Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Ich muss schon wieder stören..aber onlne finde ich nichts drüber...mir ist vor kurzem aufgefallen,das meine vorher super ks narbe ( perfekt ohne auswulstungen etc verheilt) plötzlich ziemlich wulstig is..bzw jedenfalls das gewebe an meinem bauch. Muss ich mir diesbezüglich gedanken wegen der geplanten spontanen geburt machen? Nicht das da doch was reisst weil da diese stelle doh schon arg "geschwollen" wirkt? Probleme selber mot der narbe habe ich nicht..klar,ab und an tut sie mal etwas weh aber das is nicht der rede wert. Ich möchte mir nur sichergehen,das es kein risiko darstellt. Denn irgendwie macht es mich echt unruhig.. Lg

von Snowwel am 07.08.2013, 22:36



Antwort auf:

Re: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Hallo, die sichtbare Hautnarbe des Kaiserschnittes hat nichts mit der Gebärmutternarbe zu tun und deshalb kann man auch aus dem Aussehen der Hautnarbe keine Rückschlüsse auf den Zustand der Gebärmutternarbe ziehen. Insofern spricht nichts gegen die geplante vaginale Geburt. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 08.08.2013


Antwort auf:

Re: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Ich danke ihnen..denn irgendwie hat mich das schon etwas beunruhigt. Und das ist jetzt kein anzeichen,das sie evtl reissen könnte? Denn bis vor kurzem hat man dort nix gemerkt...

von Snowwel am 08.08.2013, 09:50


Antwort auf:

Re: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Hallo, wie Dr.Kniesburges bereits erklärt hatte,hat die Hautnaht nichts mit der Gebärmutternaht zu tun... Herzliche Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 08.08.2013


Antwort auf:

Re: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Hallo, ich hatte letztes Jahr das gleiche Problem. Die Gebärmutter ist ein ganz anderes Gewebe als die Haut, daher kann an das gar nicht vergleichen. Bei mir ist auch die KS-Narbe gegen Ende der SS echt hässlich geworden (sah aus wie eine rohe Bratwust). vielleicht wird durch die Hormone das Gewebewachstum der Haut stimuliert, meinte meine Hebamme. Haare wachsen ja auch schneller und besser :-) Alles Gute für dich!

von Murmel880 am 08.08.2013, 15:56


Antwort auf:

Re: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Das hat mir meine ärztin heute auch gesagt..meine ks narbe is absolut in Ordnung :) vielen dank für ihre antworten :)

von Snowwel am 08.08.2013, 20:39


Antwort auf:

Re: Plötzlich wulstige ks narbe kurz vor der Geburt

Ja eben..soweit hab ich bs gestern nicht gedacht.. Ich mein,das es zwei verschiedene dinge sind.. Und meine ärztin sagt,das sei gegen ende der schwangerschaft schon fast normal das es sich so verändern kann :) man macht sich einfach zu viele Gedanken 😁

von Snowwel am 08.08.2013, 21:56


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Damschnitt-Narbe nach Geburt

Hallo, ich habe vor sieben Monaten entbunden und hatte bei der Geburt einen Dammschnitt. Die Narbe ist immer noch spürbar, verhärtet und tut auch weh, wenn ich mich blöd hinsetze. Auch beim Geschlechtsverkehr, habe ich an der Narbe Schmerzen. Kann man so eine Narbe weicher machen? Gibt es spezielle Salben dafür? Vielen Dank schon im Voraus Schi...


Nochmal zur KS-Narbe und erneuter Geburt

Ihre Antwort unten war: Ihr Arzt und Ihre Hebamme haben Recht - die Gründe ,die beim ertsen KS dazugeführt haben sind nicht mehr vorhanden,also steht einer Spontangeburt nichts im Wege. Die Narben werden nicht mehr "beurteilt" - das ist völlig veraltet. Das Rupturrisiko ist verschwindend gering,wenn man einige Maßnahmen berücksichtigt wie zB...


Alte KS Narbe bei der Geburt

Hallo bin zum 2 mal ss in der 35 Woche mein erstes Kind ist 2 1/2. Das erste mal hab ich wegen BEL per KS entbunden. Jetzt wollte ich mal fragen wie hoch das Risiko ist das die alte Narbe unter Wehen platzt ?? Und wie man das merkt mein Arzt sagt wenn man halt Schmerzen im Narbenbereich hat. Aber das kann ich doch nicht von Wehen unterscheiden ...


Anstehende Geburt

Guten Tag Frau Westerhausen, Ich bin mittlerweile in der 40. SSw und stehe wahrscheinlich kurz vor der Geburt. Bisher habe ich noch keinerlei Anzeichen, dass es bald losgehen könnte. Ist es immer so, dass sich eine Geburt durch Senkwehen und co "ankündigt" oder kann es auch mal ganz plötzlich losgehen? Kann ich irgendetwas vorbereitendes/ unter...


Empfindungsstörung nach Geburt (Labienriss)

Guten Tag, vor 6 Wochen hab ich mein Kind mit 4300g & 52cm auf die Welt gebracht. Dabei sind bds. die inneren Labien gerissen. Diese mussten bis zur Klitoris hoch genäht werden... Nach dem ganzen Stress mit den Nähten hab ich nun folgendes: Meine Klitoris schwillt manchmal kurz an, dies tut ein klein wenig weh. Aber das kann an den Nar...


Leberwerte erhöht 4 Wochen nach Geburt

Hallo Frau Westerhausen,   Ich habe am 22.07 mit nem not sectio mein Sohn auf die Welt gebracht. Da bei mir sich präeklampsie entwickelt hat meinte meine Gyn Das ich 39+0 Eingeleitet werden soll bevor es richtig ausbricht. Leider kam es zur Not sectio da seine Herztöne nicht in ordnung waren. Bis jetzt hat sich Nichts an den Leberwerten geta...


Streptokokken nach der Geburt

Hallo Frau Westerhausen, ich habe eine Frage, mein Baby ist jetzt 8 Tage alt und ich hatte/habe während der Schwangerschaft B-Streptokokken. Meine Schwester ist ebenfalls schwanger und hat sie auch und sie hat heute ihren Finger zum nuckeln hingehalten um zu gucken ob mein Sohn Hunger hat. Er hat dann an ihrem Finger genuckelt. Sind die Strepto...


Prävention Blutung nach Geburt

Guten Abend. In ssw 38+2 stehe ich kurz vor Geburt meines zweiten Kindes. Nach sekundärer Wegenschwäche hatte ich damals starken Blutverlust (Hb 5,8) erst 5 I.E. und später 20 I.E.  Für die Geburt habe ich mich für ein anderes KH entschieden. Beim Geburtsplanungsgespräch habe ich den Klinikbericht der ersten Geburt ausgehändigt und man ha...


Geburt mit Glückshaube

Hallo, meine erste Geburt ist zwar schon länge her, aber eine Frage beschäftigt mich noch sehr: mein Sohn wurde im Wasser mit Glückshabe geboren. Nun mache ich mir Gedanken, ob so eine Übertragung des Mikrobioms überhaupt stattgefunden haben kann, oder ob er durch die intakte Fruchtblase diesen Vorteil nicht hat. Wann genau die Fruchtblase geöffne...