Frage im Expertenforum Im Wochenbett und danach an Stephanie Rex:

Narbe Scheidenriss Schmerzen

Stephanie Rex

 Stephanie Rex
Hebamme im DHV - Deutscher HebammenVerband e.V.

zur Vita

Frage: Narbe Scheidenriss Schmerzen

ichhabdamalnefrage23

Hallo. Ich habe am 31.12 meine Tochter natürlich entbunden. Ich habe einen Dammriss und einen Scheidenriss 2. Grades. Eigentlich hatte ich bis jetzt kaum Probleme bzw schmerzen, selbst nach der Geburt kamen mir diese sehr leicht vor. Nun habe ich seit gestern wahnsinnig schlimme schmerzen unten rum. Meine Hebamme meint, die Naht wurde sehr gut gemacht und es ist nichts entzündet oder infiziert, aber die Narbe des Scheidenriss ist wahnsinnig geschwollen. Sie denkt es kommt vom vielen sitzen. Ich saß die meiste zeit, da ich davor ja kaum Beschwerden hatte. Nun wollte ich fragen, ob Sie noch einen Tipp gegen die starken Schmerzen haben?


Stephanie Rex

Stephanie Rex

Liebe ichhabdamalnefrage23, ich wünsche euch erst einmal alles Gute zur Geburt und eine schöne Kennenlernen Zeit! Dein Kind ist gerade fünf Tage alt. Du solltest auf jeden Fall dich noch schonen und am Tag immer wieder mal liegen. Es gibt eine schöne Faustregel, die besagt: so viel Tage wie das Kind alt ist sollte man maximal am Tag aufrecht sein. Mit aufrecht ist sitzen und stehen gemeint. Dies hört sich erst einmal sehr wenig an aber ist erfahrungsgemäß wirklich sehr gut und passend zu dem Wohlbefinden der Frauen! Daher mach wirklich langsam und entlastet deinen scheidenbereich und Beckenbodenbereich. Den Tipp mit den Fingerlängen, kann ich genauso unterstreichen. Ich empfehle immer wieder ganz gerne Arnika Tinktur und Calendulatinktur von Weleda. Diese musst du auf jeden Fall, Wie in der Anleitung beschrieben, mit Wasser verdünnen. Du schneidest dir dünne Baumwollläppchen (Spucktuch) und tunkst sie in die verdünnte Tinktur. Das Läppchen legst du dir für 10 Minuten bis viertel Stunde auf deiner Naht. Dies machst du am besten in einer liegenden Position mit einem Handtuch oder einer Einmal Wickelunterlage als Unterlage. Beide Tinktur und desinfizieren und wirken heilungsfördernd. Ich wünsche dir sehr viel Ruhe und Geduld! Alles Gute weiterhin für ein Wochenbett! Steffi Rex


Mamamaike

Hallo, Du kannst Dir in der Apotheke Fingerlinge besorgen (quasi nur die "Finger", ohne Handschuh), diese befüllst Du mit Wasser, verknotest sie und legst sie in den Kühlschrank oder frierst sie ein. Führ diese Fingerlinge im Liegen in die Scheide ein, eventuell brauchst Du etwas Gleitgel. Probier aus, welche Temperatur Dir angenehmer ist. Mir hat beim Dammriss gut geholfen, eine Vorlage mit Rett*rspitz zu benetzen, diese einzufrieren und bei jedem Wechsel eine aus dem Tiefkühler zu nehmen. Das war im ersten Moment sehr kalt, war dann aber sehr angenehm und hat bei der Heilung geholfen. Viele Grüße


Bei individuellen Markenempfehlungen von Expert:Innen handelt es sich nicht um finanzierte Werbung, sondern ausschließlich um die jeweilige Empfehlung des Experten/der Expertin. Selbstverständlich stehen weitere Marken anderer Hersteller zur Auswahl.

Ähnliche Fragen

Sehr geehrte Frau Rex,   ich freue mich, dass man im Internet die Möglichkeit hat, anonym fragen zu stellen.  Ich habe meine Tochter am 24.11.2022 auf die Welt gebracht. Die Geburt verlief gut, keine Verletzungen.  jetzt kommen wir aber zum eigentlichen Problem.  die Heilung meines Körpers verlief die ersten Wochen sehr gut. Ich konnte na ...

Liebe Frau Rex, Ich hatte leider meine zweite MA innerhalb von fünf Monaten. Auch dieses Mal habe ich mich für Cytotec entschieden. Das letzte große Stück ist nach einem Blutungsstop und großen Schmerzen über 16 Stunden dann am Samstag Mittag endlich rausgekommen, danach kam noch Blut, Koagel und Gewebe. Ich habe mich dann Samstag und Sonntag s ...

Hallo, ich habe vor 8 Tage meine Tochter per Kaiserschnitt zur Welt gebracht. ich habe im Krankenhaus gleich Tabletten bekommen, damit ich keine Milch bekomme. Nun habe ich heute schmerzen auf der Seite der Brust bin mir unsicher ob es die lynphknoten sind oder die Brust. Die Brust ist weich. Was kann ich dagegen tun.  Danke Lara

Guten Tag,  seit gestern habe ich Schmerzen in der rechten Brust. Vorallem wenn ich mich bewege und bei Druck (also z.b. wenn ich meine Tochter auf dem Arm habe). Auch nach dem Abpumpen ist es nicht besser (ich pumpe nur ab und stille nicht). Der Schmerz ist wie ein stechen, so im Bereich der Brustwarze und darunter.  Ich hab es schon mit wärm ...

Hallo, die Geburt ist 6 Monate her, Rückbildung und BB-Übungen habe ich fleißig gemacht. Alles war gut, keine Probleme mit Inkontinenz, Wochenbett sehr gut geschont und nun 6 Monate nach der Geburt habe ich plötzlich Beckenbodenschmerzen - ein muskelkaterähnliches Gefühl im Sitzen und Liegen (bei Bewegung komischerweise nicht). Eine Senkung hab ...

Hallo :-)  ich habe am 30.8 per ks entbunden. Ich stille nicht . Nach etwa 5 Wochen bekam ich periodenartige schmerzen und meine Periode in der 6 Woche.  Jetzt 8 Wochen nach ks habe ich wieder starke Schmerzen , meine 2.Periode wäre in 2 Wochen fällig .  Könnte es mit meinem Zyklus zu tun haben.

Hallo ich habe vor 5 Monaten entbunden, stille aber nicht . Nun habe ich vor 3 Wochen wie eine art Verhärtung neben der Brustwarze gefühlt , da mir die Brustwarze auch wehtut . Wie so eine Entzündung rot ist aber nichts. jetzt war ich bei meinem Frauenarzt der erst getastet hat und dann , mit dem vaginalen Ultraschall (da sie keinen anderen hatte) ...

Guten Tag Frau Rex!    Mein Sohn ist 4 Monate alt und ich stille ihn voll  seit 4 Wochen habe ich schmerzen im Darm und Rücken Bereich mit Schwindel und Übelkeit  seit dem hab ich auch stark angstattacken  Ich hatte bis vor ein paar Wochen auch noch meine prenatal Vitamine genommen aber konnte sie bis jetzt nicht nachbesorgen und hab ...

Guten tag  Ich habe schon einen termin bei meiner frauenartzt nächste woche aber habe keine ruhe bis dan  habe 2 keisserschnitte und eine bauchspieglung gehabt die letzte narbe ks war vor 3 jahren aber meine  narbe stinnkt (verdorbenes fisch) und nässt  seit 1 woche  Lg lumi

Hallo liebe Steffi, ich hatte vor fast sieben Wochen einen geplanten primären Kaiserschnitt. Es ist mein siebtes Kind. Die Rückbildung verlief auf Grund der voran gegangenen Geburten sehr schleichend, was aber lt. Ärzten in Ordnung war. 1. Frage: Mein Wochenfluss war fast weg. Manchmal kommt jedoch für eine kurze Zeit wieder frisches Blut. M ...