HIV-Test und Wassergeburt

Dr. med. Stefan Kniesburges Frage an Dr. med. Stefan Kniesburges Chefarzt und Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe

Frage: HIV-Test und Wassergeburt

Ich interessiere mich sehr für eine Wassergeburt und habe dazu mal eine Frage. Man benötigt dafür ja einen HIV-Test, im Mutterpass steht aber ja das Ergebnis nicht ausgeschrieben, sondern nur "Test durchgeführt" Woran erkennen denn die Hebammen im KH ob ich nun negativ bin oder nicht? Oder muss ich sogar vor der Geburt mir noch ein Attest über den negativ-befund geben lassen? Danke für die Antwort LG

Mitglied inaktiv - 21.07.2008, 16:18



Antwort auf:

Re: HIV-Test und Wassergeburt

Hallo, da bei bekanntem positiven HIV-Test ein Kaiserschnitt indiziert ist, sollte es immer bekannt sein, ob eine werdende Mutter HIV-positiv ist. Das hat mit der Wassergeburt nichts zu tun. Dr. S. Kniesburges, St. Marienkrankenhaus Ratingen

von Dr. med. Stefan Kniesburges am 22.07.2008


Antwort auf:

Re: HIV-Test und Wassergeburt

Hallo, frag im KH nach, das handhaben alle anders. Manche wollen einen HIV-Test mit Ergebnis, andere nicht. Und: Frage nach, wieviele Wassergeburten sie im letzten Jahr hatten. Wenn sie eine niedrige Zahl nennen, dann hinterfrage das und such Dir ggf. ne andere Klinik (ich war in einem KH mit ganz wenig Wassergeburten - wie ich während meiner eingenen Geburt feststellen musste, lag das daran, dass das Personal sich alle Mühe gab, den Frauen das auszureden. Bei der Klinikführung wurde natürlich die Wanne toll präsentiert...) LG und eine schöne Geburt Linda

Mitglied inaktiv - 21.07.2008, 17:07


Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Coombs Test

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin durch Zufall im gelben Untersuchungsheft darauf gestoßen, dass der direkte Coombstest aus Nabelschnurblut „schw. Positiv“ war. Meine Tochter hatte 5 Tage später einen Bilrub Wert von 16,0. Wurden dann trotzdem entlassen und es wurde danach nur eine Sichtkontrolle vom Kinderarzt und Hebamme gemacht. Nach ca....


Vorgehen bei B-Streptokokken-Test falsch?

Liebe Experten, ich habe bei 35+1 einen Abstrich auf B-Streptokokken gemacht, der negativ war. Jetzt bin ich bei 36+1 und habe noch mal ein bisschen zu diesem Thema recherchiert und gelesen, dass der Abstrich aus dem Vaginal- und Analbereich genommen wird und dass diese Streptokokken i.d.R. im Analbereich siedeln und durch Schmierinfektionen in ...


Wassergeburt /Wannengeburt

Guten Tag, Bei meinem Sohn damals, haben die Hebammen es verweigert - eine Wannengeburt durchzuführen,aufgrund meiner Körpergröße (158 cm). Kann es sowas geben, das man aufgrund der Größe von einer Wannengeburt ausgeschlossen wird?


B-Streptokokken test unsicher

Guten Tag, laut Angaben meinem FA wurde ein Abstrich auf B-Streptokokken in der 28ssw gemacht zusammen auf Clymytien. Die Test fielen beide Negativ aus. Aber ich finde kein Nachweis zu dem Ergebnis Bzgl des "durchgeführten" Testetes auf B- Streptokokken im Mutterpass stehen, villt wurde dieser doch nicht durchgeführt? . Sollte ich den je...


HIV + Hepatitis Test

Ich gebe zu, dass ich eine sehr ungewöhnliche Frage habe. Im Laufe der Schwangerschaft habe ich leider eine regelrechte HIV- und Hepatitisphobie entwickelt. Mein Fehler war, dass ich sehr viel im Internet nachgelesen habe und so immer tiefer hineingeschlittert bin. Man liest ja nur, dass während der Geburt beides auf das Kind übertragen werden ...


Streptokokken Test bei 33+5

Sehr geehrtes Experten-Team, bei mir wurde neben anderen Abstrichen bei 33+5 ein (nur) vaginaler Abstrich zum Test auf Streptokokken durchgeführt. Das Testergebnis war zum Glück negativ (keine Streptokokken Typ A oder B). Mir stellen sich dennoch die folgenden Fragen, da ich mir unsicher bin, inwieweit so ein früher Test verlässlich ist: 1. W...


Streptokokken B Test wiederholen

Hallo ich hatte in der 34 SSW ein Streptokokken B Test, der laut Ärztin schwach positiv ausgefallen ist. Allerdings im Mutterpass mit positiv vermerkt wurde so das die Antibiotika gabe unter der Geburt angezeigt ist. Nun nutze ich seit einigen Wochen jeden Abend einen (Manuka Honig Tampon )um die Streptokokken Anzahl zu verringern.könnte man den St...


B strepptokkoken test

Hallo liebe Experten, Ich habe den B strepptokkoken Test durchführen lassen in der ssw 36. Es wurde aber nur vaginal ein Abstrich gemacht und das Ergebnis negativ lag nach 30 Minuten bereits vor. In meiner 1. Schwangerschaft wurde auch ein Abstrich vom Po genommen. Ist der nur vaginale Anstrich den aussagekräftig genug? Vielen Dank u...