Frage: Schnuller?

Hallo Frau Rex, ich habe eine kleine Tochter 8 Wo. jung. Ich stille voll. Mit Stillhütchen. Kriege sie momentan nicht weg davon. Nachts schläft sie meistens ganz gut für ihr zartes Alter. Tagsüber ist es seit 6 Wochen sehr schwierig. Nur in der Trage draußen. Trage Zuhause, Kinderwagen, im Arm bei stillen. Es klappt nicht. Sie wird nach 10 Minuten wach und knatschig. Wir haben uns eine Federwiege bestellt, zum testen. Die kommt bald an. Bisher habe ich den schnuller nicht eingesetzt aus Sorge, dass ich die Stillhütchen garnicht mehr los bekomme und es schlecht für die Milchproduktion ist. Was meinen Sie? Ich würde der kleinen so gerne helfen, sich tagsüber den Schlaf zu holen. Schnuller ausprobieren? Habe wuch noch einen Dohn 5 Jahre der aufgrund der Situation oft zu kurz kommt.

von Jani1307 am 28.12.2021, 13:40



Antwort auf: Schnuller?

Liebe Jani1307, eine Federwiege ist für zwischendurch völlig in Ordnung. Es gibt Mütter die sehr bedarfsorientiert mit ihrem Kind leben. Meine Erfahrung ist, je mehr die Kinder sich an Bewegung im Schlaf gewöhnen umso schwieriger ist es dies irgendwann weg zu lassen und dem Kind beizubringen, dass sie auch ohne Bewegung also in Ruhe schlafen können. Ich würde eher raten mit einem Schnuller zu beginnen. Auch diesen kannst du irgendwann wieder abgewöhnen. Das abgewöhnen eines Schnuller greift aber weniger in einen Tagesablauf ein wie das schlafen. Der Schnuller sollte natürlich nicht für 24 Stunden genommen werden, sondern nur als kleine einschlafhilfe. Dadurch, dass deine Tochter mit Stillhütchen gestillt wird, wird sie sehr wahrscheinlich einen Schnuller gut annehmen. Wenn sie nicht die normalen Schnuller möchte, kannst du es mit einem Goldie Schnuller versuchen. Dieser ist aus Naturkautschuk und die meisten Kinder kommen damit sehr gut zurecht. Dein Kind benötigt aktuell wohl sehr viel Nähe. Du wirst sicherlich schon gelesen oder gehört haben, dass Kinder immer wieder an verschiedenen Schüben sich entwickeln. Genau diese Phasen sind immer wieder mit körperlicher Nähe und Wärme verbunden. Du schreibst, dass deine Tochter nachts die Sicherheit deiner Hand benötigt. Was ich auch völlig in Ordnung finde. Versuche tagsüber genau die selben Rituale wie abends zum schlafen gehen einfließen zu lassen. Es hilft immer wieder ganz klar Tagesstrukturen zu haben, auch wenn du dich dadurch etwas einschränken oder etwas verändern musst. Sobald deine Tochter müde wird, lege sie dann am besten sofort in ihr Bettchen. Damit meine ich, dass wenn deine Tochter leichte Müdigkeitszeichen zeigt, dass du sie sofort mit den selben Ritualen wir abends in ihr Bettchen legst. Du kannst auch ein leises Rauschen mit als Ritual einfließen lassen. Dies spiegelt das Rauschen des Bauches wieder. Zusätzlich kannst du deine Hände auf den Körper deiner Tochter legen damit sie deine Nähe spürt. Ein Kirschkernkissen auf ihrem Bauch oder an ihre Füße, vermittelt die Wärme wie an deinem Körper. Ich wünsche dir, dass er eine gute Lösung für euch findet, die du mit gut leben kannst! Alles Gute Steffi Rex

von Stephanie Rex am 28.12.2021



Antwort auf: Schnuller?

Nachtrag: Ablegen tagsüber auch seit Wochen nicht mehr möglich. Nachts schläft sie neben mir (sie hat ihre Hand immer an meinem Körper). Beistellbett oder weg gehen auch noch nie möglich gewesen. Sie wird sofort wach...

von Jani1307 am 28.12.2021, 15:14



Ähnliche Fragen ähnliche Fragen

Wann Schnuller entwöhnen

Hallo. Mein Kleiner ist jetzt 12 Monate alt. Seinen Schnuller hat er nur noch nachts. Tagsüber bestimmt schon 4 oder 5 Monate nicht mehr. Mich würde interessieren, ab wann man frühestens anfangen kann, den Schnuller komplett abzugewöhnen? Momentan muss ich nachts nämlich immer zu ihm und den Schnuller suchen, weil dieser regelmäßig vor dem Bett l...


Schlafen, Schnuller, Brust

Hallo Fr Rex, Leider ist meine Hebamme keine Hilfe. Ich hoffe deswegen sie können mir einen Tipp geben Unser Kleiner wird morgen 10 Wochen alt. Er hatte eine eher schwere Geburt, zeitweise waren die Werte sehr schlecht und dann lag er 6 Tage mit Streptokokken Infektion auf der Kinderstation. Von Tag 1 ist er ein schlechter Schläfer, schreit exz...


Zu viel Schnuller?

Hallo, meine Tochter ist 11 Wochen alt. Seit ca 2 Wochen nimmt sie endlich den Schnuller zur Beruhigung. Sie hat gerade eine etwas schwierige Phase und weint und quängelt etwas mehr. Dadurch hat sie relativ oft am Tag den Schnuller zur Beruhigung und auch manchmal zum Einschlafen drin. Jetzt frage ich mich ob man einem Baby den Schnuller zu oft...


Schnuller

Hallo Frau Rex, Mein Baby ist inzwischen 9 Wochen alt und bekommt den Schnuller seit es 2 Wochen alt ist angeboten. Diesen hat es aber von Anfang an nur nachts angenommen, nachdem es davor immer an meinem Finger genuckelt hat. Das "Problem" ist jedoch, dass es irgendwie nicht schafft den Schnuller länger zu halten. Der Schnuller wird gern angen...