streptokokken Test zu fragen und er...


Streptokokken

Guten Tag, Ganz zu Beginn meiner Schwangerschaft (ca 12 Woche) wurden vereinzelt B Streptokokken im Abstrich nachgewiesen. Daraufhin bekam ich 7 Tage Antibiotika. Jetzt wurde in der 36 SSW der reguläre Streptokokken Abstrich gemacht, dort konnte nichts nachgewiesen werden. Meine Frauenärztin sagte jetzt sie würde es dem Krankenhaus überlassen ...


B - Streptokokken und ambulante Entbindung

Liebe Experten, ich hätte gerne gewusst, ob ich trotz positiven Befund auch ambulant entbinden kann? Bzw halten Sie es für sinnvoll, schon jetzt mit Antibiotika zu behandeln? Ich habe hierzu verschiedene Meinungen gehört... Vielen Dank und freundliche Grüße, Sabsele


B Streptokokken , Behandlung

Hallo. Der Test auf B Streptokokken war positiv. Ich frage mich nun, ob eine vorsorglichen Behandlung in meiner Situation notwendig ist? Mein Gebärmutterhals ist seit der 24 ssw auf 1,9 cm verkürzt. Ich habe ein Arabin Pessar eingesetzt bekommen. Zudem hat sich ein Trichter von ca 1 cm gebildet und es ist ein SGA Kind. Danke für die Hilfe


B Streptokokken

Hallo zusammen, In meinem Mutterpass ist ein Aufkleber, auf dem steht " Vaginalabstrich: streptococcus agalactiae". Heißt es, dass das Bakterium vorliegt? Es gibt keinen Vermerk zu positiv oder negativ. Mein Arzt hat mich über nichts informiert. Vielen Dank