HIV

 Silke Westerhausen Frage an Silke Westerhausen Hebamme der Frauenklinik St. Anna in Herne

Hallo bin heute in der 37ssw und wollte mal vollgendes Fragen: wird im mutterpass wirklich angegeben ob man nun HIV positiv ist oder nicht? Ich war gestern bei meiner Geburtsanmeldung und hatte einfach mal so nach einer Wassergeburt gefragt (wieso auch nicht wenn man alternativen hat) und da sagte mir die Hebamme: "Im mutterpass steht nicht ob sie HIV haben, deswegen dürfen sie nicht!" Ich habe dann bei meinem FA eben angerufen und die haben mir gesagt, sowas schreiben die nicht in den Mutterpass und das wird direkt zum beginn der Schwangerschaft getestet bzw ich werde gefragt. Ich kann mich an die Frage allerdings überhaubt nicht erinnern!!! Und falls ich doch gefragt worden wäre hätte ich bestimmt nicht nein gesagt. Ich weiß zwar das ich negativ bin, da mein freund im KH arbeitet und regelmäßig auf alles mögliche getestet wird aber trotzdem brauche ich das für die Entbindung schriftlich. Also meine Frage: Steht das im Mutterpass? Muss es da stehen? Wenn ja, wo? Wie lange dauert so ein Test? bzw die Auswertung? und wenn ich HIV hätte, müsste dann nicht eh ein verfrühter KS erfolgen aufgrund des Risikos das doch eine infizierung statt findet?? Lg

von Bienelchn90 am 17.05.2011, 11:30



Antwort auf:

Re: HIV

Hallo, Selbstverständlich steht das Ergebnis des HIV-Test nicht im Mutterpass - aus datenschutzrechtlichen Gründen ist dies verboten. Es steht lediglich drin,ob der Test durchgeführt wurde - bei positivem Ergebnis bekommen die Patienten einen vertraulichen Briefumschlag und die behandelnde Klinik wird ebenfalls vertraulich über das Ergebnis informiert. Es ist also völliger Quatsch bei nichtvorhandenem Ergebnis keine Wassergeburt durchzuführen,denn bei auffälligem befund wäre dies dem Personal bekannt gemacht worden,allein schon wegen des Schutzes des Personals. Wenn Sie unbedingt in dieser klinik entbinden möchten und mit einer wassergeburt liebäugeln müssen Sie wohl bei Ihrem FA einen test auf HIV und Hepatitis durchführen lassen - allerdings reicht bei HIV "durchgeführt". Das ergebnis ist zügig da;ja,bei HIV-positiven Frauen wird momentan noch der primäre KS durchgeführt,wobei neuste Studien zeigen,dass die Infektonsrate dadurch nicht geringer ist. Grüße Silke Westerhausen

von Silke Westerhausen am 17.05.2011


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Ssw hiv Ansteckung Blut im essen

Hiv Ansteckung über essen? Guten Tag ich hatte mir grade etwas vom Bäcker gekauft mohnschnecke und gegessen dann sah ich das dort ein roter fleck auf dem Essen war  habe kurz weiter gegessen und ein Stück abgerissen aber ich bin mir nicht sicher ob ich davon etwas geschluckt habe ich hab geguckt ob ich am oder im Mund blute aber dort war nich...


HIV + Hepatitis Test

Ich gebe zu, dass ich eine sehr ungewöhnliche Frage habe. Im Laufe der Schwangerschaft habe ich leider eine regelrechte HIV- und Hepatitisphobie entwickelt. Mein Fehler war, dass ich sehr viel im Internet nachgelesen habe und so immer tiefer hineingeschlittert bin. Man liest ja nur, dass während der Geburt beides auf das Kind übertragen werden ...


HIV durch Türe?

Hallo Herr Dr Kniesburger, ich bin in der 39. SSW. Im Februar war ich beim Arzt und als ich gegangen bin, sah ich, dass rechts neben der Türklinke Blut klebte, wahrs. von einem Patienten, der Blut am Finger abgenommen bekommen hat. Ob die Klinke auch Blut hatte, weiss ich nicht Ich weiss nicht, ob das Blut schon getrocknet war. Ich zog meine Winte...


Übertragung HIV/HCV

Sehr geehrter Dr. Kniesburges, heute bekam ich ein Paket geliefert. Der Paketbote hatte eine frische Wunde mit der er das Paket an mehreren Stellen mit Blut befleckte. Leider habe ich momentan sehr sehr angegriffene Hände mit vielen kleinen Hautrissen (heute nicht blutend, aber die oberste Schicht ist eingerissen). Ich habe nach Anfassen des Pak...


Nachfragen wegen HIV-test

Erstmal danke für Ihre antwort! Ich habe dne Mutterpass jetzt durchstudiert, aber da steht auch ncihts von einer hepatitis Kontrolle.. oder gibt es da eine bestimmte abkürzung? Also im mutterpass steht :LSR durchgeführt und bei Röteln HAH-test ist keine immunität.. der rest ist negativ (Antikörper-Suchtest, Chlamydia trachomatis, HBs-Antigen)...


HIV-Test und Wassergeburt

Ich interessiere mich sehr für eine Wassergeburt und habe dazu mal eine Frage. Man benötigt dafür ja einen HIV-Test, im Mutterpass steht aber ja das Ergebnis nicht ausgeschrieben, sondern nur "Test durchgeführt" Woran erkennen denn die Hebammen im KH ob ich nun negativ bin oder nicht? Oder muss ich sogar vor der Geburt mir noch ein Attest über d...


stillen mit hiv

guten tag, eine freundin von mir ist hiv positiv kann man mit hiv trotzdem stillen? wir sind damals mal auf das thema gekommen und da hatte sie mir erzählt das man so eine art kondom für die brust bekommt und dann trozdem stillen kann stimmt das? und wieviel kinder kann man nach 2 kaiserschnitten noch bekommen? Vielen Lieben Dank!!!


Neuer HIV-Test nötig?

Hallo, ich habe im Sommer 2005 mein erstes Kind entbunden. Um eine Wannengeburt überhaupt möglich zu machen, verlangte die Klinik einen HIV-Test, den ich auch durchführen ließ. Nun will ich im März wieder entbinden - reicht da dieser Test noch aus oder sollte ich einen aktuelleren nachweisen können? Danke!


Nochmal HIV

Danke für ihr liebe Antwort........im Moment ist wirklich alles sehr viel für mich. Der Gedanke ich könnte mein 3.Kind nicht stillen tut schon sehr weh. Ist es denn jetzt schon möglich einen HIV-Test machen zu lassen?!Der erste sexuelle Kontakt meines Mannes mit der anderen Frau bestand ca. vor 3-4 Wochen. Wäre es dann ratsam das KH zu informi...