Ist eine Harnleiterschiene bei Nierenstau gefährlich?

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: Ist eine Harnleiterschiene bei Nierenstau gefährlich?

Guten Abend, Ich habe sehr starke Schmerzen unterhalb meiner rechten Rippe. War im Krankenhaus und dort wurde mir gesagt das ich Nierenstau habe. Ich bin jetzt gerade mal in der 22. ssw und der Arzt dort hat mir gesagt wenn es nicht besser werden sollte, dann muss ich beim Urologen eine Harnleiter Schiene bekommen. Meine Frage hilft mir das was und ist es für mein Baby nicht gefährlich dieser Eingriff ? Liebe Grüße Und danke im Voraus :(

von Josy7 am 28.12.2016, 19:02



Antwort auf:

Re: Ist eine Harnleiterschiene bei Nierenstau gefährlich?

Hallo, ein Nierenstau in der Schwangerschaft ist nicht ungewöhnlich. In der Regel klingen die Schmerzen nach einigen Tagen ab, auch wenn die Stauung erst nach der Geburt wieder zurückgeht. Mögliche Komplikation der Stauung ist eine Nierenbeckenentzündung, die dann antibiotisch behandelt werden muss. Harnleiterschienen sollten nur in Ausnahmefällen eingelegt werden. Gefährlich für das Kind ist eine Harnleiterschiene nicht.

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 29.12.2016


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Ist eine Nicht-Entfernung von Plazentaresten gefährlich?

Guten Tag, meine Frau hat vor gut 2 Monaten Zwillinge geboren und verliert weiterhin täglich Blut. Eine Echographie Untersuchung hat ergeben, dass sich wahrscheinlich noch Plazenta-Reste in der Gebärmutter befinden, die raus sollten. Wir befinden uns im französischem Elsass und kommen derzeit auch nicht von hier weg, geschweige denn über di...


Herpes genitalis gefährlich für Kind?

Hallo, Ich habe mich mit 15 mit Herpes Genitalis angesteckt. Danach hatte ich noch ein oder zwei mal einen schwächeren Ausbruch und bin seit meinem 18. Lebensjahr symptomfrei. Der Virus ist also seit über 10 Jahren nicht mehr ausgebrochen. Ich hatte es eigentlich schon so gut wie vergessen, bis ich gestern über einen Artikel darüber gestolpert bin...


Sind Salzsäuredämpfe in der SS gefährlich?

Sehr geehrter Herr Dr.! Ich hoffe Sie können mir bei meiner Frage weiterhelfen. Ich weiß seit ein paar Tagen, dass ich in der Schwangerschaftswoche 3+ bin seit der letzten Empfängnis. Leider habe ich erste vor einer Woche mit einer aggressiven Salzsäure (Zementschleierentfernen)geputzt, weil ich von einer Schwangerschaft noch nichts wusste. Mache ...


Herpes Zoster bei Entbindung gefährlich für Baby?

Hallo, ich bin sehr verunsichert und fühle mich nicht ernstgenommen. Ich bin seit heute in der 41. Ssw. Seit Freitag habe ich in der linken Körperhälfte (Hüftabwärts) schmerzen und seit Sonntag Flechten dazu. Meine Hebamme hat sofort den Herpes Zoster erkannt - im Krankenhaus wurde ich eher belächelt.3 Aufenthalte à 5 Stunden von Arzt zu Arzt. Heu...


38 ssw. evtl wieder Nierenstau, Auswirkung?

Guten Tag, Ich bin in der 38 ssw (2te Schwangerschaft )habe letzte Woche Antibiotika bekommen, aufgrund der Untersuchung meines Urins. Entzündungswert lag bei 6. Heute war ich zur Kontrolle, da Antibiotika zu ende genommen. Der Urin ist nicht wirklich besser geworden. Nun ist die Befürchtung vom Arzt und mir das sich die rechte Niere wieder ...


hohes Übergewicht gefährlich für Geburt?

Liebe Expertin,Lieber Experte, ich wiege bei einer Grüße von 1.60 - 108 Kilo. ich denke ich könnte schwanger sein. Ich habe mich seit längerem damit auseinander gesetzt weil ich wegen Psychopharmaka zugenommen habe.und mein Normalgewicht BEI 60KG liegt ob es gefährlich ist unter der Geburt so viel zu wiegen.?ich merke dass ich schnell aus der Pus...


War der angewendete Handgriff zur Plazentalösung gefährlich?

Hallo, Ich habe eine Frage zur Plazentalösung nach der Geburt. Nach der Geburt meines Kindes löste sich die Plazenta nicht von alleine. Eine Hebamme, eine Hebammenschülerin und schließlich der Oberarzt versuchten die Lösung mit dem Crede-Handgriff. Eine weitere Hebamme wendete jedoch einen anderen Handgriff an: Sie krallte ihre Hand in meinen B...


Herpes an der Lippe gefährlich für das neugeborene?

Hallo, ich habe eine Frage. Ich bin heute bei 40+2 und warte auf mein Baby. Seit gestern habe ich etwas an der Lippe. Es könnte Herpes sein. Ich bin mir nicht sicher, ich hatte sowas noch nie .... Ich habe mal gehört das Herpes für neugeborene sehr gefährlich ist. Muss ich auf irgendetwas achten wenn mein Bayy jetzt auf die Welt kommt? ...